Recruiting-Spitzenleistung: ALTANA international auf Rang zwei

Andrea Pfister
Andrea Pfister

Studie BEST RECRUITERS 2015/16, Vergleich D-A-CH:

  • Fünf deutsche Unternehmen unter den Top 20 in der Region D-A-CH
  • Die besten Recruiter arbeiten bei der schweizerischen Swisscom AG
  • Recruiting-Qualität: Im Ländervergleich erzielt Deutschland die beste Gesamtwertung

BEST RECRUITERS, die größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum, ermöglicht in diesem Jahr erstmals den direkten Vergleich aller untersuchten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. International liegt Deutschland-Gesamtsieger ALTANA an zweiter Stelle von insgesamt 1.520 getesteten Arbeitgebern. Darüber hinaus haben es OTTO, MVV Energie AG, SEW EURODRIVE sowie die Deutsche Bahn unter die ersten 20 Unternehmen in D-A-CH geschafft.

Im Gesamt-Ranking, das im Rahmen der Studienpräsentation für die Schweiz in Zürich vorgestellt wurde, holte Swisscom den Siegertitel vor ALTANA Deutschland und EY Österreich. Die Studie bewertet jährlich die Recruiting-Qualität der jeweils 500 größten Arbeitgeber in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Voraussetzung für einen Platz auf dem D-A-CH-Podest sind exzellente Leistungen in allen Erhebungskategorien. Swisscom zeichnet sich im Besonderen durch äußerst hochwertige Stellenausschreibungen sowie einen generell hohen Innovationsgrad im Recruiting aus. ALTANA punktet unter anderem mit einer umfangreichen Karriere-Website sowie professionellem Bewerberumgang.

 

„Platz 2 von 1.520 D-A-CH-weit getesteten Arbeitgebern ist ein toller Erfolg für unser Team und eine Bestätigung, dass die in den vergangenen Jahren umgesetzten Projekte Früchte tragen und wir den Erwartungen unserer Zielgruppen gerecht werden. Die Auszeichnung motiviert uns, weiterhin unser Bestes zu geben und einerseits den Mut zu haben, nicht jedem Trend hinterherzulaufen, aber andererseits dafür auch mal das Risiko einzugehen, etwas Neues auszuprobieren“, äußert sich Andrea Pfister, HR Corporate Recruiting bei ALTANA, stolz.

 

Auch wenn sie im Einzelvergleich der Top-20-Unternehmen hinter den Nachbarn liegen, setzen die deutschen Arbeitgeber im Ländervergleich Standards: Durchschnittlich erreichen sie 54 % der möglichen Punkte und liegen damit vor der Schweiz (50 %) und Österreich (47 %). Deutsche Recruiter punkten vor allem im Bereich Karriere-Website, wo sie zuletzt durchschnittlich 66 % der möglichen Punkte erzielt haben. Sie heben sich vor allem durch ihren hohen Informationsgehalt und Angaben zu Entwicklungs- sowie Weiter-bildungsmöglichkeiten ab. Auch im Social Web sind deutsche Recruiter mit 57 % aktiver als die Kollegen in den Nachbarländern.

 

Nachholbedarf haben deutsche Arbeitgeber hingegen im Mobile Recruiting: Mit 40 % lie-gen sie nur knapp vor Österreich (38 %), während die Schweiz mit 49 % überzeugt. Ge-rade was die mobile Optimierung von Stellenanzeigen betrifft, präsentieren sich die Schweizer besonders professionell: 43 % der getesteten Arbeitgeber haben ihre Aus-schreibungen für Smartphones optimiert (Deutschland 33 %, Österreich 27 %).

 

Gesamt-Ranking D-A-CH-Raum Top 20

 

D-A-CH Ranking Ranking National Arbeitgeber Land
1 1 Swisscom (Schweiz) AG Schweiz
2 1 ALTANA AG Deutschland
3 1 EY Österreich Österreich
4 2 ISS Facility Services GmbH Österreich
5 3 LKW WALTER Internationale Transportorganisation AG Österreich
6 4 Hofer KG Österreich
7 2 OTTO (GmbH & Co KG) Deutschland
8 5 Österreichisches Verkehrsbüro AG Österreich
9 3 MVV Energie AG Deutschland
10 6 Peek & Cloppenburg KG Österreich
11 7 Deloitte Österreich Österreich
12 4 SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG Deutschland
13 8 voestalpine AG Österreich
14 5 Deutsche Bahn AG Deutschland
15 2 Die Bundesverwaltung Schweiz
16 9 Gebrüder Weiss GmbH Österreich
17 10 CONTAINEX Container-Handelsgesellschaft m.b.H. Österreich
18 11 Lidl Österreich Österreich
19 12 ÖBB Konzern Österreich
20 3 AXA Versicherungen AG Schweiz

 

Über die Studie

BEST RECRUITERS untersucht regelmäßig die Recruiting-Qualität der jeweils 500 Top-Arbeitgeber in Deutschland (seit 2011), Österreich (seit 2010) und der Schweiz (seit 2013). Zielsetzung der für die einzelnen Länder jährlich durchgeführten, wissenschaftlich fundierten und repräsentativen Studien ist es, sowohl die Bewerber-Ansprache als auch den Bewerber-Umgang im deutschsprachigen Raum konzeptionell und operativ weiter zu professionalisieren. Zur Beurteilung werden Personalgewinnungsaktivitäten in den Bereichen Online-Recruiting-Präsenz, Online-Stellenanzeigen, Umgang mit Bewerbern sowie Feedback-Verhalten untersucht. Das Ergebnis: Best Practices, Benchmarking und damit Impulse für HR-Verantwortliche. An Unternehmen mit einem hohen Professionalisierungsgrad vergibt BEST RECRUITERS Gold-, Silber- und Bronze-Zertifikate und Qualitätssiegel.

BEST RECRUITERS ist eine Initiative von Markus Gruber, Herausgeber zahlreicher Publikationen im Bereich Human Resources des CAREER Verlags, Wien/Österreich (www.careerverlag.at). Wissenschaftlicher Beirat: Univ.Prof. Dr. Wolfgang Elšik, Wirtschaftsuniversität Wien und Kuno Ledergerber, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Weitere Informationen unter www.bestrecruiters.eu

 

.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.