Newsletter 2016-09-28

 

Nachrichten aus der digitalen Recruiting Welt

Inhaltsverzeichnis

  • Wo Bewerber erfolgreich auf Jobsuche gehen
  • Indeed-Arbeitsmarktstudie: NRW hat trotzt Spitzenplatz bei der Digitalisierung noch Luft nach oben
  • Schneller und leichter zum Traumjob: Jobportal staufenbiel.de wird noch nutzerfreundlicher
  • Neue TV-Kampagne: Wenn Monster über die Schulter schauen, brauchen sich Jobsuchende keine Sorgen mehr machen
  • Weiche Ziele entscheiden heute über variablen Gehaltsbestandteil im Vorstand mit – aber nur bei zwei Dritteln der Unternehmen
  • Janus-Kopf Kündigung
  • Als Geodät auf Jobsuche? Jobware und Geocareer kooperieren
  • Neues aus der HR-Blogger-Szene
  • Jobbörsen-Kompass-Umfrage: Von den Ergebnissen jetzt profitieren

 

 

 

 

Weitere Nachrichten

 

 

 

International:

 

 

 

 

Veranstaltungen

 

Lese-Ecke

 

 

Wo Bewerber erfolgreich auf Jobsuche gehen

Die Ergebnisse der ersten Etappe der Nutzerumfrage von Jobbörsen-Kompass (….powered by Crosswater Job Guide) liegen nun vor. Über 15.000 Bewertungen wurden von Jobsuchenden seit April 2016 abgegeben. Die Ergebnisse helfen Jobsuchenden, sich mit ihrer Jobsuche nicht zu verzetteln – aber auch Recruiter profitieren von diesen Ergebnissen. Denn sie wissen nun, wo Kandidaten auf Jobsuche gehen – und dort sollten sie auch ihre Stellenanzeigen schalten.

Die hochgejubelten Social Media Recruiting-Kanäle sollten – soviel steht bereits jetzt fest – gemieden werden, denn diese wurden mit der schlechtesten Nutzerzufriedenheit von 3,78 (auf einer Skala von 7=sehr gut bis 1=überhaupt nicht gut) bewertet. Wie die anderen wichtigen Recruiting-Kanäle abschnitten, können Sie hier nachlesen:

http://bit.ly/2d2DBAl

Indeed-Arbeitsmarktstudie: NRW hat trotz Spitzenplatz bei der Digitalisierung noch Luft nach oben

„Digitalisierung, demographischer Wandel und Fachkräftemangel gehören zu den größten Herausforderungen Nordrhein-Westfalens. Dies hat große Auswirkungen auf die Arbeitswelt: Viele Jobs werden sich durch die Digitalisierung verändern, einige könnten sogar ganz verschwinden. Bildung wird in Zukunft ein lebenslanges Projekt, da sich auch traditionelle Branchen und Berufe in NRW immer weiterentwickeln werden“, betonte Frank Hensgens, Geschäftsführer von Indeed Deutschland, bei der Vorstellung der Studie „Arbeiten in NRW. Zwischen Tradition und Zukunft“ “, in der der Wandel und die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt von morgen untersucht wurden.

http://bit.ly/2d2fDmA

Schneller und leichter zum Traumjob: Jobportal staufenbiel.de wird noch nutzerfreundlicher

Das bei Personalern und Bewerbern beliebteste Jobportal für Studenten, Absolventen und Young Professionals setzt mit seinem neuen Auftritt auf eine verbesserte Nutzerfreundlichkeit. Im letzten Jahr war Staufenbiel Institut für sein Jobportal im Qualitätswettbewerb „Deutschlands beste Jobportale“ in der Kategorie Studenten, Absolventen und Young Professionals klarer Testsieger. Eine Position, die der Recruiting-Experte mit dem neuen Relaunch weiter ausbauen will: Jetzt finden Jobsuchende unter staufenbiel.de ein klares Design, optimal angepasst auf alle Endgeräte, eine smarte Suchfunktion, einen der umfangreichsten Karriere-Eventkalender – und natürlich mehrere Tausend Stellenangebote.

http://bit.ly/2chOBY4

Neue TV-Kampagne: Wenn Monster über die Schulter schauen, brauchen sich Jobsuchende keine Sorgen mehr machen

Im Rahmen seiner pan-europäischen Kampagne stellt Monster neue TV Spots für das Karriereportal monster.de vor, die von der Londoner Agentur mcgarrybowen produziert wurden. Die gemeinsame Zusammenarbeit an der integrierten Kampagne begann Ende Februar und bringt Monster zum Leben – es ist ca. 2,40 Meter groß und stoppt nicht, bis Kandidaten den Job haben, den sie wirklich verdienen.

http://bit.ly/2cWUgW7

Weiche Ziele entscheiden heute über variablen Gehaltsbestandteil im Vorstand mit – aber nur bei zwei Drittel der Unternehmen

Neun von zehn deutschen Firmen haben sich neben einem soliden finanziellen Ergebnis heute zusätzliche Unternehmensziele gesetzt: 84 Prozent haben Kundenzufriedenheit als Ziel verankert, 68 Prozent Nachhaltigkeit. Aber: Nur knapp zwei Drittel (65 Prozent) der befragten Unternehmen machen von diesen Zielen auch die variable Vergütung der Vorstandsmitglieder abhängig.

http://bit.ly/2d8awDp

Janus-Kopf Kündigung

Wenn Mitarbeiter gekündigt werden, sollten die Empfehlungen des Bewerberratgebers Gerhard Winkler in Erinnerung gerufen werden. Wenn Mitarbeiter selbst kündigung, kann es für den Arbeitgeber richtig teuer werden. Zwei lesenswerte Artikel.

