Stellenanzeigen

ZEIT Karriere Award 2018: WESTPRESS-Kunden gehören zu den Besten

  • Zweimal sicherten sich Kunden der Agentur für Personalmarketing WESTPRESS den ersten Platz beim ZEIT Karriere Award 2018.
  • In der Kategorie „Beste Stellenanzeige Wissenschaft“ stach die Technische Universität Dresden aus dem Wettbewerb hervor. Den Sonderpreis „Innovative Employer-Branding-Kommunikation Wissenschaft“ erhielt die Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. für eine Escape-Game-Roadshow.
  • Weitere Kunden der Agentur zählten zu den Top-Platzierten.

Gleich zweimal durften WESTPRESS-Kunden das oberste Treppchen im Wettbewerb um die besten Formate aus dem Personalmarketing für sich in Anspruch nehmen. Die ZEIT-Verlagsgruppe kürte die kreativsten und überzeugendsten Maßnahmen am 18. Oktober 2018 auf dem Gelände der Schankhalle Pfefferberg in Berlin.

Stellenanzeige – © Technische Universität Dresden

Erneuter Anstieg an ausgeschriebenen Vertriebsstellen

Im dritten Quartal des Jahres 2018 wurde erneut ein erhöhter Anstieg an ausgeschriebenen Vertriebsstellen verzeichnet. Es wurde ein Anstieg in Höhe von 12,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr festgestellt. Insgesamt wurden im dritten Quartal 2018 149.903 Stellenanzeigen für Fach- und Führungskräfte im Vertrieb in deutschen Online-Stellenbörsen ausgeschrieben.

Auch im dritten Quartal liegt bei genauer Betrachtung der Branchenverteilung der Einzelhandel in Bezug auf die Steigerung gegenüber dem Vorjahr vorne. Im dritten Quartal 2018 erreichte der Einzelhandel mit 19,84 Prozent den höchsten Wert bei der Steigerung gegenüber dem Vorjahr.

Crosswater Newsletter vom 10.10.2018

Der aktuelle Crosswater Newsletter fokussiert auf die Bedeutung der Software als Treiber für HR-Innovationen.

Das neue Liquid Design von Stepstone, ein Blick hinter die Kulissen der Entwicklung des HR-Portals YAWIK und Einzelheiten, weshalb BeeSite zum besten Bewerbermanagement-System gewählt worden ist.

Und ganz still wurde ein Soziales Netzwerk beerdigt.

Die neuen Stellenanzeigen – Renaissance oder Revolution?

Stepstone, Crosswater Job Guide,
Sebastian Dettmers

Ob es eine Innovation oder eine Revolution ist, wird die Zukunft zeigen. Klar ist, dass Software einer der wichtigsten Antriebskräfte für die Veränderungen der HR-Landschaft ist. Liquid Design der Stellenanzeigen, Matching-Verfahren basierend auf Big Data, Algorithmen oder Künstliche Intelligenz – ob es heute um die Klingelwörter der Gegenwart oder die Realität der nicht zu fernen Zukunft handelt, HR-Software spielt die erste Geige im Veränderungsprozess. Bei Stepstone zeigen sich nun die ersten Vorboten dieses Technik-Vorsprungs. Crosswater Job Guide sprach im Interview mit Dr. Sebastian Dettmers, was das alles bedeutet.

Vom Kandidaten-Profil zur Schaltung von Stellenanzeigen

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Candidate Profiling hat Hochkonjunktur – zumindest in den Medien.

Wer die einschlägige Berichterstattung in den HR-Medien zum Thema Candidate Profiling verfolgt, fühlt sich ziemlich verwirrt. Softwareanbieter, HR-Dienstleister und Blogger haben Hochkonjunktur bei diesem Thema. Wenn dann noch ein begrifflicher Zusammenhang mit kriminaltechnischen Verfahren und der Diagnose-basierten Personalauswahl hergestellt wird, ist die Fachwelt und der praktizierende Recruiter überrascht.

Jobs.de Top Agency Award 2018: Die Gewinner stehen fest

Die Stellen-Kombi GmbH, jobvertising crossmedia GmbH und IN AUDITO media, recruiting & service GmbH konnten das Rennen für sich entscheiden.

