Recruiter Dashboard Multi-Posting

Archiv für die Kategorie „Mobile Recruiting“

Mobile Recruiting nimmt an Bedeutung zu

  • Dominik Faber

    Dominik Faber

    68 % der Jobsuchenden gehen mehr als einmal wöchentlich mit ihrem Smartphone auf Stellensuche.

  • 84 % sagen, dass spätestens in 5 Jahren die mobile Jobsuche die PC-basierte Jobsuche komplett abgelöst haben wird.
  • Jeder vierte Bewerber springt ab, wenn die Unternehmens-Karriereseite nicht mobil-optimiert ist.

Dies ergab eine Erhebung von Glassdoor. Unternehmen, die ihre Recruiting-Aktivitäten abseits vom mobilen Internet denken, verfehlen den klaren Trend und werden in Sachen Recruiting schon bald weit abgeschlagen sein. Wir erläutern, was Sie beachten müssen, um in Sachen „Mobile Recruiting“ nicht auf der Strecke zu bleiben.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Nie war Bewerben einfacher – jederzeit und überall

StepStone macht die Bewerbung per Smartphone möglich.

Dr. Sebastian Dettmers, Stepstone

Dr. Sebastian Dettmers

63 Prozent der Deutschen besitzen ein Smartphone, und die Mehrheit nutzt es auch zur Jobsuche. Mit einer neuen App von Deutschlands führender Online-Jobbörse StepStone finden Kandidaten jetzt nicht nur noch bequemer passende Jobs – sie können sich darüber hinaus auch direkt darauf bewerben. Dank einfacher, intuitiver Handhabung wird die Bewerbung per Smartphone damit für jedermann ohne Aufwand möglich.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Social und Mobile Recruiting nimmt zu: suchen, teilen, finden – überall

  • Bernd Kraft, Monster Deutschland

    Bernd Kraft

    Monster Studienreihe zeigt: mobile Nutzung bei Jobsuche legt weiterhin zu

  • Social Media als Netzwerktool bei Recruitern und Bewerbern im Einsatz
  • Neuer Aspekt bei Active Sourcing: Enterprise-Social-Networks gewinnen an Bedeutung

Recruiting zukünftig per Smartwatch? „Ganz so weit ist die HR-Branche noch nicht“, betont Studienleiter Prof. Dr. Tim Weitzel vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen der Universität Bamberg, „aber die Bedeutung neuer technischer Entwicklungen hinterlässt deutlich messbare Spuren im Markt.“ Vernetzt zu jeder Zeit und überall: 55,6 Millionen Deutsche ab 14 Jahren sind online, über die Hälfte surft auch mit Smartphone oder Tablet.* Das hat Auswirkungen auf die Jobsuche.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die YOURCAREERGROUP lanciert nun auch die Apps für GASTRONOMIECAREER UND TOURISTIKCAREER

Pierre-Emanuel Derricks

Pierre-Emanuel Derricks

Es ist so weit. Ab sofort sind neben der seit einiger Zeit bereits erhältlichen HOTELCAREER-App auch die GASTRONOMIECAREER– und TOURISTIKCAREER-Appsim Google Play Store und App Store erhältlich. Die Apps sind sowohl als iOS Version für iPhones, als auch für Android-User nutzbar und bieten Bewerbern aktuell mehr als 15.000 Jobs aus der Hotellerie, Gastronomie und Touristik, sodass Bewerber von nun an kostenlos und ganz einfach von unterwegs ihren Traumjob finden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gehen Sie „mobile“ mit Ihren Stellenanzeigen

Über 90% der 1.200 befragten Kandidaten in unserer Online Recruiting Studie wollen mit dem Smartphone auf Stellensuche gehen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Was wird das Top-Thema in 2015 sein? HR-Experten antworten.

Helge Weinberg

Helge Weinberg

von Helge Weinberg

In 2015 steht das Individuum im Mittelpunkt. Ob „individualzentrierte“ Kommunikation, Menschen, „die aus ihren Erfahrungen berichten“, stärkere Zielgruppenorientierung oder „Einbeziehung der Mitarbeiter“, Unternehmen stellen sich auf die einzelnen Menschen und deren Interessen ein.

