Online-Recruiting.net veröffentlicht den ersten HR-Agentur Atlas

Eva Zils

Straßburg – Online-Recruiting.net (www.online-recruiting.net) ist der in der HR Branche bekannte und anerkannte Blog der Jobbörsen-Beraterin Eva Zils. Nun stellt sie erstmals den 60-seitigen HR-Agentur Atlas kostenfrei als PDF-Download zur Verfügung. Darin präsentieren sich 13 HR-Agenturen mit interessanten Details, damit Recruiter und Personaler die für sie passende Agentur auswählen können.

Till Kaestner Linked in

Internet-Recruiting Experte Kaestner beendet Interregnum bei Linkedin Deutschland

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Till A. Kaestner

Eigentlich hat die Vakanz auf der wichtigsten Management-Position bei LinkedIn Deutschland schon viel zu lange angedauert. Nach fast einem Jahr und einer in der Internet-Wirtschaft gefühlten Ewigkeit gelingt es LinkedIn, das Interregnum mit der Ernennung von Till Kaestner zum Chef für Deutschland, Österreich und der Schweiz zu schließen.

Wechsel in der Personalszene: Wacker Chemie, Knorr-Bremse,Wacom

Tobias Ohler ist neuer Arbeitsdirektor von WACKER CHEMIE

Dr. Tobias Ohler

Die Wacker Chemie AG hat seit dem Jahreswechsel mit Tobias Ohler einen neuen Arbeitsdirektor. Als Mitglied des Vorstandes des Münchener Chemiekonzerns verantwortet er zudem den Bereich Personal und Soziales. Der 41-Jährige folgt in dem Gremium damit Wilhelm Sittenthaler nach, der aus persönlichen Gründen zum 31. Dezember sein Mandat niedergelegt und das Unternehmen verlassen hat. Ursprünglich lief Sittenthalers Vorstandsvertrag noch bis Ende April 2013. Sein Nachfolger Tobias Ohler ist für drei Jahre bestellt.

„job and career 2014 at CeBIT” mit Medienpartner COMPUTERWOCHE

Kompaktangebot für Job, Karriere und Weiterbildung

Michael Heipel

Hannover. Mit verstärkten Recruiting-Aktivitäten hat die Leitmesse CeBIT auf den wachsenden Fachkräftemangel in der ITK-Branche reagiert. 2014 geht sie – gemeinsam mit dem langjährigen Partnermedium COMPUTERWOCHE – einen bedeutenden Schritt weiter: Die „job and career 2014 at CeBIT“ bündelt und optimiert das bisherige Messe-Angebot in Sachen Job, Karriere und Weiterbildung. Konzipiert und umgesetzt wird die Parallelveranstaltung von spring Messe Management, einer Tochtergesellschaft des CeBIT-Veranstalters Deutsche Messe AG mit großer Expertise im Bereich Human Resource Management.

Marktmonitor: Freiberufler offen für Festanstellungen

Dr. Christiane Strasse, projektwerk
Dr. Christiane Strasse, projektwerk

Hamburg. Seit Mai 2012 bietet projektwerk seinen Mitgliedern an neben den Projekten für freiberufliche Mitarbeit auch feste Jobs sowie Werkverträge auszuschreiben. Grund: Die Vertragsform verliert zunehmend an Bedeutung, vielen Auftraggebern ist inzwischen wichtiger, gesuchte Professionals zu gewinnen. Innerhalb der Branchen gibt es jedoch Unterschiede. Auf projektwerk IT ist Angebot und Nachfrage für Freie und Feste Projekte recht ausgeglichen. Werkverträge werden kaum veröffentlicht, obwohl gut ein Viertel der Experten bereit wäre, ein Projekt zum Festpreis durchzuführen.

