Was ist ein zeitversetztes Videointerview?

Hanna Weyer, viasto
Hanna Weyer

Von Hanna Weyer, viasto.

Strukturierte Interviews haben eine 5x so hohe Vorhersagekraft wie unstrukturierte Interviews – und werden trotzdem nur halb so häufig umgesetzt (Nachtwei & Schermuly, 2009). Woran liegt das? Studien sagen, am empfundenen Aufwand und der Mehrbelastung, diese Struktur in einem Live-Interview durchzuhalten (Macan, 2009). Was viele Personalverantwortliche gar nicht wissen: Schon in der Bewerber-Vorauswahl lässt sich Struktur umsetzen und der Grundstein für eine wirklich gute Personalauswahl legen. Hierbei haben sich insbesondere zeitversetzte Videointerviews bewährt. Sie liefern Struktur und Standardisierung quasi mit. Die Durchführung und Auswertung der Videointerviews wird so objektiv wie möglich.

Dabei erfüllt die Videotechnologie auch die Erwartungen der Kandidaten an den Bewerbungsprozess: schnell, fair, digital, persönlich

 

Was sind zeitversetzte Videointerviews überhaupt?

 

Mit Hilfe zeitversetzter Videointerviews treffen HR Manager und Ihre Fachentscheider eine bessere Vorauswahl von Bewerbern. Sie bekommen schon vor einem ersten persönlichen Kennenlernen einen vergleichbaren Eindruck ihrer Kandidaten. Durch kurze Videosequenzen, in denen alle Bewerber die gleichen, anforderungsbezogenen Fragen beantworten, ergibt sich ein treffsicheres Bild ihrer Kompetenzen und Kenntnisse. Auf dieser Grundlage entscheiden Recruiter und Fachabteilung dann, welche Kandidaten zum nächsten Auswahlschritt eingeladen werden, bei dem dann ein persönliches Gespräch erfolgt.

 

Was bedeutet zeitversetzt? Die Kandidaten führen das Videointerview selbständig durch. Sie sind dabei nicht in einem Live-Gespräch mit dem Recruiter, sondern nehmen ihre Antworten auf stellenbezogene Fragen mit ihrer Webcam auf. Dies bedeutet maximale zeitliche und örtliche Flexibilität für alle Beteiligten. Gerade für Bewerber in einer festen Anstellung oder im Ausland ist dies ein Pluspunkt. Im Regelfall haben sie mehrere Tage Zeit, um ihr Videointerview durchzuführen.

 

Qualität und Effizienz in der Vorauswahl

Ein strukturierter Prozess und die Auswertung der Videosequenzen anhand fester Kriterien bewirken, dass die Vorauswahl so aussagekräftig und objektiv wie möglich ist. Das Ergebnis: Die fähigsten Bewerber werden als solche erkannt, Fehlentscheidungen reduziert. Außerdem optimiert sich der Recruitingprozess hinsichtlich der investierten Zeit und Kosten um ein Vielfaches.

 

Über viasto

Die viasto GmbH hat die Vision, mit der interview suite Personalauswahl besser und einfacher zu machen. Die webbasierte HR-Software vermittelt einen persönlichen Eindruck der Bewerber über zeitversetzte Videointerviews. So können Personaler und Fachentscheider in einem effizienten Prozess Talente entdecken, denen in traditionellen Verfahren unter Umständen fälschlicherweise abgesagt worden wäre. Die Deutsche Telekom, Fujitsu, Bertelsmann, trivago oder Sixt setzen die interview suite bereits erfolgreich ein. Ausgezeichnet wurde viasto z.B. mit dem HR Excellence Award 2013 in der Kategorie „Methoden der Personalauswahl“.

www.viasto.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.