Newsletter 2016-08-15

Ahnungslos am Arbeitsmarkt

Die jüngsten Zahlen des Instituts für Arbeitsmarktforschung (IAB) haben das Thema „Besetzungsdauer“ so geschickt kaschiert,  dass den meisten Lesern diese glimmende Lunte nicht direkt in’s Auge springt. Es geht um die durchschnittliche Besetzungsdauer einer Vakanz, und zwar um die Lücke zwischen erwarteter Besetzungdauer und der tatsächlichen Besetzungsdauer. Die Lücke liegt in den letzten 5 Jahren so ziemlich stabil um etwa 46%. Personaler haben demzufolge die Besetzungsdauer optimistisch unterschätzt – trotz Digitalisierung, trotz Jobbörsen, trotz aller verfügbaren IT-Lösungen für HR.

Weiterlesen: http://bit.ly/2aEXvwG

 

Randstad übernimmt Monster Worldwide

Die HR-Branche wurde überrascht, Experten und Kommentatoren beleuchteten die Vor- und Nachteile dieser Übernahme. Seit mehreren Jahren stand der Jobbörsen-Pionier zum Verkauf. Die Braut wurde aufgehübscht, allein die Bräutigame wollten nicht so recht.

Zwei Fragen bleiben unbeantwortet:

1. Weshalb hat der japanische Recruit-Holding Konzern auf einen Kauf von Monster verzichtet und statt dessen das weltweit agierende Jobportal Indeed.com übernommen?

2. Weshalb hat Randstad mit der Übernahme von Monster so lange gewartet, obwohl Monster seit Jahren zum Verkauf stand?

Fragen über Fragen – keine wirklichen überzeugenden Antworten. Der Rest ist Schweigen.

bit.ly/2b7AzsA

 

Hochschul-Recruiting: In welchen Jobbörsen suchen Absolventen nach Karrierechancen?

Die Ergebnisse der Jobbörsen-Nutzerumfrage ermöglichen Personaler, die TOP-50 Jobbörsen nach Studiengebiet online zu analysieren. Auf der Datenbasis der Umfrage von Jobbörsen-Kompass.de mit z.Zt. über 1800 Jobbörsen-Beurteilungen von Bewerbern stehen diese online und kostenlos zur Verfügung:

Hier: bit.ly/2bqJQfo

Die Online-Abfrage kann nach knapp 50 akademischen Studiengängen differenziert werden.

Weiterlesen: bit.ly/2aufwkI

 

<sponsered content>

18. Karrieretag Familienunternehmen: Jetzt bewerben!

Gegenüber anonymen Publikumsgesellschaften weisen Familienunternehmen in der Regel flachere Hierarchiestrukturen, höhere Eigenverantwortung der Mitarbeiter und eine deutlich stärker ausgeprägte Corporate Social Responsibility auf.

18. Karrieretag Familienunternehmen
2. Dezember 2016
GOLDBECK GmbH, Bielefeld
Bewerbungsschluss: 17. Oktober 2016
bit.ly/2aSNWdn

</sponsered content>

Gehaltspoker: Und ewig grüßt das Murmeltier

Die Studie von Jobware zeigt auf, dass 37% der Absolventen zu hoch pokern, wenn es um das Anfangsgehalt geht:

bit.ly/2aLe9Lq

Die Wirtschaftswoche berichtet in einem Bericht, dass Personaler die Transparenz der Gehälter ablehnt: bit.ly/2b7BtFR

Der US-Bundesstaat Massachusetts geht mit einem innovativen Ansatz neue Wege und zwingt Arbeitgeber zu einem fairen Verhalten in der Gehaltsfrage. bit.ly/2akboQH

Fakten zu Durchschnittsgehältern bietet die Crosswater-Meta-Analyse der Gehaltsvergleiche mit über 40.000 Hinweisen: bit.ly/ZsNGZC

 

Nie mehr bewerben müssen?

Stefan Scheller, Personalexperte, Buchautor und Blogger hat sich mit den Versprechen der Personalvermittlungsplattform Job-Butler auseinandergesetzt. Und die akribische Analyse lässt nichts Gutes ahnen: bit.ly/2aUCam9

 

Jobbörsen-Umfrage: Die Lieblinge der Bewerber

Bei der aktuellen Jobbörsen-Nutzerumfrage von Jobbörsen-Kompass sind nun über 1.850 Bewertungen von Bewerbern eingegangen. Die Umfrage wird von z.Zt. 30 Jobbörsen und HR-Organisationen unterstützt. Darunter sind Stepstone, Monster, Meinestadt, Medienportale wie Personalwirtschaft und andere HR-Organisationen wie women&work, Mehrwertfabrik, MSW&Partner oder Spezialjobbörsen wie foodjobs.de, UNICUM, Staufenbiel.

Die Umfrage richtet sich an Arbeitgeber und Bewerber. Nehmen Sie sich 3 Minuten Zeit und bewerten, wie zufrieden Sie mit Ihren genutzten Jobportalen sind:

Arbeitgeber-Umfrage: bit.ly/21PKwkD

Bewerber-Umfrage: bit.ly/1XxD5IA

Die Umfrage-Ergebnisse helfen Ihren Recruiting-Projekten und sind kostenlos hier verfügbar: bit.ly/2aUBDAC

 

cw1