Recruiting

Expofestival TALENTpro – Schillernde Highlights

TALENTpro – Expofestival für Lösungen im Recruiting, Talentmanagement & Employer Branding

Am 13. und 14. März startet im Zenith in München die farbenfrohste Party der Recruiting-Szene. Denn dann stehen wieder die neuesten Lösungen in den Bereichen Recruiting, Talentmanagement und Employer Branding im Mittelpunkt.

Rund 150 Aussteller sind beim Expofestival TALENTpro dabei und auch das Line-up steckt voller Highlights. Auf mehreren Stages teilen internationale Keynotes ihre Insights. Dieses Jahr sind unter anderem Recruiting-Guru Bill Boorman und Karen Azulai aus Israel mit dabei. In den Podiumsdiskussionen diskutieren Christoph Athanas, Daniela Furkel und andere Experten Themen wie Cultural Fit und neue Rollen im Recruiting.

Karen Azulei

Wenn der Algorithmus Arbeitspausen anordnet – Eindrücke vom HR Barcamp 2019

von Helge Weinberg

Kaum hat man sich an den Trubel, an die geballte Dosis Input gewöhnt, da ist es schon wieder vorbei. Hardcore-Fans treffen sich bereits am Vorabend des ersten Tages zum Einstimmen. Und nach dem offiziellen Ende chillt eine kleine und über die Jahre weitgehend unveränderte Gruppe noch ein-zwei Stunden in den Sesseln der Hotel-Lounge. Die Trennung fällt schwer, letzte Gespräche und Selfies, Abschied per Twitter. Das HR Barcamp 2019 ist Geschichte. Immer noch einzigartig in Deutschland, fand es in der 8. Auflage am 28. Februar und 1. März in Berlin statt. Hier kommen Eindrücke.

Foto: Janek Coppenhagen, Berlin

 

TALENTpro München 2019: cut-e zeigt neue Wege im Recruiting mit Künstlicher Intelligenz

Die TALENTpro München findet am 13. und 14. März 2019 statt. Auf dem Expo-Festival dreht sich dann alles rund um die Themen Recruiting, Talentmanagement und Employer Branding mit neusten Technologien. In einem Vortrag legt cut-e als internationaler Experte für Personalauswahl und -entwicklung im Online-Assessment den Fokus auf den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Recruiting.

TALENTpro, Recruiting, Künstliche Intelligenz, cut-e, Aon, Crosswater Job Guide,

Die Mannschaftsaufstellung ist komplett: Die Speaker auf der TALENTpro 13./14.3.2019 in München

Alle Speaker der TALENTpro: das komplette Line-up!

Am 13. und 14. März 2019 treffen sich in der Zenith Halle in München die Experten des Recruitings, Talent Managements und Employer Brandings zum wichtigsten Event der Branche.

Das Expofestival TALENTpro bietet Dir ein hochkarätiges Line-up mit zahlreichen Fachvorträgen, Podiumsgesprächen und Best-Practice-Beispielen auf den Content-Stages und in den Masterclasses. Sei auch Du dabei und triff neben internationalen Keynotes über 50 hochkarätige Speaker und Experten. Führende Köpfe der Branche teilen ihre Ideen und Erfahrungen mit praktischen Tipps für Deinen Business-Alltag.

Google im Recruiting: jetzt starten!

Erst einmal warten, bis Google for Jobs in Deutschland eingeführt wird? Dieses passive Verhalten ist unter Recruitern weit verbreitet, aber wenig sinnvoll. Recruiter sollten jetzt anfangen, Erfahrungen mit Google zu sammeln. Sieben gute Gründe für den Einstieg.

Google for Jobs, Jobsuche, Candidate Journey, Recruiting, softgarden, Google-Ads, Online-Marketing, Jobmarketing, Employer Branding, Crosswater Job Guide,

Wie Unilever künstliche Intelligenz im Recruiting nutzt

Es ist schwierig, dem Hype über den Einsatz von künstlicher Intelligenz zu entgehen. Um so wohltuender ist es, einen aktuellen Bericht aus der Praxis zu lesen um zu erfahren, wie ein Konzern seine Recruiting-Prozesse verändert.

Bernhard Marr berichtet in Forbes über die Erfahrungen, die Unilever mit künstlicher Intelligenz im Recruiting machte, wie Pymetrics eingesetzt wird und wie Leena Nair, Chief of HR bei Unilever,  diesen Einsatz bewertet.

