Jobportal Yourfirm.de für „Website des Jahres“ nominiert

Dirk Kümmerle
Dirk Kümmerle

München – Yourfirm steht bei der „Website des Jahres“, einer der größten Publikumsauszeichnungen für Internetseiten in Deutschland, in der Endrunde. Die Online-Jobbörse für den Mittelstand ist in der Kategorie „Karriere“ als „Website des Jahres“ nominiert. Vom 30. September bis zum 8. November können die deutschen Internetnutzer darüber abstimmen, ob Yourfirm.de den Preis als beste Karriere-Website 2013 erhält.

Hager Unternehmensberatung beschäftigt zwei weitere Bachelor Studenten im dualem Studiengang

Susanne Sassenfeld
Susanne Sassenfeld

Frankfurt. Die in Frankfurt ansässige Hager Unternehmensberatung hat für den Studienstart im Oktober 2013 zwei weitere Bachelor Studenten eingestellt. Die beiden Studenten belegen im Parallelstudium an der accadis Hochschule in Bad Homburg den Studiengang General Management.

Mit dem international ausgerichteten General Management-Studiengang wird hoher Wert auf eine ausgewogene Ausbildung mit einem idealen Verhältnis zwischen Praxis und Theorie gelegt. Die Dozenten sind zum größten Teil aus der Wirtschaft und die Unterrichtsinhalte orientieren sich stark an der Praxis.

Arbeiten, wo man lebt – bereits 282 Gemeinde-Websites mit karriere.at-Jobsuche

Jürgen Smid
Jürgen Smid

Knapp 700.000 Bürger kommen jetzt noch einfacher zu offenen Stellen in ihrer Region

Linz – Freie Arbeitsplätze aus der Region auf der Gemeindewebsite integrieren: Seit Mai ist dies durch eine Kooperation von karriere.at, Österreichs größter Online-Jobbörse, und dem Gemeindewebsite-Spezialisten RiS Kommunal möglich. Bereits 282 Gemeinden in ganz Österreich bieten dieses kostenlose, unkomplizierte Bürgerservice. Die Win-Win-Situation: Die Gemeinde-Seiten gewinnen an Attraktivität, die regionale Wirtschaft profitiert bei der Suche nach Fachkräften.

Zeitarbeit – kein Dauereinsatz, sondern Flexibilisierungsinstrument

Situation nach Richterspruch unverändert

München. Das jüngste Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) zur Arbeitnehmerüberlassung hat Schlagzeilen gemacht. Höchstrichterlich abgesegnet, können Betriebsräte einen auf Dauer angelegten Einsatz von Zeitarbeitern in ihrem Betrieb blockieren. Das Urteil aus Erfurt (Az.: 7 ABR 9/11) unterstreicht, was seit 2011 im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz steht: Der Einsatz von Zeitarbeitern in einem Kundenunternehmen erfolgt vorübergehend.

Arbeitsagenturen wollen sich kontinuierlich verbessern

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit
Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

Mit umfassenden Reformen und einschneidenden Neuerungen hat der Vorstand der Bundesagentur für Arbeit (BA) die Arbeitsagenturen in den letzten Jahren von Verwaltungsbehörden zu leistungsfähigen Dienstleistern am Arbeitsmarkt gemacht. Damit sie das bleiben, müssen sie sehr flexibel auf innere und äußere Impulse reagieren und zugleich permanent die Qualität ihrer Dienstleistung steigern. Dazu setzt die BA auf „Kontinuierliche Verbesserung“. Mit diesem Ansatz haben schon viele Unternehmen ihren Erfolg flankiert. Für die BA bedeutet das, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzubeziehen und ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu nutzen. Mit fortwährenden Verbesserungen in kleinen Schritten steigern sie die Qualität ihrer Arbeitsabläufe und ihrer Dienstleistungen.