Zwei Fallstudien der ESMT gewinnen bei ecch Case Awards 2013

Konstantin Korotov

Bei den diesjährigen ecch Case Awards hat die ESMT European School of Management and Technology Auszeichnungen für zwei Fallstudien erhalten. Die ESMT, INSEAD, die Harvard Business School und UCLA waren die einzigen Hochschulen, von denen mehrere Studien prämiert wurden. Das ecch (European Case Clearing House) ist einer der größten Anbieter von Fallstudien weltweit und ehrt seit 1991 besonders herausragende Veröffentlichungen.

Kimeta launcht App für die mobile Jobsuche

Mit der neuen App Kimeta.de-Jobs können Nutzer jetzt auch mobil nach Stellenangeboten suchen. Die kostenlose und übersichtliche Anwendung ermöglicht den schnellen und ortsunabhängigen Zugriff auf aktuell über 1,6 Millionen Stellenanzeigen.

Torsten Hein

Darmstadt – Mit einer neu entwickelten App macht Kimeta die Suche nach dem richtigen Job ab sofort noch einfacher. Die für iPhone und iPod Touch optimierte Kimeta-App ermöglicht den Nutzern überall und jederzeit den Zugang zu Deutschlands größtem mobilen Stellenmarkt. Komfortable Funktionen gestalten die Suche in aktuell mehr als 1,6 Millionen Stellenangeboten von allen führenden Unternehmen und Jobportalen einfach und effizient.

Kann man dem Jobcenter vertrauen?

München. Stellen Sie sich vor, eine Arbeitsagentur von einer 60 km entfernten Stadt kommt auf Sie zu, um Ihnen einen Bewerber vorzuschlagen. Sie erhalten eine Zusage von Zuschüssen für diesen Mitarbeiter vom Jobcenter (früher ARGE) – weil es sich um einen älteren Arbeitnehmer handeln würde (Alterszuschüsse). Das Unternehmen stellt den vorgeschlagenen Mitarbeiter ein. Denn dem Jobcenter sollte man vertrauen können. Keine fünf Wochen später erleidet der  Mitarbeiter einen Herzinfarkt. Den dritten, wie sich hinterher herausstellt. Er hatte schon zwei, was der Arbeitsagentur bekannt war. Und hatte damit eine schwere Behinderung. Was der Arbeitsagentur vorher bekannt war.

Pessimistische Mitarbeiter

stellenanzeigen.de-Umfrage: Fast die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer befürchtet negative wirtschaftliche Entwicklung ihres Arbeitgebers

Dr. Peter Langbauer

München. Deutsche Mitarbeiter machen sich Sorgen um die wirtschaftliche Entwicklung ihrer Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von stellenanzeigen.de, einer der bekanntesten Online-Jobbörsen in Deutschland, die im ersten Quartal 2013 durchgeführt wurde und an der deutschlandweit mehr als 500 Fachkräfte teilnahmen. Demnach sagen 49 Prozent der Befragten, dass sie für das Jahr 2013 mit einer negativen wirtschaftlichen Entwicklung für ihr Unternehmen rechnen. Weitere 25 Prozent glauben, dass ihr Arbeitgeber bestenfalls stagnieren wird. An einen positiven Wachstumskurs im Jahr 2013 glauben indes lediglich 26 Prozent der Mitarbeiter.

Große Messe, großer Preis, große Freude: Initiative Mittelstand überreicht den Gewinnern des INNOVATIONSPREIS-IT 2013 ihre Preise

Rainer Kölmel

Karlsruhe – Der erste Messetag der CeBIT. Aufmerksame Gesichter, konzentrierte Gesichter und dazwischen: strahlende Gesichter. Nämlich die der Gewinner des INNOVATIONSPREIS-IT 2013. Unter dem Motto „We Share Innovation“ überreichte das Team der Initiative Mittelstand den Siegern an ihren Messeständen ihren Preis mit Pokal, Logo und Signet. Mit dabei ein Fotografen- und Kamerateam, das das Ereignis in Bildern und Ton festhielt, um es nun öffentlichkeitswirksam weiterzuverbreiten.