Sechs Experten hatten wir die Frage gestellt, was das wichtigste Thema in 2015 sei. Ihre Antworten fielen relativ eindeutig aus. Wie im letzten Jahr kamen vor allem Spezialisten aus dem Personalmarketing zu Wort. Der Trend zum Individuum hatte sich bei der letztjährigen Befragung schon abgezeichnet, unter dem Stichwort „Candidate Experience“. Auch zwei weitere Trends waren in 2014 schon im Gespräch: Active Sourcing und Mobile Recruiting.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Updates der Job-Apps von stellenanzeigen.de verfügbar

Mit den Updates der Job-Apps sind jetzt alle Funktionen des Jobportals auch in den Apps verfügbar.

München – stellenanzeigen.de setzt weiter auf die Optimierung der mobilen Jobsuche: Mit den jetzt verfügbaren neuen Versionen der Job-Apps für iOS-, Android- und Windows Phone-Geräte bieten diese nun exakt die gleichen Funktionen wie die Jobbörse unter www.stellenanzeigen.de.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobile Online-Stellenanzeigen ohne Scrollen und Zoomen

Dominik Faber

Dominik Faber

Der E-Recruitingdienstleister softgarden bietet ab sofort Responsive Design für Online-Jobinserate im Selbstbau.

Berlin – Mobiles Surfen bestimmt heute das Suchverhalten der Jobsucher, Online-Stellenanzeigen müssen diesem Verhalten gerecht werden. Mit dem Stellenanzeigen-Designer bietet softgarden als einziger Anbieter ab sofort Kunden die Möglichkeit, ihre Online-Stellenanzeigen im Responsive Design anzulegen und so mobilfähig zu machen.

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jobware lanciert innovative mobile Stellenanzeigen

Gerhard Kenk

Gerhard Kenk

Trotz Änderungsresistenz: Inhalt, Aufbau und Struktur einer Stellenanzeige sind dem Technologiefortschritt ausgesetzt

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Die Innovationen des Web mit seinen vielfältigen Möglichkeiten der Darstellung, der interaktiven Kommunikation oder der Einbindung von Bildern scheinen an technischen Evolutionshindernissen zu scheitern. Allzu bequem scheint es, die immer wiederkehrenden Floskeln, Darstellungen und Kommunikationskrisen mit der anzusprechenden Bewerberzielgruppe zu wiederholen – Änderungen sind nur langsam sichtbar.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Personaldienstleister verschlafen Mobile Recruiting Trend (Studie)

Jan Kirchner

Jan Kirchner

Hamburg – Die Wollmilchsau GmbH veröffentlicht eine Studie zur Mobiloptimierung von Recruiting-Webseiten in der Personaldienst-leistungsbranche. Gegenstand der Studie sind die Webseiten der 150 größten Personaldienstleister in Deutschland. Untersucht wird, wie die Unternehmen mit potentiellen Bewerbern umgehen, die über mobile Endgeräte auf Jobsuche gehen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobile Recruiting: Mit Tempo 180 in die Warteschlange

Gerhard Kenk Publisher Crosswater Job Guide: Jobbörsen, Karriere, Gehalt, Recruiting, Personalbeschaffung

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

  • Mobile Recruiting im Spannungsfeld des Technologiefortschritts und der Änderungsresistenz der Bewerberprozesse
  • Die Indeed MoBolt-Technologie als Brückenfunktion im Mobile Recruting?

Nichts könnte die momentane Situation im Mobile Recruiting besser vermitteln als das Bild der Double Helix. Nachdem die beiden Forscher Francis Crick und James Watson ihre Ergebnisse zur Entschlüsselung der DNA veröffentlichten und die Geheimnisse der Doppelhelix entdeckten, erhielten sie 1962 den Nobelpreis für Medizin.

Für das hochaktuelle Thema Mobile Recruiting ist die Wahrscheinlichkeit einer Nobelpreis-Auszeichnung für Technologie-Innovationen extrem gering.

Mobile Recruiting ist zwar als Buzz-Word in aller Munde, jedoch befindet sich derzeit die vermeintliche Zukunftslösung in einem Spannungsfeld zwischen Technologiefortschritt und Änderungsresistenz der Bewerberprozesse. Kann die Brückentechnologie von Indeed MoBolt das ändern?

