Jobbörsen

Jobbörsen-Übersicht

Alle Jobbörsen von A-Z:

Hier finden Sie alle Jobbörsen in alphabetischer Reihenfolge. Zurzeit 2.500 Datenbankeinträge (Deutschland und International), Stand 19.5.2014.

Die in der Crosswater-Datenbank verzeichneten Jobbörsen können hier nach diversen Kriterien selektiert und angezeigt werden. Die Übersichten erleichtern Personalern die Medienplanung über die Schaltung von Stellenanzeigen in den diversen Jobbörsen. Stellensuchende können sich anhand der Datenbank-Einträge über die Vielzahl der am Markt vertretenen Jobbörsen informieren.

Jobbörsen nach Zielgruppen (Branchen, Berufe, Regionen)

Die Übersicht der Jobbörsen nach Branchen / Berufen vermittelt Stellensuchenden einen Überblick, welche Jobbörsen sich auf die einzelnen Spezialbereiche konzentrieren.

BE/ST Ratio

Die BE/ST Ratio stellt das Verhältnis zwischen den monatlichen Besuchern und der Anzahl der publizierten Stellenanzeigen dar.

  Anzahl Besucher * Mixed Content Faktor
BE/ST = ------------------------------------------
                  Anzahl Stellenanzeigen

Anzahl Besucher=monatliche Besuchersessions für Desktop und Mobile (Quelle: SimilarWeb.com)

Mixed Content Faktor= Diskontierungsfaktor für den gemischten Content einer Webseite (Quelle: SimilarWeb.com)

In der Regel ist bei vielen Jobportalen der Mixed Content Faktor = 100%. Da die Besuchersessions auf der Ebene der TOP URL gemessen wird, kann es jedoch bei Webseiten mit gemischtem Content vorkommen, dass der auf einen Stellenmarkt entfallende Anteil weniger als 100% ist. In diesem Fall wird die monatliche Besucherzahl um diesen Mixed Content Faktor reduziert.

Beispiel: Die Webseite der Arbeitsagentur (www.arbeitsagentur.de) verzeichnet 12.500.000 monatliche Besucher. Jedoch rufen nur 52,44% der monatlichen Besucher den Jobbörsen-Teil des Arbeitsagentur-Portals auf – und um diesen Mixed Content Faktor wird die Besucherzahl reduziert.

Ein weiteres Beispiel ist der Anzeigenmarkt Kalaydo.de, der Anzeigen für Autos, Immobilien, Jobs und andere Kleinanzeigen publiziert. Hier wird von einem Mixed Content ausgegangen, wobei der Besucheranteil für die Kalaydo-Jobbörse auf 10% geschätzt wird.

SimilarWeb: Marktführer bei der externen Reichweitenmessung

Mit der 2009 gegründeten Firma SimilarGroup bzw. dem Angebot unter www.SimilarWeb.com betritt ein Newcomer der Reichweitenmessung die Arena des Wettbewerbs. Innerhalb kürzester Zeit hat sich SimilarWeb als ein de-facto-Standard der Reichweitenmessung etabliert. Im Gegensatz zu Alexa (relatives Ranking) basieren die Messungen von SimilarWeb auf den monatlichen Besuchern einer Webseite. Aber damit nicht genug: Die monatlichen Zahlen werden beispielsweise nach der Struktur des Traffics (Direkte Aufrufe, Referrals, Suchmaschinen, Social Media, Mail oder Display (Anzeigen-Verlinkung) weiter aufgegliedert und liefern so wichtige Erkenntnisse über die Struktur und Herkunft des Besucherstroms.

chart_Reichweiten_Analyse_SimilarWeb_Stepstone_2017_01

 

Das Äpfel-Birnen-Syndrom

Schon der gesunde Menschenverstand legt nahe, dass man nur Gleiches mit Gleichem vergleichen kann bzw. darf. Angesichts des vielfältigen Jobportal-Markts ist diese Forderung um so wichtiger, weil eine Generalisten-Jobbörse wie Monster Deutschland auf keinen Fall mit einer Spezialjobbörse oder einer Jobsuchmaschine vergleichbar ist.

Wolfgang Jäger Hochschule Rhein-Main Mobile Recruiting

Prof. Dr. Wolfgang Jäger

Hinzu kommt, dass jede Rechenformel nur so gut ist, wie sie auch empirisch untermauert werden kann. Hier trifft die Auffassung von Prof. Dr. Wolfgang Jäger („Zählen, Messen, Wiegen“) auf den Punkt genau zu. Jäger geht in seiner Betrachtungsweise sogar noch einen Schritt weiter – wie er im Gespräch mit dem Autor erläuterte. Es komme nicht nur auf das ausgewogene Verhältnis von Besuchern zur Anzahl von Stellenanzeigen einer Jobbörse an, sondern auch auf die entsprechenden Kosten einer Stellenanzeige. Gerade hier hätte die von ihm konzipierte und von milch & zucker betriebene Unternehmensjobbörse Jobstairs beträchtliche Wettbewerbsvorteile.

Was jedoch für eine Jobbörsen wie Jobstairs richtig ist, kann nicht generell als Messkomponente in der BE/ST Ratio berücksichtigt werden. So sind die zahlreichen Kostenlos-Jobbörsen (z.B. Arbeitsagentur.de) oder die „Pay-per-Click“ Preismodelle methodisch nicht oder nur schwer in die Berechnung der BE/ST Ratio zu berücksichtigen.

 

 

 

.

 

ADM

 

 

.

cw1