Archive for the ‘Bachelor/Master-Studien’ Category

ESMT erneut in Top 30 des „Which MBA?“-Rankings des Economist

  • Prof. Dr. Jörg Rocholl

    Prof. Dr. Jörg Rocholl

    ESMT MBA steigt um 4 Plätze und erreicht Rang 26 weltweit und 7 in Europa

  • Bestplatziertes MBA-Programm in Deutschland

Die ESMT European School of Management and Technology hat im diesjährigen „Which MBA?”-Ranking des Economist den 26. Rang unter den globalen Top 100 Vollzeit-MBA-Programmen erreicht. Die internationale Hochschule steigert sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 4 Plätze. Damit ist sie deutschlandweit auf dem 1. Platz, europaweit auf Rang 7. Bei der Diversität der MBA-Klasse liegt die ESMT weltweit auf dem 1. Rang.

Read the rest of this entry »

Universität Passau vergibt 23 Deutschlandstipendien

Studium

Zum Sommersemester erhalten 23 neue Stipendiatinnen und Stipendiaten für zunächst ein Jahr ein Stipendium von 300 Euro pro Monat. Insgesamt profitieren nun 100 Passauer Studierende von dem Bundesprogramm. 150 Euro erhält die Universität dafür von privaten Geldgebern, weitere 150 Euro schießt das Bundesministerium für Bildung und Forschung zu.

Neue sowie die weitergeförderten Stipendiatinnen und Stipendiaten mit ihren Förderern. Foto: Universität Passau

Neue sowie die weitergeförderten Stipendiatinnen und Stipendiaten mit ihren Förderern. Foto: Universität Passau

Read the rest of this entry »

Zweite mastermap Messe in Hamburg: Mastermesse@Uni bietet Experten-Tipps zum Masterstudium

Köln, 27. Februar 2013 – Den Master in der Heimat oder im Ausland machen? Sich spezialisieren oder thematisch breit aufgestellt bleiben beim Studienfach? Berufsbegleitend oder ganz klassisch in Vollzeit studieren? Fragen gibt es viele zum Masterstudium. Antworten liefern rund 30 Hochschulen, Unternehmen und unabhängige Experten auf der mastermap Messe am 23. April von 12 bis 18 Uhr in der Universität Hamburg. Schon zum zweiten Mal findet die Mastermesse in der Hansestadt statt. Der Eintritt ist für alle interessierten Studierenden, Absolventen, Young Professionals und Weiterbildungsinteressierten frei.

Read the rest of this entry »

Zwei Fallstudien der ESMT gewinnen bei ecch Case Awards 2013

Konstantin Korotov

Bei den diesjährigen ecch Case Awards hat die ESMT European School of Management and Technology Auszeichnungen für zwei Fallstudien erhalten. Die ESMT, INSEAD, die Harvard Business School und UCLA waren die einzigen Hochschulen, von denen mehrere Studien prämiert wurden. Das ecch (European Case Clearing House) ist einer der größten Anbieter von Fallstudien weltweit und ehrt seit 1991 besonders herausragende Veröffentlichungen.

Read the rest of this entry »

Die besten Stipendien auf einen Blick

Neue Staufenbiel Stipendien-Datenbank online

Köln – Auch beim Studium heißt die Devise: Rechtzeitig um die Finanzierung kümmern. In der neuen Online-Datenbank von Staufenbiel Institut gibt es detaillierte Informationen zu mehr als hundert Stipendien – für Bachelor, Master, MBA und Promotion.

Read the rest of this entry »

ESMT ist neues Mitglied des Graduate Management Admission Council

Zoltan Antal Mokos

Zoltan Antal Mokos

Die ESMT European School of Management and Technology ist der internationalen Bildungsorganisation Graduate Management Admission Council (GMAC) beigetreten. Der GMAC ist eine Non-Profit-Organisation der global führenden Business Schools und führt den GMAT-Test durch, der die Fähigkeiten von Bewerbern für ein wirtschaftswissenschaftliches Studium prüft. Mit dem Beitritt der ESMT steigt die Zahl der Mitglieder des GMAC auf 211.

