Indeed

Immer wieder Montags… Aktuelle Karriere-Analyse: Europäer suchen vornehmlich Montags und um die Mittagszeit nach neuen Jobs

Frank Hensgens
Frank Hensgens

Zu welcher Uhrzeit gehen die Europäer auf Jobsuche? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine aktuelle Auswertung der internationalen Job-Seite Indeed. Das Ergebnis: Europa nutzt offenbar das Wochenende, um sich gedanklich mit einem Jobwechsel auseinanderzusetzen. Denn der darauffolgende Montag ist grenzübergreifend der meistgenutzte Tag für die Jobsuche im Internet. Am beliebtesten ist dabei das Zeitfenster rund um die Mittagspause. Während deutsche Arbeitnehmer mehrheitlich um 12 Uhr mittags nach Stellenanzeigen Ausschau halten, sind etwa die Belgier und Franzosen eine Stunde früher unterwegs. Iren, Holländer und Briten sind dagegen hauptsächlich erst um 13 Uhr auf der Suche.

Wer in der Gaming-Branche arbeiten will, muss nach Frankfurt, Hamburg oder Berlin

Annina Hering
Annina Hering

Indeed-Analyse: 90 Prozent aller ausgeschriebenen Jobs der Gaming-Industrie finden sich in drei deutschen Städten – Auch nicht-Informatiker werden gesucht

Super Mario, Zelda, Candy Crush, Empire – Four Kingdoms, Diamond Dash – Video Games, wer kennt sie nicht? Ob deutsche oder internationale Unternehmen, die Gaming-Branche in Deutschland hat einige Jobs zu bieten. Doch wo liegen die Standorte für Gaming-Spezialisten? Die Antwort: Frankfurt, Hamburg und Berlin sind die Top-Destinationen, wenn es um Jobs in diesem Bereich geht. 90 Prozent aller Stellen in Deutschland finden sich in den drei genannten Städten. Dies ist das Ergebnis einer Analyse von Annina Hering, Economist bei Indeed, für die Jobausschreibungen von Juni 2016 bis Juli 2017 ausgewertet wurden.

Indeed Acquires Leading HR Technology Company Interviewed

Chris Hyams
Chris Hyams

Builds Out Indeed’s Job Seeker and Employer Tools

Indeed, the world’s number one job site, announced today it has acquired Interviewed, an HR technology company that makes it faster and easier for employers to identify and evaluate candidates.

“Indeed’s mission is to help people get jobs, and today we make it easy for millions of job seekers to find and apply to jobs all over the world,” said Chris Hyams, president of Indeed. “Interviewed’s technology is a natural extension, allowing job seekers to demonstrate their skills, and enabling employers to quickly and easily identify the best candidates for their roles. We are excited to have the Interviewed team join us to help make hiring more efficient for the millions of employers hiring on Indeed.”

Aktuelle Job-Studie: Mitarbeiter finden Personalarbeit wichtig, kennen die Strategie dahinter aber kaum

Frank Hensgens
Frank Hensgens

Strategie unbekannt

Über die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland halten die Arbeit der Personalabteilung für wichtig. Aber: Fast zwei Drittel von ihnen (64,6 Prozent) kennen die HR-Strategie ihres Unternehmens nicht. Das ist das Ergebnis einer Studie der Job-Seite Indeed in Zusammenarbeit mit den Marktforschern von respondi für die 1.039 Arbeitnehmer deutschlandweit befragt wurden. Interessant ist die Zustimmung zur HR-Strategie von den Arbeitnehmern, die angeben, diese zu kennen. Davon sagen nämlich 76 Prozent, sie seien mit ihr einverstanden. Darüber hinaus finden 65,9 Prozent aller Befragten, dass die HR-Abteilung in ihrem eigenen Unternehmen einen guten Job macht

