Jobbörsen

Prognosemodell: So treffen Stellenanzeigen die richtigen Kandidaten

Eigentlich könnte die Schaltung von Stellenanzeigen in den Jobbörsen fast kinderleicht sein. Mit dem Prognosemodell, das auf den Ergebnissen der Jobbörsen-Kompass Umfrage basiert, wird Recruitern nun ein einfaches, aber wirkungsvolles Tool zur Verfügung gestellt. In drei Schritten kann die Schaltung von Stellenanzeigen nicht mehr nach Bauchgefühl,  sondern auf der Basis von empirischen Umfrage-Ergebnissen erfolgen. In drei Schritten gelangen so Recruiter zu einer Entscheidungsgrundlage, die für den Erfolg eines Recruiting-Projekts wichtig ist.

Prognosemodell: In drei Schritten zu den richtigen Kandidaten

Der spannendste Termin für Recruiter & Talentmanager in 2019

Das TALENTpro-Expofestival 2018 war restlos ausverkauft und hat gehalten, was es versprochen hat! Wir haben die Recruiting-Szene zum Weiterbilden, Netzwerken und Feiern nach München gebracht.

Wir werden die TALENTpro 2019 zu einem noch größeren und noch bunteren Festival machen. Dafür haben wir uns schon Einiges ausgedacht. Wir freuen uns auf Euch, wenn am 13. und 14. März 2019, die zweite Ausgabe der TALENTpro im Zenith München ansteht.

Das Expofestival

Warum gibt es die TALENTpro?

Die Bedeutung des Recruiting, Talentmanagement und Employer Brandings hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. In den nächsten Jahren wird das Identifizieren, Gewinnen und Binden der richtigen Köpfe noch entscheidender werden – das ist Dir als Fachmann/-frau, der bzw. die sich mit Themen des Recruitings, Talentmanagements und Employer Brandings beschäftigt, sicher genauso bewusst wie uns.

Lange Zeit hat es der deutschen Recruiting-Szene an einem zentralen Treffpunkt bzw. Event, gefehlt, das zugleich Spaß macht, als auch Relevanz aufweist – einen Zustand, den wir 2018 mit dem ersten TALENTpro-Expofestival erfolgreich geändert haben.

 

Jobcluster Deutschland GmbH zum 2. Mal nach 2014 Preisträger des Technology Fast 50 – Deutschlands am schnellsten wachsende Technologieunternehmen

Mit 225,13 Prozent Wachstum schafft es die Jobcluster Deutschland GmbH auf Platz 33 der Deloitte Technology Fast 50 2018 und ist damit die Nummer 1 in Hessen.

Die Jobcluster Deutschland GmbH wurde heute mit dem Deloitte Technology Fast 50 Award ausgezeichnet. Die Platzierungen basieren auf dem prozentualen Umsatzwachstum der letzten vier Geschäftsjahre [2014-2017]. Die Jobcluster Deutschland GmbH konnte ein Wachstum von 225 Prozent in diesem Zeitraum erzielen. Zu diesem Umsatzwachstum trug die selbst entwickelte Technologie der Jobcluster Deutschland GmbH maßgeblich bei. Mit der webbasierten One-Click-Recruiter Software stellt Jobcluster seinen Kunden eine Recruiting-Technologie zur Verfügung, die den Gesamtprozess von der Anzeigenerstellung, Kommunikation, der beliebigen Veröffentlichung (inkl. dem eigenen Jobcluster Netzwerk) und dem Reporting durchgängig ermöglicht.

mobileJob.com im November auf Messe-Tournee

Mitarbeitersuche im Blue-Collar-Arbeitsmarkt als unverzichtbares Thema auf der ConSozial in Nürnberg sowie auf der Zukunft Personal Austria 


mobileJob.com ist der Recruiting-Spezialist für den Blue-Collar-Arbeitsmarkt. Als solcher setzt das aufstrebende Unternehmen sein Thema im November auf die thematische Agenda von gleich zwei Messen. Am 7. und 8. November stellen die Berliner ihre ebenso erfolgreiche wie innovative Recruiting-Lösung auf der ConSozial in Nürnberg vor und vom 13. bis 14. November dürfen sich österreichische Arbeitgeber, die die Zukunft Personal Austria in Wien besuchen, auf ein Kennenlernen mit dem mobileJob.com-Team freuen. In Deutschland setzen bereits mehr als 3.000 Arbeitgeber auf mobileJob.com, wenn es darum geht passende Kandidaten aus Berufsfeldern wie Pflege Logistik, Handel, Gastronomie, Produktion, Industrie oder Call Center zu finden.

mobilejob, Crosswater Job Guide
Steffen Manes

 

HR-Forethinker Robindro Ullah ergänzt das Management von Absolventa & Trendence.