Read the rest of this entry »

MBA-Programm an der ESMT wächst um fast dreißig Prozent

  • 53 Studenten aus 27 Ländern in der MBA-Klasse 2013
  • Anteil der Frauen im neuen Jahrgang liegt bei 40 Prozent

Verena Giovanazzi

In dieser Woche nimmt der achte Jahrgang des Vollzeit-MBA-Programms an der ESMT European School of Management and Technology sein einjähriges Studium auf. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Teilnehmerzahl um fast dreißig Prozent auf 53 Studenten gesteigert. Der Frauenanteil der diesjährigen Klasse liegt bei 40 Prozent, deutlich höher als der Durchschnitt in den laut Financial Times 100 weltweit besten MBA-Programmen.

Read the rest of this entry »

Studienstart für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Steinbeis-SMI in München

  • Carsten Rasner

    Jetzt noch Bewerbungen möglich: Semesterbeginn der Studiengänge Management, Marketing und Media

  • Starke Partner vor Ort: München Hauptstudienort für berufsbegleitende akademische Programme

In Kooperation mit starken Wirtschaftspartnern stärkt die Steinbeis-SMI (www.steinbeis-smi.de) den Standort München und macht den Campus zu einem Hauptstudienort ihrer berufsbegleitenden akademischen Programme. An der Business School für Marketing, Medien und Kreativwirtschaft starten am 14. November 2012 erstmalig Master of Science-Studiengänge, die komplett am Standort München stattfinden.

Read the rest of this entry »

Neuer Test verhindert Studienabbruch

Zu Beginn das richtige Studienfach wählen, erspart Ärger im Nachhinein

Jens-Peter Paulsen

Hamburg – Immer mehr Studenten brechen ihr Studium ab und verlassen die Uni ohne Abschluss. Ein Trend, dem jetzt eine neue Testgeneration der m.o.v.e. hr GmbH (www.move-hr.de) entgegen wirken will. Laut Studie der Bildungsforscher vom Hochschul-Informations-System (HIS) ist die Anzahl der Studienabbrecher seit Einführung der neuen Bachelorstudiengänge um drei Prozentpunkte gestiegen. “Diese Entwicklung können wir so nicht hinnehmen, junge Leute sollen von Anfang an die richtige Wahl beim Studiengang treffen”, erklärt Jens-Peter Paulsen, Geschäftsführer der m.o.v.e. hr. Ein neu entwickelter Persönlichkeitstest soll nach Meinung der Personaler dabei helfen.

Read the rest of this entry »

Serviceplan startet best brands Master und bietet Mitarbeitern als erste Agenturgruppe einen berufsbegleitenden Masterstudiengang an

Jens Plath

München. Europas größte inhabergeführte Agenturgruppe bietet Mitarbeitern ab sofort berufsbegleitende Studiengänge für Marketing & Management, Online-Marketing, Kreation & Management sowie Media & Research in Kooperation mit der Steinbeis School of Management and Innovation an. Start des ersten Masterstudiengangs mit sechs Mitarbeitern der Serviceplan Gruppe ist November 2012.

Read the rest of this entry »

Treffsicher im Schwarm – Studierende als Konjunkturbarometer

Die Universität Passau testet mit einer Konjunkturbörse im Internet, ob Studierende aus allen Fachrichtungen bessere Prognosen abgeben als die Institute für Wirtschaftsforschung. Im ersten Anlauf sagten sie das am 15. Mai verkündete unerwartet hohe Wachstum des ersten Quartals fast exakt voraus.

Ferdinand von Fumetti, Nicolas Büttner (beide INSTEAD), Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff, Jennifer McNeilly, Luca Reulecke (beide INSTEAD) und Prof. Dr. Michael Scholz (v.l.)

Read the rest of this entry »

Spitzenplatz für das Fach Informatik an der Universität Passau

Prof. Dr. Martin Kreuzer

Das CHE-Ranking der „Zeit“ bestätigt erneut die Forschungsstärke sowie die herausragenden Studienbedingungen im Bereich Informatik. Auch die befragten Studierenden bescheinigen dem Fach eine hervorragende Betreuung und Ausstattung.