Alte Denkmuster und Prozesse behindern erfolgreiches Recruiting – was muss sich ändern?

Der Recruiting Markt ist im Umbruch

Traditionelle Jobportale rüsten technologisch auf durch Zukäufe von HR Tech Unternehmen oder intensives Vorantreiben eigener HR Tech Entwicklungen. Neue Wettbewerber steigen in den Recruiting Markt ein. Alt eingesessene HR Dienstleister fusionieren mit bisherigen Wettbewerbern.

Der Launch von Google for Jobs, das Investment von Xing in den ATS Spezialisten PreScreen, die Übernahme von LinkedIn durch Microsoft, der Kauf von JoinVision durch JobCloud oder die Übernahme von Monster durch Randstad sind nur einige Beispiele dafür.

Liest man darüber hinaus über aktuelle Trends im Recruiting, so kommt man an Begriffen wie Digitalisierung, eRecruiting, Big Data, Matching Algorithmus, künstlicher Intelligenz, Profiling, neuronale Netze und vielem mehr nicht vorbei. Buzz-Words, von denen jedoch nur die wenigsten genau wissen, was wirklich gemeint ist und die leider in der Regel nicht das liefern, was der Name verspricht.

Leonardo da Vinci

rexx systems ist Deutschlands Top-Arbeitgeber Mittelstand 2019

Nach der Auszeichnung im letzten Jahr als Wachstumschampion des Jahres 2018 gehört die rexx systems GmbH nun zu Deutschlands Top-Arbeitgebern des Mittelstands. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Focus-Business durchgeführt hat.

Um die Top-Arbeitgeber des Mittelstands zu ermitteln, werteten FOCUS-Business und das Marktforschungsunternehmen Media Market Insights über 750.000 Unternehmensprofile mit mehr als 3 Millionen Arbeitgeber-Urteilen aus. Berücksichtigung fanden Unternehmen mit mindestens elf und höchstens 500 Mitarbeitern. Um in die finale Auswahl zu kommen, mussten sie bestimmten Kriterien genügen – zum Beispiel mit 3,5 von 5 Punkten oder besser bewertet sein und eine Mindestanzahl an aktuellen Mitarbeiter-Bewertungen vorweisen können. Ein weiteres Kriterium war beispielsweise ein Unternehmenssitz in Deutschland vorgeschrieben. rexx systems platziert sich unter den rund 2.800 beliebtesten mittelständischen Arbeitgebern in Deutschland auf Platz 817 mit 145,5 Punkten.

rexx-systems gehört zu Deutschlands Top-Arbeitgeber Mittelstand 2019

Das ist eine Zäsur in der deutschen Wirtschaftsgeschichte

Gerrit Nagel

Ein Gastbeitrag von Dr. Johannes Terhalle und Gerrit Nagel

Diese Nachricht aus der letzten Oktoberwoche hat eingeschlagen: Erstmals waren im Oktober in Deutschland mehr als 45 Millionen Menschen erwerbstätig

Das ist aus vielen Gründen eine Zäsur. Die Zahlen sind extrem, aber die Konsequenzen dahinter sind erst recht extrem! In 10 Jahren ist in Deutschland die Beschäftigtenzahl um den Faktor des 1,5-fachen eines Landes wie Österreich gewachsen. Die deutschlandweite (!) Arbeitslosenquote ist unter 5% gefallen ist und jedes Jahr seit 2009 sind etwa 500.000 Menschen mehr in den deutschen Arbeitsmarkt integriert worden.

Raus aus dem Bewerbungsmodus – starre Auswahlverfahren umgehen

Von Achim Krämer, Jobcoach und Inhaber von Jobcollege KompetenzPartner

Bewerben ist immer eine Form von Ausnahmezustand und spätestens nach der dritten oder vierten Absage verstehen die meisten Bewerber die Welt nicht mehr.

„Ich passe doch zu 100% auf die Stellenanzeige“
„Der Job ist wie für mich gemacht“
„Meine Qualifikationen und Kompetenzen sind doch nachweislich vorhanden“


……

Nachdem sich die ersten Standardabsagen, mit den wohl bekannten Floskeln, im Posteingang befinden, können rasch falsche Wahrnehmungen entstehen: