Erfolgsfaktor akademische Weiterbildung: Quartäre Bildung im Fokus der Master Konferenz 2010

Michael Donat
Michael Donat

Berlin. Bologna ist der Turbo für die berufsbegleitende Weiterbildung von Akademikern. Denn die gestuften Studiengänge wurden dereinst bekanntlich eingeführt, damit Hochschulabsolventen früher in den Arbeitsmarkt einsteigen können. Einen immer stärkeren zusätzlichen Schub bekommt lebenslanges Lernen – insbesondere nach Auffassung von Politik und Wirtschaftsverbänden – angesichts der fortschreitenden Alterung unserer Gesellschaft.


Was also ist zu tun, damit die akademische Weiterbildung für Hochschulen und Unternehmen in Zukunft noch stärker zum Erfolgsfaktor wird? Antworten gibt die Master Konferenz 2010. Das Forum für Hochschule und Wirtschaft findet am 3. und 4. November 2010 schon zum dritten Mal in Berlin statt. Diesmal stehen die Entwicklung erfolgreicher Weiterbildungsangebote und neue Personalentwicklungstrategien für berufstätige Akademiker im Mittelpunkt der Konferenz.
HR-Verantwortliche aus Unternehmen und Weiterbildungsexperten von Hochschulen diskutieren u.a. folgende Fragen: Inwiefern sollte die Personalstrategie an die veränderte Arbeitsmarktsituation angepasst werden? Welche neuen Strukturen für lebenslanges Lernen sollten Unternehmen umsetzen – und wie unterstützen Hochschulen sie dabei am besten? Welche Studienformate sind ganz besonders gefragt, und wie können Hochschulen ihre Angebote noch effektiver vermarkten?
Die Keynote Speakers Michael Donat, Director HR bei BearingPoint, und Thomas Orth, Partner Entwicklung und Training bei Deloitte, berichten über die Einrichtung von Master-Studiengängen für ihre Mitarbeiter. Weitere hochkarätige Referenten aus Unternehmen wie Deutsche Lufthansa, Deutsche Telekom, IBM und SAP berichten aus der Praxis ihrer Personalarbeit. Darüber hinaus werden in Podiumsdiskussionen, Workshops und Round Table Sessions aktuelle Themen rund um berufsbegleitende Weiterbildung, E-Learning, Bildungsmanagement und –marketing vertieft.
Die Master Konferenz 2010 ist eine Veranstaltung der Freien Universität Berlin und von SWOP. Medien und Konferenzen. Tagungsort ist die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. Seit der Auftaktveranstaltung im Jahr 2008 hat sich die Master Konferenz als Plattform für Unternehmen und Hochschulen etabliert, die Weiterbildungsangebote für berufstätige Akademiker nutzen oder entwickeln.
Partner der Konferenz sind die Deutsche Lufthansa AG und mastermap, die Online-Plattform für Master-Studiengänge. Akademische Partner sind die Deutsche Universität für Weiterbildung, die FHWien-Studiengänge der WKW, die Fraunhofer Academy, die HECTOR School of Engineering and Management und die Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule München. Praxispartner sind die e/t/s Didaktische Medien, der Schäffer-Poeschel Verlag und die WHU Otto Beisheim School of Management.

Die Master Konferenz 2010 wird mit Unterstützung des Technologiepartners vitero aufgezeichnet und per Livestream übertragen. Medienpartner sind brand eins, GABAL Verlag, HRM.de, managerSeminare, wirtschaft + weiterbildung und ZukunftBranchen. Die Konferenz wird unterstützt vom Arbeitskreis Personalmarketing (dapm) und vom Deutschen Netzwerk der E-Learning-Akteure (D-ELAN) sowie von der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Akkreditierungsagentur FIBAA und dem Wissens- und Weiterbilungsnetzwerk GABAL.
Weitere Infos und Anmeldung unter http://www.master-konferenz.de.

Pressekontakt
Randy Eisinger
Projektleiter
T 030-531 47 37-23 re@swop-berlin.de
SWOP. Medien und Konferenzen Ziegelstraße 29 10117 Berlin http://www.swop-exchange.de

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.