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat sein Ranking für „Die Zeit“ im Fach Informatik mit einer neuen Befragung aktualisiert. Die Universität Passau positioniert sich zum wiederholten Mal in der Spitzengruppe der 63 bewerteten Fachbereiche an deutschsprachigen Universitäten. In der Kategorie Forschungsgelder liegt die Passauer Informatik im bundesweiten Vergleich ebenso im Spitzenfeld wie bei der Studiensituation insgesamt, der Betreuung und der IT-Infrastruktur.

Read the rest of this entry »

Masterabsolventen bevorzugt

Axel Keulertz

Köln. Deutschlands Personaler schätzen die Einstiegschancen für Hochschulabsolventen optimistisch ein. Das Stimmungsbarometer zeigt erneut eine Verbesserung bei den Jobaussichten für junge Akademiker. Vor allem Masterabsolventen haben gute Perspektiven für ihren Berufseinstieg. Das ergab eine deutschlandweite Befragung von über 500 Personalern durch access KellyOCG und Universum Communications. Die aktuelle Studie ist darüber hinaus die Grundlage für das jährliche Hochschulranking der WirtschaftsWoche.

Read the rest of this entry »

Deutsche MBA-Programme immer internationaler

Trends und Tendenzen aus der Studie Staufenbiel MBATrends 2011/12

Köln – Nicht nur in den USA, England oder Frankreich – auch in Deutschland gibt es inzwischen ein sehr großes Angebot an MBAProgrammen. Besonders erfreulich: Die deutschen Programme werden immer internationaler. Das ist ein Ergebnis der Studie Staufenbiel MBATrends 2011/12. Sie zeigt neue Trends und Tendenzen an den Business Schulen und untersucht die Programm- und Teilnehmerstruktur.
Read the rest of this entry »

„Ingenieure neuen Typs“

Neuer Studiengang „Mobile und eingebettete Systeme“ vermittelt Kenntnisse aus Informatik, Elektro- und Informationstechnik sowie Mensch-Maschine-Interaktion und verspricht gute Berufsaussichten in Wachstumsbranchen.

Die Universität Passau hat einen neuen Bachelor-Studiengang „Mobile und eingebettete Systeme“ (MES) eingerichtet. Voraussichtlich ab August können sich Interessenten einschreiben, um zum Wintersemester 2012/2013 das Studium aufzunehmen. „Der Studiengang soll Ingenieure neuen Typs hervorbringen, die die Grenzen zwischen Informatik und klassischen Ingenieurswissenschaften überwinden“, erklärt Prof. Dr. Ilia Polian, Prodekan der Fakultät für Informatik und Mathematik (FIM). Die Absolventinnen und Absolventen sollen sowohl softwareintensive Systeme entwerfen können als auch auf Kenntnissen der physikalischen Prinzipien von Hardware-Komponenten aufbauen. „Damit sind sie vorbereitet für Führungspositionen, die für die Gesamtkonzeption von Systemen verantwortlich sind und Teams mit unterschiedlichen Spezialisten leiten“, erklärt Prof. Dr. Martin Kreuzer, Dekan der FIM.

Read the rest of this entry »

Stefan J. Reichelstein wird neuer Präsident der ESMT

Stefan J. Reichelstein

Die ESMT European School of Management and Technology hat mit Wirkung zum 1. Juni 2012 Prof. Stefan J. Reichelstein zum neuen Präsidenten der internationalen Business School in Berlin bestellt. Bisher hatte der international bekannte Wissenschaftler die William R. Timken Professur für Accounting an der Graduate School of Business at Stanford University, USA, inne. Prof. Reichelstein erwarb seinen PhD an der Kellogg School of Management der Northwestern University. In den neunziger Jahren lehrte er an der University of California at Berkeley.

Read the rest of this entry »

MBA: Kehrtwende bei Anmeldezahlen

Trends und Entwicklungen aus Staufenbiel Das MBA-Studium

Köln – Kehrtwende bei den Anmeldezahlen: Während es seit 2008 einen wahren Boom auf Graduate Management Programme gab, zeigen aktuelle Zahlen, dass die Anmeldungen inzwischen zurückgehen. Der Grund dafür: Die Anmeldezahlen bei MBA-Programmen verhalten sich meist antizyklisch. Sie steigen in schlechten Zeiten und fallen in guten.