Diesen Beitrag weiterlesen »

kalaydo.de jetzt auch mit Android-App für Smartphones

  • Joachim Vranken

    Joachim Vranken, Kalaydo

    Überall einfach und schnell kaufen und verkaufen

  • Kostenlose Anzeigenaufgabe in App integriert

Köln. Nach der neuen mobilen Webseite und der App für iPhones komplettiert kalaydo.de mit der Android-App sein Angebot für mobile Kommunikation. Damit können jetzt alle Smartphonebesitzer das führende regionale Online-Anzeigenportal einfach und überall nutzen. Schnelle Ladezeiten, eine übersichtliche Benutzeroberfläche und leichtes Navigieren zeichnen die App aus. Zudem ist die kostenlose Anzeigenaufgabe im Kleinanzeigenmarkt von kalaydo.de direkt in der App integriert, was das Verkaufen extrem vereinfacht. Das Google-Betriebssystem Android hat bei Smartphones in Deutschland einen Marktanteil von über 75%.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Online-Stellenbörse jobsintown.de launcht mobile Website

Stefan Kraft

Stefan Kraft

Funktionalität und Komfort für Jobsuchende – mobile Plattform für Arbeitgeber

Karben – Die Welt wird immer mobiler und macht auch bei Jobsuchenden keinen Halt: 80 % der Befragten im Alter zwischen 18 und 24 Jahren nutzen laut einer Umfrage der Statista GmbH ein mobiles Gerät zur Stellensuche.* Um dem gerecht zu werden, hat jobsintown.de reagiert: Ab sofort ist die mobile Website online.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobile Recruiting ist mehr als Bewerbung per Handy

Ralf Kuncser

Ralf Kuncser

Berlin. Das Smartphone hat sich zur universellen Fernbedienung entwickelt. Das bietet Unternehmen die große Chance, Ihre Vakanzen direkt bei der Zielgruppe anzubieten. Das Potenzial des Mobile Recruitings ist groß: mobil-optimierte Karriere-Websites und Stellenanzeigen, anwenderfreundliche Bewerbermanagement-Systeme sowie Social-Media-Profile sind für jeden Arbeitgeber wichtige Instrumente, um die mobilen Bewerber zu gewinnen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Studie: Smartphone beeinflusst Arbeitgeberimage

Christoph Jost

Christoph Jost

Aktuelle Job-Studie von ABSOLVENTA und LMU München: Generation Y nimmt Arbeitgeber negativ wahr, die auf mobil optimierte Karriereinformationen im Internet verzichten

Berlin. Arbeitgeber, die Wert auf ein positives Image legen, sollten darauf achten, dass sie ihre Karriereinformationen optimal für Smartphone oder Tablet-PC aufbereiten. Das ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Generation Mobile“, die von der Spezialisten-Jobbörse ABSOLVENTA Jobnet und der Universität München durchgeführt wurde. Demnach sagen mehr als 60 Prozent der befragten Teilnehmer, dass sie einen Arbeitgeber während ihrer Jobsuche negativ wahrnehmen, wenn dieser keine mobil optimierte Karriere-Webseite hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

+++Breaking News: Indeed plant das Technologiegeschäft von MoBolt zu übernehmen

Chris Hyams

Chris Hyams

Arbeitgeber können mit der App mobile Bewerbungen von jeder Plattform und allen Jobsuchenden annehmen

AUSTIN, Texas – 24. Juni 2014 – Indeed, die weltweit führende Jobseite, plant die Übernahme des Technologiegeschäfts sowie von Vermögenswerten von MoBolt, einem Unternehmen für mobile Bewerbungs-Applikationen. Im Juni 2014 haben Untersuchungen von Indeed ergeben, dass fast 50 Prozent der Jobsuchenden mobil nach einer Arbeit suchen oder sich mobil auf eine Stellenausschreibung bewerben. Mit dieser Übernahme stellt Indeed nun sicher, dass Arbeitgeber von dieser Entwicklung profitieren und Bewerbungen künftig über ein mobiles Endgerät akzeptieren können, ohne dass sie ihre Infrastruktur verbessern oder in ihre IT eingreifen müssen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobile Recruiting ist noch kein Zuckerschlecken

picture_Hahn_Dominik

Dominik A. Hahn

von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Als Dominik Hahn, Expert Global Employer Branding & eRecruiting bei der Allianz SE, ans Rednerpult des jüngsten Recruiting Convents auf Schloss Bensberg trat, ahnte das Publikum noch nicht, dass er Salz in die offene Wunde des Mobile Recruiting Hype streuen würde. Hahn war nicht angetreten, um als Personalmarketing-Experte die offensichtlichen Vorteile des Mobile Recruiting zum wiederholten Male zu loben – es ging ihm vielmehr um die Klarstellung, wie die Praxis des Mobile Recruiting im Allianz Konzern in der Realität aussieht. Und das hat er mit einer klaren Analyse auch überzeugend geschafft.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Reichweite ist nicht alles, es ist das einzige