Karsten Borgmann

Die CareerBuilder Germany GmbH hat erstmals den Jobs.de Agency Award verliehen und drei HR-Agenturen ausgezeichnet. Dabei spielten verschiedene Dimensionen der erfolgreichen Zusammenarbeit von Agentur und Jobbörse eine Rolle: In der Kategorie „Kunden“ hat sich die Stellen-Kombi GmbH durch ihr breites Portfolio an attraktiven Endkunden als Bereicherung für die Stellenbörse Jobs.de hervorgetan. Die Kategorie „Leistung“ konnte die jobvertising crossmedia GmbH mit einem überdurchschnittlichen Rücklauf an Bewerbungen pro Anzeige für sich entscheiden. Mit dem Jobs.de Agency Award in der Kategorie „Stabilität“ würdigt CareerBuilder die seit mehreren Jahren konstante Geschäftsbeziehung mit der IN AUDITO media, recruiting & service GmbH.

Wie Google die Stellensuche revolutionieren will

Marc Eckstein

Ein Gastbeitrag von Marc Eckstein, jacando.

Bisher ist es üblich, für Stellenausschreibungen und -suche auf Jobportale wie Stepstone, Indeed, Monster, Jobs.ch oder Xing zurückzugreifen. Durch die Bekanntgabe der neuen Suchfunktion von Google im letzten Jahr könnte sich dies schon in naher Zukunft ändern: “Google for Jobs“ soll den Markt revolutionieren. Seit Mai 2017 in den USA und vor Kurzem in UK auf dem Markt, sind die Funktionsweisen und Vorteile noch nicht für jeden klar. Was daraus wird? jacando hat das unter die Lupe genommen.

„Ich google das kurz.“ Wie bei der Google-Suche an sich soll auch die Suche nach einem neuen Job in Zukunft so vollzogen werden. Google will, in Zusammenarbeit mit den bisherigen Partnern Facebook, LinkedIn, Monster, Careerbuilder und Xing, den Nutzern sämtliche Stellenanzeigen gesammelt an einem Ort anbieten. Weitere Portale könnten folgen.

© DigiClack

Betatest HR

  • Eine Branche im Wandel: HR bedeutet testen und lernen
  • Das Recruiting der Zukunft braucht mehr Aktivität auf Seiten HR
  • Stellenanzeigen funktionieren am besten über Online-Jobbörsen

Auf der aktuellen Zukunft Personal wird deutlich: Die HR-Branche dreht in Sachen Wandel noch einmal mächtig auf. Digitalisierung, die verschiedenen Vorlieben der Kandidaten-Generationen und der Fachkräftemangel stellen Recruiter vor immer neue Herausforderungen. Die gesamte Branche befindet sich im „Betatest“ und muss sich durch das „Trial and Error“-Prinzip ständig weiterentwickeln. Einen perfekten Plan gibt es nicht, aber neben den bestehenden Strategien viele neue Möglichkeiten, die getestet werden können.

relaxx von Raven51: Schnittstelle veröffentlicht Anzeigen bei StepStone ab sofort im Liquid Design

Ralf Kuncser
Ralf Kuncser

Die Job-Posting-Schnittstelle „relaxx“ der Raven51 AG erlaubt ab sofort die Veröffentlichung von Anzeigen im Liquid Design bei StepStone. Damit können Recruiter ihre Stellenangebote ohne zusätzlichen Mehraufwand im neuen Format der Jobbörse schalten.

Die Online-Schnittstelle relaxx von Raven51 erleichtert bereits seit einigen Monaten die Veröffentlichung von Stellenanzeigen im Netz. Ob auf Spezial-Plattformen, in Traffic-Netzwerken oder auf der eigenen Karriere-Website: Mit der Technologie von relaxx erscheinen Stellenanzeigen überall in höchster Qualität – bei minimalem Verwaltungsaufwand.

Größere Sichtbarkeit mit TOP-Anzeigen

Regio-Jobanzeiger.de auf der Zukunft Personal Europe

Dirk Kümmerle

Das bundesweite Netzwerk regionaler Stellenmärkte, Regio-Jobanzeiger.de, berät auch 2018 interessierte Messebesucher auf der Zukunft Personal Europe. Am Stand K.13 in Halle 3.1 informiert das erfahrene Team Personalverantwortliche und Entscheider über die Vorteile regionalen Recruitings und stellt seine neuen Stellenanzeigen TOP vor.