Read the rest of this entry »

Eine Brücke zum Bosporus

Prof. Dr. Jürgen Kamm

Die Universität Passau beteiligt sich an der Gründung der Türkisch-Deutschen Universität mit dem Aufbau eines kulturwirtschaftlichen Studienganges. Deutsche Studierende profitieren demnächst durch einen Doppelabschluss mit Istanbul. Engagement dient dem politischen Ziel der Verständigung zwischen der Türkei und Deutschland.

Read the rest of this entry »

Der Master ist das neue Diplom

 

Bernd Kraft

Recruiting Trends 2012: Großunternehmen unzufrieden mit Bachelorabsolventen -
Mittelstand stellt Bachelor- und Masterabsolventen ein

Eschborn. Die Zahl der Studienanfänger wächst stetig – noch nie haben in Deutschland so viele Menschen ein neues Studium begonnen.[i] Auch die Studentenzahlen im Fachbereich Informatik steigen laut Statistischem Bundesamt. Gerade mit Blick auf den Fachkräftemangel im Bereich IT und Ingenieurswesen sind das gute Nachrichten. Nach der Bologna-Reform wurden im Prüfungsjahr 2010 erstmals mehr Bachelorabschlüsse als traditionelle universitäre Abschlüsse vergeben. Doch wie werden die neuen Abschlüsse in deutschen Unternehmen angenommen?

Read the rest of this entry »

Berufsstart Duales Studium geht in die 2. Runde

Großenkneten. Die 2. Ausgabe von Berufsstart Duales Studium ist erschienen. Die 1. Ausgabe war binnen kurzer Zeit vergriffen und gibt somit dem guten Riecher des Klaus Resch Verlages Recht, mit der 2. Ausgabe auf den Markt zu kommen. Auch jetzt sind schon zahlreiche Bestellungen von Gymnasien bundesweit eingetroffen und eine Rückmeldung dieser bestätigt, dass die Verknüpfung von Berufsausbildung und Studium in Deutschland sich zunehmender Beliebtheit erfreut – und dies sowohl bei Arbeitgebern als auch bei Schulabgängern. Auch dieses Mal präsentieren sich im Buch ausbildende Unternehmen, Berufsakademien und Hochschulen sowie deren duale Studiengänge. Dabei sind interessante Unternehmen wie die BayernLB, OBI, R+V, SAP, SMA Solar und einige andere.

Read the rest of this entry »

Ein Studium, zwei Abschlüsse: Die Universitäten Passau und London erleichtern das parallele Studium von deutschem und englischen Recht

Die Universitäten von London und Passau unterzeichnen eine Vereinbarung über die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen an der Juristischen Fakultät und der University of London International Programmes. Universitätspräsident Prof. Dr. Walter Schweitzer und Prof. Dr. Jenny Hamilton, Direktorin des Laws Undergraduate Programmes der University of London, haben eine Vereinbarung über die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen geschlossen. Diese Vereinbarung erleichtert es Studierenden der Juristischen Fakultät, die parallel zum deutschen Rechtsstudium in Passau englisches Recht studieren, den Bachelor of Laws (LL.B.) der University of London zu erwerben. Der LL.B. wird von der Juristischen Fakultät auf Antrag als Schwerpunktstudium Ausländisches Recht anerkannt.

(v. l.) Laws Undergraduate Programmes Director Professor Dr. Jenny Hamilton, Vice Director Dr. Simon Askey, Präsident Professor Dr. Walter Schweitzer, Vizepräsident für Internationales, Professor Dr. Wolfgang Hau, und die Dekanin der Juristischen Fakultät, Professorin Dr. Ulrike Müßig

Read the rest of this entry »

JobTrends 2012: Weiter gute Aussichten für Absolventen

Bachelor-Abschluss: Viele Unternehmen passen ihre Trainee-Programme an.