Bekanntes Gesicht für das Führungsteam

Führungswechsel in Berlin: Robindro Ullah wird neuer Geschäftsführer des HR-Marktforschungsinstituts Trendence. Christoph Jost übergibt das Führungszepter beim Jobbörsen-Anbieter Absolventa an die zukünftigen Geschäftsführer Sascha Kubak und Steffen Hetzel.

Robindro Ullah

So promotet der Stellenmarkt der Automobilwoche die Jobbörsen-Kompass-Umfrage

„Ohne Fleiß kein Preis“ – so wie diese Volkstugend für den Sport gilt, ist sie auch bei Recruiting-Umfragen eine Voraussetzung für den Erfolg. Das gleiche gilt für die Umfrage des Jobbörsen-Kompass, die sich an Bewerber und Arbeitgeber richtet. Hier wird die Promotion der Umfrage von einer Reihe von Partnern unterstützt und insbesondere Jobportal-Betreiber sind dabei aktiv, wie z.B. der Stellenmarkt der Automobilwoche.

„Schluss mit Meckern, Deutschland“  – Neue integrierte Markenkampagne von Indeed

Indeed, die weltweit größte Jobseite¹, hat am 17. Oktober 2018 ihre erste lokal produzierte deutsche Markenkampagne gelauncht. 

Die neue integrierte Markenkampagne von Indeed setzt sich spielerisch mit einem nationalen Stereotyp auseinander. Die Deutschen sind überall auf der Welt dafür bekannt, immer pünktlich, zuverlässig und außerdem noch sportbegeistert zu sein. Ab und an werden sie auch gern damit geneckt, dass sie immer etwas zu meckern haben. Die Idee: Auch wenn alles perfekt scheint, findet sich immer jemand, der einen Fehler entdeckt und herumnörgelt.

Crosswater Newsletter 17.10.2018: Künstliche Intelligenz im Recruiting

Der aktuelle Crosswater Newsletter fokussiert auf den Einsatz der Künstliche Intelligenz im Recruiting. viasto.com lädt zum Webinar über dieses Thema ein, Amazon hat demonstriert, dass man mit Robot-Recruiting grandios scheitern kann. Ist die Arbeitgeberattraktivität in der Automobilbranche noch wirksam?

Neue foodjobs.de Studie Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2018 erschienen

• Technik und Vertrieb lukrativste Funktionsbereiche
• 36.600 € durchschnittliches Gehalt pro Jahr (brutto) in der Lebensmittelwirtschaft für Berufseinsteiger
• Höchstes Einstiegsgehalt im Wirtschaftszweig Maschinen-/Anlagenbau

Der Eintritt ins Berufsleben markiert für Absolventen einen wichtigen Meilenstein in der Lebensplanung. Spätestens nach grundlegenden Überlegungen zur Wahl der Branche und des Funktionsbereiches sowie der passenden Unternehmenskultur stellt sich die Frage nach dem angemessenen Einstiegsgehalt. Um im Vorstellungsgespräch kein böses Erwachen zu erleben, sollten sich Berufseinsteiger bereits in der Bewerbungsphase über gängige Gehälter in der angestrebten Einstiegsposition informieren. Hierbei unterstützt die foodjobs.de Studie zum Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche.

 

Europäer nutzen verstärkt Online-Jobbörsen zur Findung neuer Arbeitsplätze

Christian Erhart

Vorbei die Zeiten, in denen der hoffnungsvolle Jobkandidat -zig Zeitungsannoncen am Tag durchlesen muss.  Da das Internet für viele zur zweiten Heimat geworden ist, findet auch die Jobsuche vermehrt online statt. Was viele gefühlt zu wissen glauben, bestätigen die Ergebnisse der aktuellen Jobswype Umfrage vom September 2018. Teilnehmer aus ganz Europa gaben Auskunft darüber, wo sie nach neuen Jobs suchen. 33 Prozent der Österreicher tun dies online auf verschiedenen Jobbörsen, womit sie im europäischen Trend liegen. Deutlich darüber liegen Slowaken und Polen, mit 38 bzw. 40 Prozent, deutlich darunter Engländer und Ungarn mit 12 bzw. 10 Prozent.