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Tom Landry

Der berühmte American Football Coach Tom Landry graduierte von der Texas University in Austin und startete dort als Spieler der Texas Longhorns seine Sportkarriere, um später als Headcoach der Dallas Cowboys die Texas Shotgun Formation wieder populär zu machen.

Der Quarterback hatte es eilig. Gerade hatte er seinem Team die letzten taktischen Feinheiten vorgegeben. Beim Spielstand von 17:21 waren noch 36 Sekunden zu spielen, es war 3rd Down und das Team benötigte einen Raumgewinn von 8 yards zum First Down, eine kritische Situation. So war es nicht verwunderlich, dass der Quarterback sein Offensive Team in der Texas Shotgun Formation platzierte.  Der Quarterback stand vor der kritischen Aufgabe, mit einem Pass-Spiel den benötigten Raumgewinn erreichen – vielleicht auch mehr. Als der Center mit dem Snap den Ball ins Spiel brachte, hatte der Quarterback die nötige Zeit, um seine potentiellen Passempfänger zu suchen. Und der Wide Receiver sprintete tief in die gegnerische Hälfte, schlug einen Haken und war für die Bruchteile eines Augenblicks frei. Mit seiner enormen Reichweite und Spielübersicht setzte der Quarterback zum langen Pass auf den Wide Receiver an – sollte die Spielentscheidung  in dieser einzelnen Szene fallen?

Szenenwechsel

Längst geht es in Austin nicht nur um American Football in der College-Leage, auch in der Digital Recruiting Leage spielt mit Indeed ein Unternehmen aus Austin eine ganz wichtige Rolle. Mittlerweile haben Internet-basierte Technologie-Unternehmen die klassischen Jobbörsen wie Monster Worldwide, CareerBuilder & Co im Wettbewerb herausgefordert. Sie punkten mit ausgeklügelten Such- und Matching-Technologien, einer hohen Reichweite und innovativen Lösungen für das Mobile Recruiting.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobil-Optimierung der Karriereportale

Interview: „Das Thema wird nicht mehr verschwinden!“

Daniel Furth

Daniel Furth

von Daniel Furth, Absolventa

Uwe Baierl ist Teamleiter Online Personalmarketing bei der Deutschen Bahn AG. Im Interview mit ABSOLVENTA Jobnet spricht er über die Mobil-Optimierung der Karriereportale des Großkonzerns.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobile Recruiting: Generation Y steht „Smartphone bei Fuß“

Daniel Furth

Daniel Furth

von Daniel Furth

Das Stichwort „Mobile Recruiting“ schallt derzeit durch die Flure vieler Personalabteilungen. Weithin herrscht aber Unsicherheit, was man als Arbeitgeber heutzutage tatsächlich auf dem mobilen Kanal anbieten sollte. Klarheit liefern nun das Institut für Personalwirtschaft der Ludwigs-Maximilians-Universität München und Absolventa Jobnet in ihrer gemeinsamen Studie „Wie bewirbt man sich heute?“, in der 580 Studenten, Absolventen und Young Professionals (vulgo die Generation Y) zu ihrem Bewerbungsverhalten befragt wurden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobile first? Wie Unternehmen heute Mitarbeiter gewinnen

Wollmilchsau

Jan Kirchner

Trends in Recruiting und Personalmarketing

Hamburg/Stuttgart. Immer mehr Menschen kommunizieren via Smartphone, Tablet & Co. Doch Arbeitgeber, die passendes Personal suchen, haben in Sachen „Mobile Fit“ noch Nachholbedarf. Weitere Baustellen in der Personalgewinnung: Der Hype um Social Media ist einer gewissen Ernüchterung gewichen, während Active Sourcing als das Gebot der Stunde gilt. Die Messen PERSONAL2014 Nord vom 6. bis 7. Mai in Hamburg und PERSONAL2014 Süd von 20. bis 21. Mai in Stuttgart nehmen die aktuellen Trends in Recruiting und Personalmarketing genauer unter die Lupe.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Generation Y: Medienwechsel in der Jobsuche

