rexx systems Roadshow: Experten und Kunden geben Ihnen Einblicke in die rexx systems Software-Lösung

Der Hamburger HR-Spezialist rexx systems ist auf Roadshow und stellt Interessierten bei der Tour innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz die hochmoderne rexx systems Software-Lösung im Bereich HR-Management vor. Lernen Sie die Personalsoftware der nächsten Generation kennen – persönlich an insgesamt sieben Standorten in der DACH Region.

rexx systems, HR-Spezialist, Roadshow, Personalsoftware, Bewerbermanagement, Talent Management, Human Resources, Crosswater Job Guide,
rexx systems Roadshow 

Als Anbieter von Software-Lösungen in den Bereichen Bewerbermanagement, Talent Management und Human Resources, geht rexx systems ab Februar 2019 auf eine Roadshow. Das ist die Gelegenheit, um die unterschiedlichen Module live und vor Ort zu erleben und mit den Experten von rexx systems zu diskutieren. Informieren Sie sich über die optimale Unterstützung und Zusammenarbeit der HR Abteilung, Management und Mitarbeiter.

Studie: 64 % der erwerbstätigen Arbeitnehmer gaben an, dass Kunst im Büro die Produktivität steigert

Dabei sind 40 % der Arbeitsplätze nicht mit Kunst ausgestattet   

Wie aus der repräsentativen Studie des Büroherstellers Viking unter 1.000 Arbeitnehmern hervorgeht, befürworten 73 % der Deutschen Kunst am Arbeitsplatz. Jedoch lassen sich nicht an jedem Arbeitsplatz Kunstwerke vorfinden und so bleiben 40 % der deutschen Bürowände grau und kahl.

Des Weiteren zeigte die repräsentative Umfrage, dass…

  • lediglich 3 von 10 Arbeitnehmer ein Mitspracherecht über die künstlerische Gestaltung des Arbeitsumfelds haben.
  • die Hauptgründe weshalb Unternehmen nicht in Kunst investieren, Budgetbeschränkungen (43%) und das nicht-anerkennen der Wichtigkeit von Kunst (41 %)
  • 3 von 4 Deutschen finden, dass Kunst an jedem Arbeitsplatz vorhanden sein sollte

Viking, Kunst am Arbeirtsplatz, Monet, Rembrandt, Kandinsky, Vincent van Gogh, Rembrandt,

Wie Sie das Gehalt finden ohne dabei Ihre Fassung zu verlieren

Von Gerhard Winkler, Bewerberberater jova-nova.com

«Ich habe nach Berufsausbildung und Job ein BWL-Studium angefangen und aus persönlichen Gründen abgebrochen. Jetzt suche ich wieder eine neue Anstellung, will aber bei Gehaltsfragen keinen Fehler machen. Vielleicht können Sie mir einen Tipp geben, wo ich erfahre, welches Anfangsgehalt ich verlangen kann?»

Viele sind berufen, über Geld zu reden. Ich habe diesen Ruf überhört. Was ich aber tun kann: Sie auf Fundstellen zu verweisen. Eine Bemerkung vorab: Sie fürchten vermutlich, sich bei einer anstehenden Preisfindung schlecht zu vermarkten.

Was können Sie da falsch machen?

„Ansage Zukunft“ im neuen Look: Oberhessische Presse kooperiert mit stellenanzeigen.de

Die Oberhessische Presse hat ihr Jobportal www.ansage-zukunft.de komplett überarbeitet, das jetzt im neuen, modernen Design erscheint. Userfreundliche Funktionen sind dabei genauso selbstverständlich wie zusätzliche, attraktive Produkte, die die Suche nach qualifizierten Bewerbern noch effektiver und effizienter machen. Dank der Kooperation mit stellenanzeigen.de tritt die Oberhessische Presse ab sofort dem reichweitenstarken und breit gefächerten, nationalen Mediennetzwerk bei.

Oberhessische Presse, ansage-zukunft.de, Stellenanzeigen.de, Peter Langbauer, Employer Branding, Crosswater Job Guide,
Dr. Peter Langbauer

OECD: Welche Fähigkeiten werden benötigt, um 2030 auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein?

