Archiv für die Kategorie „Bewerbung“

Nie war Bewerben einfacher – jederzeit und überall

StepStone macht die Bewerbung per Smartphone möglich.

Dr. Sebastian Dettmers, Stepstone

Dr. Sebastian Dettmers

63 Prozent der Deutschen besitzen ein Smartphone, und die Mehrheit nutzt es auch zur Jobsuche. Mit einer neuen App von Deutschlands führender Online-Jobbörse StepStone finden Kandidaten jetzt nicht nur noch bequemer passende Jobs – sie können sich darüber hinaus auch direkt darauf bewerben. Dank einfacher, intuitiver Handhabung wird die Bewerbung per Smartphone damit für jedermann ohne Aufwand möglich.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Verstehen Sie Recruiting Slang?

Nicht jedes Wörterbuch gibt Auskunft über landes- oder branchentypische Sprachmuster, auch neudeutsch als Slang oder Jargon bezeichnet. G’day entlarft den OZ (Aussie, Australier), wenn er „Guten Tag“ sagt. Das griechische „Ya“ ist die Hamburger-Version von „Moin, Moin“. Wenn ein Einwohner von Liverpool „pam“ sagt dann hat er etwas akustisch nicht verstanden und nutzt die verkürzte Form von „Pardon me“. Amerikaner würden es anders formulieren: „Come again“. Das ist kein Dialogfetzen aus Fifty Shades of Grey sondern einfach umgangssprachlich für „Sag’s nochmal“. Freunde US-Amerikanischer Fernsehserien aus dem Polizei-Milieu wissen natürlich, dass die Formel „10-4“ einfach als OK, oder „Habe verstanden“ verkürzt wird.

Sourcing Ninjy Johnny Campbell

Sourcing Ninjy Johnny Campbell

Auch im Recruiting streben immer neue Slang-Wörter mit Macht in die Stellenanzeigen und Tätigkeitsbeschreibungen: Sandwich Artist, Meat Processing Engineer, Black Belt Sigma Six Consultant, Digital Evangelist, Sourcing Ninja und dergleichen. Verstehen Sie das noch?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Arbeitgeber rufen Fachkräftemangel – dürfen die das?

Wolfgang Brickwedde ist Director des Instituts for Competitive Recruiting in Heidelberg

Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

Ein Gastbeitrag von Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

Candidate Experience – nur eine neue Sau, die durchs Recruiting Dorf getrieben wird?

Normalerweise – im Leben wie in der Wirtschaft – behandeln wir die Dinge, Sachen, Menschen, die uns lieb und teuer sind, besonders pfleglich. Gold und Silber wird regelmäßig geputzt und sicher verwahrt, bei Freunden meldet man sich regelmäßig und macht was mit ihnen. Sogar mit dem Benzin gehen wir sparsamer um, wenn der Preis hoch ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Manipulierte Recruiting-Verfahren: Bewerber infiltrieren High-Tech Unternehmen der Rüstungsindustrie

Laura Poitras

Laura Poitras

Der britische „The Guardian“  (UK) berichtet unter Berufung auf die Autoren Laura Poitras und Glenn Greenwald sowie die von Edward Snowden bereitgestellten Unterlagen, daß der US-amerikanische Geheimdienst NSA zunehmend die bisherigen Techniken der elektronischen Überwachungen mit Social-Engineering-Manipulation ergänzt. Hintergrund dieses Strategiewechsels ist die Erkenntnis, dass bei vielen sensiblen und schutzwürdigen Verfahren in Wirtschaftsunternehmen trotz aller eingesetzter Sicherheitstechnologien  immer noch eine Grauzone, ein Restrisiko besteht: Der Mensch mit seinem Manipulationspotential.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Baustelle Diversity – Das falsche Vertrauen in Lebenslauf und Interview

Hanna Weyer, viasto

Hanna Weyer

von Hanna Weyer, viasto

Unternehmen mit vielfältiger Belegschaft leisten mehr. Eine Studie von McKinsey aus dem Jahre 2009 konnte zum Beispiel einen Zusammenhang zwischen Gender Diversity und finanzieller Performance eines Unternehmens zeigen: Unternehmen, in denen die Unternehmensführung divers zusammengesetzt ist (mehr als 30% Frauen im Top Management des Unternehmens), hatten beispielsweise eine um 53% bessere EBIT-Marge. So weit, so gut.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Studie zeigt: 94% finden das „Commitment zum Equal Pay“ sehr wichtig

