Lanxess

Trendence vergibt erstmals Auszeichnung „Faire Ausbildung“

Zum ersten Mal hat Trendence  auf dem Azubi-Summit in Bonn die Auszeichnung „Faire Ausbildung“ verliehen. Zu den ersten zwölf Unternehmen, die die Auszeichnung tragen dürfen, gehören Akzenta, BWI Informationstechnik, CommerzReal, Dr. Oetker, HARIBO, Lanxess, McDonald’s, NORMA, Storck, Webasto, ZÜBLIN STRABAG und 50Hertz. Die Auszeichnung wird kontinuierlich vergeben.

Trendence-Geschäftsführer Holger Koch und Prof. Dr. Anja Seng von der FOM in Essen, wissenschaftliche Partnerin der Auszeichnung, übergeben die Trophäen und Urkunden an die ersten Preisträger.

Langeweile hat einen neuen Namen: Stellenanzeigen deutscher Konzerne

Dr. Manfred Böcker
Dr. Manfred Böcker

Employer Telling: Deutsche Konzerne und deren Stellenanzeigen

Als Folgestudie zu der im Dezember 2015 veröffentlichten qualitativen Analyse der DAX-30-Karrierewebseiten der beiden HR-PR Profis Manfred Böcker und Sascha Theisen, wird Textkernel gemeinsam mit den beiden Experten eine neue Studie zum Thema „Club der Gleichen – was deutsche Arbeitgeber in Stellenanzeigen wirklich zu sagen haben“ im Oktober veröffentlichen.

Anzahl fairer Trainee-Programme steigt

Christoph Jost
Christoph Jost

Initiative für faire Trainee-Programme verzeichnet einen Anstieg der vorbildlichen Trainee-Arbeitgeber im Jahresvergleich von 105 auf 130 Unternehmen

Gute Nachricht für Berufseinsteiger, die ihre Karriere als Trainee starten: Die Zahl der Arbeitgeber mit freiwillig zertifizierten Trainee-Programmen steigt an. In diesem Jahr wuchs ihre Zahl von 105 auf 130 Unternehmen. Das ist die Bilanz der Initiative für faire und karrierefördernde Trainee-Programme, die von dem Karriere-Netzwerk ABSOLVENTA sowie dem Lehrstuhl für Personalwirtschaft an der Ludwig-Maximilian-Universität München (LMU) durchgeführt wird. Grundlage der Qualitätsoffensive auf dem deutschen Ausbildungsmarkt ist eine speziell dafür entwickelte Charta, die fundierte Richtlinien für die Umsetzung eines Trainee-Programms festlegt.

Auf ein Neues: Frauenquote schützt nicht vor Fluktuation

Wechsel in der Personalszene

 

Arbeitsdirektorin Luisa Delgado verlässt SAP

Luisa Deplazes Delgado

Luisa Delgado, Vorstandsmitglied für Personal und Arbeitsdirektorin beim Softwarehersteller SAP, wird das Unternehmen Ende Juni verlassen. Sie war erst seit September 2012 bei dem Konzern und wird Vorstandsvorsitzende eines anderen Unternehmens. Zukünftig verantwortet Finanzvorstand Werner Brandt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Arbeitsbereiche Delgados. Er hatte diese Funktionen schon mehrmals interimistisch inne.

Liu geht – Ihling kommt: Wechsel in der Personalszene

LANXESS bekommt neue Personalchefin

Gudrun Ihling

Zum 1. Juli wird Gudrun Ihling die Funktion der Personalchefin beim Spezialchemie-Konzern Lanxess übernehmen. Sie folgt auf Zhengrong Liu, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Er hatte diese Position seit der Gründung des Konzerns, die als Abspaltung der Bayer AG im Jahr 2004 erfolgte, inne. Die 55-jährige Ihling ist ebenfalls seit der Unternehmensgründung bei Lanxess beschäftigt. 2004 übernahm sie zunächst die Leitung Compensation und Benefits im Bereich Human Resources, seit 2006 war sie als HR Business Partnerin für mehrere Business Units verantwortlich. Zuletzt leitete sie das Team der globalen HR Business Partner für alle Business Units und Group Functions. Gudrun Ihling berichtet in ihrer neuen Funktion direkt an den Personaldirektor im Vorstand, Rainier van Roessel. Lanxess beschäftigt aktuell rund 17.200 Mitarbeiter in 31 Ländern.