Google einfach fürs Recruiting nutzen

Recruiting-Rundumlösung softgarden ist zertifizierter Google Partner/Team von Suchmaschinen-Spezialisten

Die Mehrheit der Bewerber startet mittlerweile die Jobsuche bei Google. softgarden bietet deshalb ab sofort Google Ads-Kampagnen für Stellenanzeigen sowie Employer Branding-Maßnahmen auf der marktführenden Suchmaschine. Dafür steht ein 15-köpfiges Team aus zertifizierten Google-Spezialisten rekrutierenden Unternehmen zur Seite. softgarden vervollständigt die Toolbox für ein ganzheitliches und modernes Recruiting. Nachdem das Unternehmen in den vergangenen Jahren sein Portfolio um ein Feedbackmodul sowie ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm erweitert hat, kommen jetzt Angebote fürs Recruiting per Google hinzu. softgarden bietet dabei sowohl Kampagnen für konkrete Stellenanzeigen als auch Maßnahmen zum Employer Branding.

softgarden, Google, Jobsuche, Google Ads-Kampagnen, Stellenanzeigen, Employer Branding, First-Mover Vorteile, Keyword-Sets, Crosswater Job Guide,

Recruiting-Prozesse verbessern

Machen Sie sich startklar fürs digitale Bewerbermanagement

Im Recruiting ist Geschwindigkeit Gold wert. Denn wer schnelle HR-Prozesse hat, gewinnt auch schneller qualifizierte neue Mitarbeiter – bevor sie bei den Marktbegleitern anheuern. Geeignete Software-Unterstützung schafft die Grundlage dafür. Aber worauf kommt es bei der Einführung eines Bewerbermanagement-Systems an?

Der Fachkräftemangel hat uns nach wie vor fest im Griff. Das führt gerade im Recruiting zu enormem Druck. Denn der Wettbewerb um vielversprechende Mitarbeiter ist hart geworden. Wer die besten Kandidaten für sich gewinnen möchte, muss schnell sein. Unternehmen können es sich nicht mehr leisten, Unterlagen auszudrucken, per Hauspost an die Fachabteilungen zu verschicken und erst Wochen später zum Vorstellungsgespräch einzuladen. Denn dann hat der Bewerber vielleicht längst schon bei einem Wettbewerber angeheuert.

 

Digitales Bewerbermanagement, TalentPro, Fachkräftemangel, HR-Prozesse, Candidate Experience, Crosswater Job Guide, Multiposting, Talentpool, Analytics-Funktion, Time to Hire,
Recruiting-Erfolg wird von verschiedenen Säulen getragen

Duale Ausbildung aus verschiedenen Perspektiven

Studie „Azubi-Recruiting Trends“: 2019 zum zehnten Mal


Der Solinger Ausbildungsspezialist u-form Testsysteme startet die Studie „Azubi-Recruiting Trends 2019“. Die doppelperspektivische Untersuchung zum Azubi-Marketing und -Recruiting in Deutschland geht in diesem Jahr in die zehnte Runde. Neuer Studienpartner ist AUBI-plus, ein Experte für Recruiting, Zertifizierung und Qualifizierung im Kontext der betrieblichen Ausbildung. Ab sofort können Ausbildungsverantwortliche unter www.testsysteme.de/studie sowie Azubis und Schüler unter www.ausbildungsstudie.de an der Online-Umfrage teilnehmen.

Azubi-Recruiting Trends, u-form Testsysteme, Azubi-Marketing, Azubi-Recruiting, AUBI-plus, Dieter Sicking, Christoph Beck, Teach First Deutschland, Best Place to Learn, Crosswater Job Guide,
Dieter Sicking

women&work 2019: Vier-Augen-Gespräche bei über 100 Top-Arbeitgebern

Die women&work, Europas Leitmesse für Frauen und Karriere, findet am 4. Mai im Forum der Messe Frankfurt statt. Ab sofort können sich Bewerberinnen für die vorterminierten Vier-Augen-Gespräche bei über 100 Top-Arbeitgebern bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April.

Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Job-Wechslerin oder Führungskraft – die women&work ist der wichtigste Anlaufpunkt für alle ambitionierten Frauen, die ihre Karriere nicht dem Zufall überlassen wollen. Mehr als 250 Aussteller, davon über 100 Top-Arbeitgeber, stehen den Besucherinnen und Bewerberinnen auf der 9. women&work im FORUM der Messe Frankfurt mit Rat und Tat zur Seite, spannende Jobangebote inklusive.

women&work 2019, Studentin, Absolventin, Führungskraft, Leitmesse für Frauen und Karriere, Melanie Vogel, Crosswater Job Guide,
Melanie Vogel

Die Hager Unternehmensberatung weiter auf Expansionskurs

Die Hager Unternehmensberatung hat im Zentrum von München einen neuen Standort eröffnet. Das Büro wird von Hagen Schönfeld, Business Unit Manager Manufacturing & Engineering, geleitet.