Jobbörsen-Kompass: Nutzerumfrage biegt auf die Zielgerade ein

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Das Ziel der zweiten Etappe der Jobbörsen-Nutzerumfrage ist in Sichtweite, am 31. August 2017 ist der Stichtag für die Auswertungen der Ergebnisse. Bisher haben seit Beginn der Dauerumfrage im April 2016 Jobsuchende über 18.000 Bewertungen zu den von ihnen genutzten Jobbörsen abgegeben und ihre Nutzerzufriedenheit oder eine Weiterempfehlung angegeben. Insgesamt wurden Stand heute 875 Jobbörsen bewertet, davon haben 58 Jobbörsen mehr als 30 Beurteilungen erhalten, auf diese entfallen 15.481 Bewertungen, das sind über 85 % aller Bewertungen. Damit erzielt die Jobbörsen-Umfrage einen hohen Marktanteil und eine hohe Relevanz.

STEUER.careers: Fokus auf alle steuerberatende Berufe

Andreas Fink
Andreas Fink

Die bisherige Stellenbörse JURA.careers, für Rechtsanwalts-, Patentanwalts-, und steuerberatende Berufe hat eine Umfirmierung vollzogen. Bereits wenige Monate nach dem Marktstart führte das Unternehmen eine erneute umfangreiche Marktanalyse durch. Dazu wurden auch Kunden befragt.

Das Ergebnis ist eine noch eindeutigere Marktpositionierung, verbunden mit einer Namensänderung, die einen Wiedererkennungswert schafft und jetzt einen direkten Bezug zum Angebot bietet. Ab sofort ist STEUER.careers die Stellenbörse für steuerberatende Berufe!

Deutsche Arbeitnehmer haben großes Interesse an Weiterbildung – kümmern sich selbst aber nicht darum

Frank Hensgens
Frank Hensgens

Fortkommen im Job ist gefragt – mehr als 80% der deutschen Arbeitnehmer haben Interesse an beruflicher Weiterbildung. Bei den unter 40-Jährigen liegt der Wert mit über 90% sogar noch darüber. Mit steigendem Lebensalter sinkt der Wert etwas – bei den über 50-jährigen Angestellten sind es noch knapp drei Viertel, die Interesse signalisieren. Drei Viertel der Befragten geben an, dass sie bei ihrer letzten Weiterbildungsmaßnahme Fähigkeiten erworben haben, die ihnen im Berufsleben weiterhelfen. Dies ist das Ergebnis einer Befragung von Indeed, der weltweit größten Jobseite, unter 1.064 Angestellten in Deutschland.

Entwicklung am Arbeitsmarkt sorgt für steigende Löhne

Indeed-Arbeitsmarktkommentar, April 2017

Mariano Mamertino
Mariano Mamertino

Der deutsche Arbeitsmarkt befindet sich im Frühlingshoch. Die Zahl der Erwerbslosen hat mit 2,569 Millionen den niedrigsten Wert in einem April seit 1991 erreicht. So ist die Zahl im Vergleich zum Vormonat um 93.000 gesunken und im Jahresvergleich um 175.000 Menschen.

Softwareentwickler, Wirtschaftsinformatiker sowie Prozess- und Servicemanager sind auf dem IT-Arbeitsmarkt am meisten gefragt

Frank Hensgens
Frank Hensgens

Indeed veröffentlicht die am schwierigsten zu besetzenden IT-Jobs

Eine IT-Arbeitsmarktanalyse der Jobseite Indeed zeigt: Der IT-Arbeitsmarkt erweist sich nach wie vor als ein schwierig zu besetzendes Berufsfeld für Arbeitgeber.

Die Top 20 der am schwierigsten zu besetzende IT-Jobs:

Arbeitsplatz-Umfrage: Wie arbeitet Deutschland?

Frank Hensgens
Frank Hensgens

Deutsche Arbeitnehmer sitzen im Büro am häufigsten alleine oder zu zweit. Gut jeder zweite Arbeitnehmer kann den Arbeitsplatz nach eigenen Wünschen gestalten. Dies ergab eine Umfrage von Indeed, der weltweit größten Jobseite, unter deutschen Arbeitnehmern.