Melanie Vogel

Melanie Vogel

Kostenfreie Webinar-Reihe zum Equal Pay Day gibt Frauen Tipps

Dass das Gehalt für Frauen keine Rolle spielt, ist ein Mythos. Lohn- und Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen leider noch nicht. Auf diesen Umstand macht  der jährliche Aktionstag „Equal Pay Day“ aufmerksam. „Wunsch und Realität klaffen an vielen Stellen noch auseinander“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, die im vergangenen Jahr über 3.000 Frauen bundesweit nach ihren Wünschen und Anforderungen an potenzielle Arbeitgeber befragt hat. „Unsere Studie zeigt repräsentativ, dass gleicher Lohn für gleiche Arbeit für 94% der Frauen wichtig bzw. sehr wichtig ist.“ In einer kostenfreien Webinarreihe hat die Unternehmerin zum fünften Mal in Folge Expertinnen versammelt, die Gehaltsverhandlungs- und Karrieretipps an Frauen weiter geben.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Sind Initiativbewerbungen wirklich gewollt?

Christoph Beck

Christoph Beck

Wie Hochschulabsolventen zum Thema Initiativbewerbung stehen – Prof. Dr. Christoph Beck präsentiert exclusiv neue Umfrageergebnisse

 

Auf die Frage nach den möglichen Rekrutierungsinstrumenten würden heute wahrscheinlich die meisten Personaler und Bewerber die Nutzung von Online-Jobbörsen, die Karriere-Website, die Job- und Hochschulmessen, das Active Sourcing etc. auf Anhieb nennen. Die Initiativ-Bewerbung scheint hierbei -wenn überhaupt- eine nachgeordnete Rolle zu spielen. Warum eigentlich?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bewerbungsverfahren: Führungskräfte machen den Unterschied

Dominik Faber

Dominik Faber

Aktuelle softgarden-Umfrage zu Führungskräften im Bewerbungsprozess.

Wer ist für Bewerber der wichtigste Kontakt zum möglichen Arbeitgeber? Eine aktuelle Umfrage der softgarden e-recruiting GmbH zeigt: Kandidaten möchten vor allem mit ihren künftigen Chefs sprechen. Ihnen trauen sie mehr zu als der Personalabteilung. Doch zeigen Führungskräfte deutliche Defizite im Umgang mit Bewerbern. An der Online-Umfrage nahmen im Januar 1.172 Bewerberinnen und Bewerber teil.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Volkswagen ruft zum Programmierwettbewerb „codeFEST8“ auf

  • Dr. Martin Hofmann

    Dr. Martin Hofmann

    28 Stunden, 8 Universitäten, 1 Ziel: Neue Ideen zur Mobilität der Zukunft

  • Konzern IT-Chef Hofmann: „Wir fördern kreativen Nachwuchs“
Volkswagen richtet vom 6. bis 8. März 2015 das „codeFEST8“ aus – ein Programmierwettbewerb, in dem angehende Programmierer, Designer und Kreative in nur 28 Stunden Software zum Motto „Mobilität der Zukunft“ entwickeln. Das „codeFEST8“ findet parallel an acht Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Die Gewinnerteams der teilnehmenden Universitäten reisen Mitte März zur CeBIT, wo sie sich im großen Finale einer Expertenjury stellen. Dort geht es um den Gesamtsieg und ein Preisgeld von insgesamt mehr als 15.000 Euro. Interessenten können sich ab sofort online bewerben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Big Data in HR: Schätzen Computer Persönlichkeit besser ein?

Falko Brenner, viasto

Falko Brenner

Ein Gastbeitrag von Falko Brenner

In vielen Lebensbereichen ist die korrekte Einschätzung von Persönlichkeitscharakteristiken wichtig. Darunter werden solche Eigenschaften verstanden, in denen sich Menschen situationsübergreifend unterscheiden und die langfristig relativ stabil sind.

Auch in der Personalauswahl beruhen viele berufliche Anforderungen letztlich auf Persönlichkeitseigenschaften. So wird von Vertriebsmitarbeitern im Außendienst ein gewisses Maß an Extraversion erwartet, während Buchhalter sich durch Gewissenhaftigkeit auszeichnen sollten. Eine neue Studie kommt jetzt zu dem Ergebnis, dass ein statistisches Rechenmodell auf der Basis von Facebook-Likes zu besseren Einschätzungen der Persönlichkeit kommen kann, als wenn man Kollegen, Freunde oder gar Ehepartner diese Einschätzung treffen lässt. Facebook kennt uns also besser als unsere Partner? Was bedeutet dies für die Zukunft der Personalauswahl?