Köln – Die Euro-Krise hat bei den Unternehmen in Deutschland bislang nicht dazu geführt, dass sie weniger Hochschulabsolventen einstellen möchten. Im Vergleich zu 2011 haben sie  ihre Bedarfsplanungen nur leicht angepasst. Das zeigt die Studie Staufenbiel JobTrends Deutschland 2012, die jedes Jahr die Trends am Arbeitsmarkt für Hochschulabsolventen  analysiert. Die befragten Unternehmen sind unabhängig von der gesuchten Fachrichtung bei der Einschätzung des Absolventenbedarfs optimistisch. Besonders der Bedarf an Ingenieur- und Informatikabsolventen wird nach ihrer Einschätzung in Zukunft steigen oder sogar stark steigen. Davon gehen sie besonders mit Blick auf die kommenden fünf Jahre aus.

Read the rest of this entry »

Der Deutsche Weiterbildungspreis 2011 geht an Prof. Dr. Josef Guttmann und sein Team

Online-Masterstudiengang „Physikalisch-Technische Medizin“ als richtungsweisendes und bedeutsames Konzept ausgezeichnet

Essen, 03.02.2012 – Am gestrigen Abend hat das Haus der Technik, eines der ältesten und renommiertesten deutschen Weiterbildungsinstitute, den mit 10.000 Euro dotierten Deutschen Weiterbildungspreis 2011 im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung an Prof. Dr. Josef Guttmann, Wissenschaftler und Lehrender am Universitäts-Klinikum Freiburg, vergeben. Herr Guttmann konnte sich mit dem berufsbegleitenden Studienmodell für Ärzte und Naturwissenschaftler gegenüber den anderen vier nominierten Finalisten durchsetzen.

Deutscher Weiterbildungspreis 2012: Preisverleihung: (v.l.n.r.) Simone Pfeffer-Brandl, Prof. Dr. Guttmann (vorne), Ulrich Brill, Bodo Hombach, Dipl.-Ing. Norbert Kamps (vorne), Kristin Gräfin von Faber-Castell, Prof. Dr. Axel Koch, Kirstin Fragemann

Read the rest of this entry »

Nicht ohne meinen Master: Junge Studierende sind bildungshungrig

Master Studie 2012 zeichnet ein differenziertes Meinungsbild: Was taugt der Bachelor? Wie zufrieden sind die Studierenden? Wie steht’s mit der Berufsqualifizierung?


Berlin – Das Ergebnis ist ganz und gar nicht im Sinne der Erfinder: Entgegen dem erklärten Bologna-Ziel der Studienzeitverkürzung wollen die meisten der heutigen Bachelor-Studierenden (73%) die Hochschule nicht ohne Mastertitel verlassen. Der Bachelor als erster berufsqualifizierender Abschluss zählt für sie offenbar nicht. Nur 14 % planen, nach dem Abschluss unmittelbar ins Berufsleben zu starten, würden aber möglicherweise später ein nicht-konsekutives Master-Studium aufnehmen. Hierzu passt, dass sich 42% der angehenden Bachelor (noch) nicht ausreichend auf das Berufsleben vorbereitet fühlen.

Google fördert an der Universität ein Schülerinnen-Projekt des Frauennetzwerks Informatik

Das Unternehmen investiert 14.800 US-Dollar in das Programm „comeUP“, das Mädchen für ein Informatik-Studium in Passau begeistern und Studienanfängerinnen durch Mentoren unterstützen soll.

as Frauennetzwerk Informatik der Universität Passau freut sich über finanzielle Unterstützung aus den USA. Der vom Frauennetzwerk für den Google RISE Award eingereichte Projektantrag “comeUP (Computer Engineerung at Uni Passau)” wurde von Google aus insgesamt 400 eingereichten Anträgen für eine Förderung ausgewählt. Damit ist die Universität Passau einer von acht in der Sparte Europa, Naher Osten, Afrika ausgewählten Preisträgern – darunter u. a. die Sapienza Universita Di Roma, die Aarhus Universitet aus Dänemark oder das Forschungsinstitut INNOC in Wien.

Julia Ruppert (links) und Eva Lang freuen sich über die Projektförderung von Google.

Read the rest of this entry »