„Wir stellen Sie mit sofortiger Wirkung von der Erbringung Ihrer Arbeit frei“

Eine Kündigung, verbunden mit einer sofortigen Freistellung, ist eine (hoffentlich) einmalige Chance um zu trainieren, dass man im (Arbeits-) Leben nicht zu allem, was einem widerfährt, spontan, impulsiv und gefühlsmäßig, also wie im Schmierenfernsehen zu reagieren braucht.

Zeigen Sie einfach gar keine Reaktion.

Nicht verblüfft, nicht ungläubig, nicht verletzt, nicht wütend, nicht aggressiv, nicht drohend, nicht beleidigend, nicht ausfällig sein. Sich auch nicht zerknirscht, verhandlungsbereit, weinerlich oder als Bittsteller geben.

Kommunizieren ist nicht immer gut. Wo es nichts zu kommunizieren gibt, lässt man besser den Mund zu.

Welche Reaktionen Sie unbedingt vermeiden sollten: Hier nachlesen.

http://bit.ly/2d9EDZl

Retention Management: Smiley an der Stechuhr

Die beste Recruiting-Strategie ist die Reduktion der Fluktuations-Rate. Wieviel kostet die Neubesetzung eines Arbeitsplatzes? Welche Frühindikatoren weisen auf eine potentielle Kündigung hin? Welche Maßnahmen können getroffen werden, um dagegenzusteuern? Jan Guldner (Wirtschaftswoche) liefert einen Überblick: Hier lesen

http://bit.ly/2cAEQml

Als Geodät auf Jobsuche? Jobware und Geocareer kooperieren

Personalverantwortliche, die gezielt nach Geodäten, Geoinformatikern, GIS- und IT-Spezialisten, Geografen, Vermessungstechnikern oder -ingenieuren suchen, kommen nun noch schneller ans Ziel. Im Rahmen der Kooperation garantiert Jobware allen Anzeigenkunden einen transparenten Schaltungsprozess sowie eine sorgfältige Aufbereitung der inserierten Anzeigen.

http://bit.ly/2d2FFs7

Neues aus der HR-Blogger-Szene

Bianca Traber bloggt in der Mehrwertfabrik über Azubi-Talentgewinnung:

http://bit.ly/2cUIAjO

Alexander Fedossov analysiert auf dem Blog der Wollmilchsau: Jobbörsen und Reichweite: Wo geht die Reise hin?

http://bit.ly/2d5KpPZ

Stefan Scheller (Persoblogger.de) macht sich Gedanken über die Digitalisierung der Arbeitwelt. Wer profitiert eigentlich davon?

„Die medial hochaktiven oftmals selbsternannten Digitalisierungs-Experten vergleiche ich in diesem Zusammenhang gerne mit radikal-fanatischen Predigern. Denn sie glauben nur an die eine Wahrheit, versuchen penetrant andere bis zum Maximum zu bekehren und denken dabei oft nur an ihren eigenen Umsatz.“

http://bit.ly/2dqtt6u

 

Jobbörsen-Kompass-Umfrage: Von den Ergebnissen jetzt profitieren

Die im April gestartete Jobbörsen-Nutzerumfrage zeigt eine frappierend positive Resonanz: Bewerber haben über 15.000 Jobbörsen-Bewertungen abgegeben. Damit stehen die Umfrage-Ergebnisse für Analysen bereit, welches die beste Jobbörse für die Recruiting-Projekte von Bewerbern und Arbeitgebern ist. Insbesondere für die Schaltung von Stellenanzeigen sind diese Informationen nützlich.

Die Umfrage richtet sich an Arbeitgeber und Bewerber. Nehmen Sie sich 3 Minuten Zeit und bewerten, wie zufrieden Sie mit Ihren genutzten Jobportalen sind:

Arbeitgeber-Umfrage: bit.ly/21PKwkD

Bewerber-Umfrage: bit.ly/1XxD5IA

Die Umfrage-Ergebnisse helfen Ihren Recruiting-Projekten und sind kostenlos hier verfügbar: bit.ly/2aUBDAC

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Kenk

Crosswater Job Guide

 

Kontakt / Impressum

Crosswater Web Services Ltd.

Registered Office: Suite 675, 2 Old Brompton Road London SW7 3DQ, United Kingdom
Handelsregister: Incorporated in England & Wales Registered No. 6983524

Niederlassung Deutschland: Königsteiner Straße 43a, 65812 Bad Soden
Telefon: 06196-654 661. E-Mail: info@crosswater-job-guide.com

Copyright (c) 2016 Crosswater Job Guide. Alle Rechte vorbehalten.

Über diesen Newsletter

Sie erhalten diesen Newsletter weil Sie sich auf der Seite www.crosswater-job-guide.com registriert haben, ein Dokument per Download angefordert haben oder an einer Umfrage von Crosswater-Job-Guide.com bzw. Jobboersen-Kompass.de teilgenommen haben.

Die Änderung Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrer persönlichen Abonennten-Daten können Sie hier durchführen: [PREFERENCES]

Weiterempfehlen: [FORWARD]


Wenn sie keine weiteren Newsletter mehr bekommen möchten, dann klicken Sie zum Abmelden bitte hier: [UNSUBSCRIBE]

 

 

 

cw1