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Was erwarten Studenten von ihrem zukünftigen Arbeitgeber?

Dr. Stefan Rennicke

Dr. Stefan Rennicke

audimax und CSR Jobs starten groß angelegte Umfrage zu den Wünschen und Wertevorstellungen von Studenten bei der Suche nach dem Wunscharbeitgeber 2015

Sabbaticals, Corporate Volunteering Programme, Internationalität oder betriebliche Gesundheitsförderung: Was erwartest du von deinem Wunscharbeitgeber 2015? Mit diesem Aufruf richten sich das Hochschulmagazin audimax und die Plattform für engagierte Arbeitgeber CSR Jobs an Studenten aller Fakultäten. Ziel der Umfrage ist es, zu erfahren, nach welchen Kriterien Studenten ihren Wunscharbeitgeber aussuchen.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Können Sie IT?

Anonyme Jobmessen sprechen Sie nicht an? Dann nehmen Sie als einer von wenigen eingeladenen Teilnehmern an der Recruiting-Veranstaltung Career Venture® information technology teil. In der exklusiven und ruhigen Atmosphäre eines Konferenzhotels führen Sie vorterminierte, 45-minütige Vorstellungsgespräche mit Vertretern von führenden Unternehmen und Top-IT-Beratungen, besuchen Unternehmenspräsentationen oder nutzen das Kontaktangebot der „Hospitality-Zimmer“.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Freie und Hansestadt Hamburg und cut-e kooperieren – Das neue Tor zur Ausbildung in Hamburg

cut-e unterstützt fortan die Auswahlprozesse im Zentrum für Aus- und Fortbildung für Auszubildende, Dualstudierende und Personal durch onlinebasierte, eignungsdiagnostische Auswahlverfahren.

Die Tests werden in den modernen Räumlichkeiten des Zentrums für Aus- und Fortbildung (ZAF) durchgeführt. Das ZAF ist eine Organisationseinheit des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg – Personalamt. Ziel der Einführung des onlinebasierten Testverfahrens war eine schnelle, den neuesten wissenschaftlichen Standards entsprechende Unterstützung der Auswahl geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten für die Behörden, Ämter und Landesbetriebe der Freien und Hansestadt Hamburg. Das Leistungspotenzial kann kurzfristig festgestellt werden, Testergebnisse liegen den Personalstellen, im Gegensatz zum früheren aufwändigen Auswertungsprocedere eines paper-pencil-Tests, nun unmittelbar nach Testende vor.

Diesen Beitrag weiterlesen »

softgarden-Kunde Fresenius erneut für bestes Online-Bewerbungsverfahren in Deutschland ausgezeichnet

Dominik Faber

Dominik Faber

Berlin – Nun schon zum dritten Mal in Folge hat der Gesundheitskonzern Fresenius 2015 in der Kategorie „Online-Bewerbung“ beim Deutschland-Ranking von Potentialpark den ersten Rang belegt. Fresenius nutzt die von softgarden entwickelte E-Recruitinglösung.

 Das Marktforschungsinstitut Potentialpark untersucht seit 2002 jährlich die Online-Angebote deutscher Unternehmen für Bewerber. 2015 wurden dafür rund 160 Unternehmen nach über 300 Kriterien bewertet und 1.200 Studierende befragt. Fresenius belegte nicht nur in der Kategorie „Online-Bewerbung“, sondern auch in der Gesamtbewertung Platz 1, in die die Karriere-Website, mobile Anwendungen für Bewerber und Social Media einfließen.

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Jobfinder auf der Couch

Gerhard Winkler, www.jova-nova.com

Gerhard Winkler, www.jova-nova.com

An jedem ersten Dienstag des Monats öffnet Bewerberhelfer Gerhard Winkler seine psychologische Praxis und lässt sich von Bewerbern, Stellensuchenden, Jobfinder oder wie sie sich denn selbst bezeichnen möchten, ihre Sorgen und Nöte schildern. Seine Therapie-Empfehlungen sind präzise auf den Punkt gebracht – ohne viel Umschweife. Das alles läuft ab in den digitalen Foren des Webs, auch Chat genannt. Ohne Anmeldung, kostenlos, hilfreich – wie Winkler betont.

Diesen Beitrag weiterlesen »

 

 
Jobsuche mit Indeed
was
Stichwort, Jobtitel oder Unternehmen (z.B. Ingenieur, Vertrieb)
wo
Ort, Bundesland oder Postleitzahl
jobs von Indeed Jobsuche
cw1