4 Fragen an OECD-Expertin Tracey Burns

In „Trends Shaping Education“ nennen Sie fünf potenzielle Megatrends, die Einfluss auf die Bildung der Zukunft haben: Globalisierung, politische Beteiligung, Sicherheit, Bevölkerungsalterung und moderne Lebensformen. Welcher wird uns Ihrer Meinung nach am stärksten beeinflussen?

Insgesamt befassen wir uns in dem Bericht mit 50 Trends! Daher ist es ziemlich schwierig, nur einen auszuwählen. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann für den Trend, der mit allen anderen zusammenhängt, und das ist die zunehmende Ungleichheit.

OECD, Arbeitsmarkt, Tracey Burns, Trends Shaping Education, Globalisierung, politische Beteiligung, Sicherheit, Bevölkerungsalterung, moderne Lebensformen, Crosswater Job Guide,
Tracey Burns, OECD

Werde sichtbar durch Studireach

Sie suchen noch nach dem richtigen Partner für Ihr Social Publishing? Dann werden Sie ein Teil der einzigartigen Online Community von Studireach! Mit 700 Gruppen mit insgesamt über 1 Millionen Mitglieder (davon 50% Studenten) verfügt Studireach über eine einzigartige Reichweite. Auch Sie können davon profitieren! Ob Job-Posts, Gastartikel, Bannerplätze in den Facebook-Gruppen, Newsletter oder Social Media Postings – Wir können Sie mit unserer digitalen Werbung in allen Bereichen unterstützen!

Joe Ben Fradj, Studireach, Employer Branding, Personalgewinnung, Hochschulmarketing,
Joe Ben Fradj

„Future Talents Forum 2019“ in Berlin

Exklusive Vorstellung der deutschlandweit größten Nachwuchskräfte-Studie zur Arbeitsqualität während der Berufsorientierungsphase in Praktika 

Am 31. Januar steht im Berliner Microsoft Atrium (Unter den Linden 17) der Arbeitsmarkt für junge Nachwuchskräfte im Zentrum der Aufmerksamkeit. Im Rahmen des „Future Talents Forum 2019“ stellt die HR-Unternehmensberatung CLEVIS Consult den „Future Talents Report 2019“ vor. Dabei handelt es sich um die mit 7.664 Befragten größte Befragung von Nachwuchskräften rund um deren Praktikum.

Mehrheit meint: Von digitalen Plattformen profitieren alle

  • 3 von 5 Deutschen sehen Vorteile für Kunden, die auf Plattformen einkaufen
  • 57 Prozent der Deutschen shoppen auf Plattformen, 27 Prozent bieten dort Produkte oder Services an

Digitale Plattformen bringen verschiedene Anbieter, Partner und Kunden auf den unterschiedlichsten Märkten zusammen. Weltweit werden so Milliardenumsätze erzielt und ganze Branchen grundlegend verändert. Nach Ansicht der großen Mehrheit der Bundesbürger profitieren davon alle Beteiligten: Plattformbetreiber ebenso wie die Anbieter von Produkten und Dienstleistungen auf den Plattformen sowie ihre Kunden.

BITkom, Achim Berg, digitale Plattformen, Digitalverband, Vergleichsmöglichkeiten, Plattform-Ökonomie, Airbnb, Amazon, Ebay, Flixbus, Netflix, Spotify, Apple, Google, Crosswater Job Guide,
Achim Berg, BITKOM

Azubis in MINT-Berufen pendeln besonders häufig

Die Pendlermobilität von Auszubildenden fällt nicht nur zwischen den Regionen unterschiedlich aus – sie wird auch von Schulabschluss und Ausbildungsberuf beeinflusst. Das geht aus einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Vor allem in Berufen, die einen höheren Schulabschluss voraussetzen, finden sich hohe Pendlerquoten der Auszubildenden. Dabei sind Auszubildende in MINT-Berufen – also in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – überdurchschnittlich häufig mobil.

IAB, AZUB I, MINT, Pendeln, Pendlerquoten, Crosswater Job Guide, Doris Wiethöfer,

 

Personalfluktuation: Vorstandswechsel mit harten Bandagen