Mobile Recruiting – Anwendungen, Nutzenpotenziale, Erfolgsfaktoren

eco, DJM Consulting und Hochschule RheinMain laden zu Teilnahme an Studie ein

Jetzt mitmachen!

Wiesbaden. Die zunehmende Verbreitung von Smartphones und die steigende Nutzungsintensität des mobilen Internets lassen zwangsläufig die Frage aufkommen, wie mobile Endgeräte im Rahmen des Personalmarketings zur Ansprache potenzieller Bewerber genutzt werden können. Die Bandbreite an möglichen Anwendungen ist groß. Sie reicht von einfachen Stellenangeboten per SMS, die der Interessent abonnieren kann, über für mobile Endgeräte optimierte Karrierewebseiten bis hin zu speziellen Job-Applikationen (Apps).

Professor Dr. Wolfgang Jäger

Aber auch Mobile Tagging und Location Based Services bieten im Rahmen von „Mobile Recruiting“ interessante Ansätze einer innovativen und interaktiven Kommunikation mit der Zielgruppe.

89 Prozent der Personaler sind grundsätzlich der Meinung, dass die Bewerberansprache über mobile Endgeräte zukünftig an Bedeutung gewinnen wird. Dies ist ein Ergebnis der im November 2009 durchgeführten Pilotstudie zum Thema Mobile Recruiting. Doch wie ist heute – knapp 18 Monate später – der Status Quo des Mobile Recruiting in Deutschland?Sind die Unternehmen tatsächlich weiter als damals? Welche Bedeutung haben mobile Technologien aktuell im Rahmen der Personalmarketingaktivitäten? Wo liegen die größten Nutzenpotenziale? Und welches sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren?

 

Prof. Dr. Wolfgang Jäger als Experte für „innovative HR-Themen“ und Prof. Dr. Stephan Böhm als Spezialist für „Mobile Media“ (beide von der Hochschule RheinMain in Wiesbaden) möchten es wieder genau wissen und führen in Zusammenarbeit mit der DJM Consulting GmbH und dem eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. die Studie „Mobile Recruiting 2011“ durch.

 

Interessenten sind herzlich eingeladen teilzunehmen und ihre Einschätzungen einzubringen. Die Befragung ist selbstverständlich anonym. Über den folgenden Link gelangen Sie zum Online- Fragebogen: http://www.djm.de/mobile/index.htm Die Teilnehmer erhalten auf Wunsch die Studienergebnisse kostenfrei.

Prof. Dr. Stephan Böhm

Nach seinem Diplom im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik an der TU Darmstadt promovierte Dr. Böhm zum Thema Innovationsmarketing für UMTS-Mobilfunkdienste an der Universität Duisburg. Er war mehrere Jahre als Unternehmensberater für die internationale Strategie- und Technologieberatung Booz Allen Hamilton in Berlin und Düsseldorf tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in Telekommunikations- und Medienmärkten.

 

Als Experte für Mobile Media hält er Vorträge auf Fachveranstaltungen und ist Autor mehrerer Veröffentlichungen in den Bereichen Telekommunikation und innovative mobile Diensteangebote. Dr. Böhm ist zudem Mitinitiator des Mobile Media Forums in Wiesbaden und leitet seit 2008 gemeinsam mit Prof. Dr. Wolfgang Jäger das BMBF-Forschungsprojekt Remomedia zum Thema Mobile Recruiting.

 

Prof. Dr. Wolfgang Jäger
Professur für Betriebswirtschaftslehre
(Personal- und Unternehmensführung, Media Management)
Studiengang Media Management
Fachbereich Design Informatik Medien
Hochschule RheinMain
RheinMain University of Applied Sciences
Unter den Eichen 5
D – 65195 Wiesbaden
Tel. +49 611 9495 – 21 40/-21 41 (Sekretariat)
Fax +49 611 9495 – 21 42
wolfgang.jaeger@hs-rm.de

www.hs-rm.de http://www.hs-rm.de/

Leave a Reply