Die kontinuierliche Unternehmenserweiterung und die verstärkte Expansion im süddeutschen Raum waren Anlass zur Eröffnung eines neuen Standortes. Mit der zunehmenden Präsenz setzt die Hager Unternehmensberatung auf Mandantennähe und schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum als eine der führenden Beratungen im Executive Search Bereich in Deutschland.

Hager Unternehmensberatung, Ralf Hager, Horton, Crosswater Job Guide,
Ralf Hager

80 Prozent der europäischen Arbeitnehmer planen einen Jobwechsel für 2019

Europa im Umbruch

Vier von fünf europäischen Angestellten haben 2019 ein klares Karriereziel – einen neuen Job finden. Mit Werten zwischen 70 Prozent (Deutschland) und 92 Prozent (Ungarn) konnte die Antwort der Nutzer der Jobsuchmaschine Jobswype zum Jahreswechsel 2019, kaum eindeutiger ausfallen. Ähnlich hohe Werte auf die Frage „Planen Sie für 2019 einen Jobwechsel?“ wurden auch in Österreich, der Schweiz, Irland, Polen, Rumänien, Tschechien, Slowakei und im Vereinigten Königreich erreicht. Zählt man noch die Antwortmöglichkeit „vielleicht“ hinzu, erreichen fast alle Länder Werte über 80 Prozent – somit denkt fast jeder Berufstätige in Europa über einen Jobwechsel nach. Lediglich14 Prozent der User in Deutschland haben die Frage klar verneint.

Jobswype, Umfrage, Jobwechsel, Jobsuchmaschine, Crosswater Job Guide,
Jobswype-Umfrage: Jobwechselbereitschaft in Europa

Flexibel, hierarchisch, digital? Chefs erleben ihre tägliche Arbeit teils völlig anders als Fachkräfte

Arbeitsabläufe werden schneller, Mitarbeiter vernetzen sich innerhalb von Sekunden mit Kollegen auf dem gesamten Globus und Prozesse stehen permanent auf dem Prüfstand: Die fortschreitende Digitalisierung nimmt schon heute massiven Einfluss auf die Arbeitswelt. Aber wie erleben Fach- und Führungskräfte diese Veränderungen in ihrer täglichen Arbeit und wie zufrieden sind sie mit diesem Wandel?

Walter Jochmann, Kienbaum, Digitalisierung, Stepstone, Organisationsstruktur, Personalverantwortung, Crosswater Job Guide, Sebastian Dettmers,
Walter Jochmann

Theresia von Grafenstein wechselt von Egon Zehnder zu dla Digital Leaders Advisory

Ausbau der Beratungsleistungen im Bereich Organizational Development

Seit dem 7. Januar 2019 verstärkt Theresia von Grafenstein als Principal das Team der Consultants bei dla Digital Leaders Advisory GmbH in München. Ihr Fokus liegt auf dem Executive Search in Wachstumsfeldern wie Digital Manufacturing, Public und Energy.
Vor ihrem Wechsel zu dla Digital Leaders Advisory war Theresia von Grafenstein bei renommierten Personalberatungen wie Egon Zehnder und Spencer Stuart tätig und arbeitete im Personalmanagement der Henkel AG.

Theresia von Grafenstein, Principal, Consultants, dla Digital Leaders Advisory GmbH, Executive Search, Digital Manufacturing, Public, Energy, Egon Zehnder, Spencer Stuart, Henkel AG, Crosswater Job Guide,
Theresia von Grafenstein

Lesenswert: Diese Mega-Trends beeinflussen HR mehr als alles andere

Es ist wieder diese Zeit des Jahres, in der Rückblicke und vermeintliche Zukunftstrends Hochkonjunktur haben. Bei den Trends des Jahres entsteht allerdings unweigerlich der Eindruck, sie wären aus einer Lostrommel gezogen worden oder stammen direkt aus dem Marketingplan eines Konzerns.

Roboter als Jobkiller oder Diversity sind besonders oft als „Trendsetter“ vertreten. Ob das wirklich so ist, wird in den Trendprognosen nicht wirklich schlüssig begründet – eine Ausnahme davon macht allerdings Thomas A. Kochan, Professor of Management at the MIT Sloan School of Management. Hier ist seine lesenswerte Begründung der wichtigen Zukunftstrends, gefunden in der Irish Times.

Megatrends, Thomas Kochan, Sloan MIT, Irish Times, Globalisation, Technology, Redesign of Work, Crosswater Job Guide,
Thomas A. Kochan

Millionengrenze geknackt: Online-Anträge zum Arbeitslosengeld I

Im Jahr 2018 wurden bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) erstmals über eine Million Anträge zum Arbeitslosengeld I (Alg I) online gestellt. Das waren 44,2 Prozent der insgesamt 2,27 Mio. Alg I-Anträge. Zum Vergleich: Im Jahr 2017 lag der Online-Anteil noch bei 33,6 Prozent (insgesamt 2,35 Millionen Alg I-Anträge, davon 790.000 online).

Dr. Markus Schmitz, CIO, Bundesagentur für Arbeit, Arbeitsagentur, ALG I, Arbeitslosengeld I, Crosswater Job Guide,
Dr. Markus Schmitz