Prof. Dr. Ingo Weller

Prof. Dr. Ingo Weller

Aktuelle Studie von ABSOLVENTA und LMU München: Jüngste Arbeitsmarkt-Generation sucht ihre Jobs verstärkt über das Smartphone und ist tendenziell sogar offen für mobile Bewerbung

Berlin. Während die GenY als jüngste Generation auf dem Arbeitsmarkt verstärkt mobil nach neuen Jobs sucht, sind viele Arbeitgeber noch nicht auf diesen Trend eingestellt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die von der Spezialisten-Jobbörse ABSOLVENTA Jobnet und der Ludwig Maximilian Universität München (LMU) durchgeführt wurde. Die Studie kommt dabei zu dem Ergebnis, dass mittlerweile genau so viele Kandidaten ihre Jobsuche über das Smartphone ausführen (43 Prozent) wie über ihren stationären PC. 20 Prozent nutzen ihr Tablet dazu.

Diesen Beitrag weiterlesen »

ITK-Branche auf Talentsuche: Vom Problem-Owner zum Solution-Provider

 

  • Prof. Dr. Tim Weitzel

    Prof. Dr. Tim Weitzel

    IT-Unternehmen gehen als „Early Adopter“ mit neuen Lösungen bei der Mitarbeitersuche voran

  • Capgemini setzt auf mobile Ansprache und direkten Kontakt, um IT-Professionals zu gewinnen

Eschborn – Keine Entspannung bei der Talentsuche. Insbesondere die ITK-Branche muss sich in diesem Jahr wieder auf einen verstärkten Fachkräftemangel einstellen, so das Ergebnis einer Branchenauswertung der Studie „Recruiting Trends 2014 “*, die Monster in Zusammenarbeit mit dem Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universitäten Bamberg und Frankfurt am Main veröffentlicht hat.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobile Recruiting 2013: Eine empirische Untersuchung zur Bewerberansprache über mobile Endgeräte

Wolfgang Jäger Hochschule Rhein-Main Mobile Recruiting

Prof. Dr. Wolfgang Jäger

Fortschritt oder Stagnation? Prof. Dr. Wolfgang Jäger analysiert den Status Quo des Mobile Recruiting 2013

Bad Soden. Mobile Recruiting ist aus der aktuellen Diskussion der neuen Recruiting Technologien nicht mehr wegzudenken. Die Abgrenzung, was nun genau Mobile Recruiting umfasst, führt zu vielen Diskussionen über Erwartungshaltungen, Zukunftsmusik und die graue Realität jenseits des Smartphone-Geräts. Die Technologie ist vorhanden, die Einbindung gestaltet sich noch suboptimal, die Durchdringung – ja, die geht nicht so schnell voran wie es die Protagonisten gerne hätten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Smart zum neuen Job: Jobsuche und Bewerbung mit den neuen CareerBuilder Apps

  • Zwei neue Apps für iOS- und Android-Geräte – egal ob Tablet oder Smartphone.
  • Synchronisierung mit dem CareerBuilder Account.
  • Umfangreiche Funktionalitäten bis hin zur Bewerbung via App.

Frankfurt. 40 Prozent der Bundesbürger über 14 besitzen laut BITKOM ein Smartphone. Bis Ende des Jahres prognostiziert der Verband einen Absatz von 8 Millionen Tablets in Deutschland. Knapp 50 Millionen Deutsche haben ihr Handy immer dabei. Wie wirkt sich das auf die Themen Jobsuche und Bewerbung aus? Gerade unter Berufseinsteigern, die Potentialpark in seiner „Online Talent Communication Study 2013“ befragt hat, suchen bereits heute 48 Prozent der Studienteilnehmer mobil. Nutzer der neuen CareerBuilder Apps können ab sofort jedoch mehr als nur suchen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

 
Jobsuche mit Indeed
was
Stichwort, Jobtitel oder Unternehmen (z.B. Ingenieur, Vertrieb)
wo
Ort, Bundesland oder Postleitzahl
jobs von Indeed Jobsuche