Trends im Azubi-Recruiting auf der Zukunft Personal

Felicia Ullrich
Felicia Ullrich

Solingen/Köln – Auf der „Zukunft Personal 2013“ in Köln präsentiert u-form Testsysteme vom 17. bis zum 19. September Trends in der Gewinnung und Auswahl von Auszubildenden. Dabei stellt das Unternehmen einige Neuentwicklungen wie den praxisnahen Intelligenztest ANAKONDA und einen Anschluss des von u-form Testsysteme entwickelten Bewerbermanagementsystems Bewerbernavigator an Facebook vor. Der Ausbildungsspezialist präsentiert zudem Ergebnisse der aktuellen Studie „Azubi-Recruitingtrends 2013“.

  …

Neue digitale Werbetechnologien für das Recruiting

von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Konstantin Janusch, Geschäftsführer yourfirm GmbH
Konstantin Janusch, Geschäftsführer yourfirm GmbH

Publikation von Stellenanzeigen: Wo trifft Stellenangebot auf Wunschkandidaten?

Mit Hingabe und Leidenschaft diskutieren Recruiting-Experten die Schaltung und Gestaltung von Stellenanzeigen. Search Engine Marketing, Heat Maps, Optimierung der Bullet Points, CI-konforme grafische Gestaltung – das sind alles Kürzel für Themen, die im Mittelpunkt der aktuellen Diskussion stehen. Gleichzeitig treibt die digitale Werbebranche eine Evolution der Publikation von Anzeigen voran, dabei stehen R&R-Web-Technologien, nämlich Re-Targeting und Real-Time-Bidding, einer nutzungsbasierten Online-Werbung,  im Fokus.

In der Recruiting-Szene haben sich eine kleine Handvoll von Early-Adaptors, beispielsweise Monster, Stepstone, Stellenanzeigen.de oder Yourfirm.de  auf den Weg gemacht, die ersten experimentellen Schritte mit den neuen R&R-Web-Technologien zu wagen – in anderen Branchen gehört dies fast schon zum Standard-Repertoire der Online-Werbung.

Personalchefs küren die besten Jobportale 2013

Ute Stümpel, PROFILO Rating-Agentur
Ute Stümpel, PROFILO Rating-Agentur

Jobware punktet mit hoher Weiterempfehlungsrate

1.391 HR-Experten haben abgestimmt. Beste Jobportale 2013 in der Kategorie Generalisten sind Jobware, Stellenanzeigen.de und meinestadt.de. Unter den Spezial-Jobbörsen können sich Hotelcareer, Yourfirm und Jobvector behaupten.

Mobile Recruiting: Ohne meinen Laptop mach ich nix

Jochen Urban
Jochen Urban

Studie: Die Deutschen surfen am liebsten mit PC und Laptop

Umfrage von Vibrant Media unter 1.000 Deutschen / Mobile Geräte bei Jüngeren wichtiger

Hamburg — Obwohl immer mehr Nutzer mobil ins Internet gehen, betrachtet die Mehrheit der deutschen Konsumenten (89 Prozent) Webinhalte nach wie vor am liebsten auf dem stationären PC oder Laptop. Tablet und Smartphone sind lediglich für 6 Prozent beziehungsweise 5 Prozent der Deutschen das liebste Gerät zum Websurfen. Dies sind Ergebnisse einer Studie unter 1.000 Internetusern in Deutschland von Vibrant Media (www.vibrantmedia.de), der führende Anbieter von kontextgesteuerten Werbeformaten.

Employer Branding, Recruiting, Targeting: Mit CareerBuilder CB-Instant gezielt auf Bewerber zugehen

  • 55% der Unternehmen sehen Fachkräftemangel als Wachstumshemmer.¹
  • 84% der Personalverantwortlichen halten die Arbeitgebermarke für einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor im Recruiting.²
  • CB-Instant bringt zielgruppenspezifische Ansprache und Employer Branding mit konkreten Recruiting-Maßnahmen zusammen.

FRANKFURT – Das Geheimnis von erfolgreichem Recruiting ist es, zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtigen potenziellen Bewerber zu erreichen. Marketing-Experten nennen das „Vermeiden von Streuverlusten durch zielgruppenspezifische Ansprache“.  Careerbuilder Germany, der Lösungsanbieter unter den deutschen Stellenbörsen, nennt das CB-Instant.