Nachrichten

Karriereschritte bei Jack Wolfskin, Brose, Daimler Mobility, Simona und mehr

Quelle: PERSONALintern.de

Neuer Personalleiter bei der Ahlers AG

Nicholas Morris (44) verantwortet seit dem 01. Juni 2019 die Personalleitung der Ahlers AG (Herford), einer der großen börsennotierten Männermode-Hersteller in Europa. Damit ist er für den gesamten HR-Bereich des Modeunternehmens mit insgesamt rund 2.000 Mitarbeitenden verantwortlich und berichtet direkt an den Vorstand, bestehend aus Dr. Stella A. Ahlers (Vorstandsvorsitzende) und Dr. Karsten Kölsch. Morris kommt von der Odeon Cinemas Group.

Birgit Eissing hat sich mit eigenem Unternehmen selbstständig gemacht

Birgit Eissing (bis vor ihrer Eheschließung im Mai 2019: Birgit Massalsky), ist seit Juni 2019 Inhaberin und Geschäftsführerin von birgit eissing | interim management human resources mit Sitz in Wuppertal (http://www.birgit-eissing.de). Für ihre Zielgruppe, mittelständische Unternehmen, entwickelt die engagierte HR-Direktorin mit internationaler Erfahrung (Mittelstand, MDAX, DAX 30) passgenaue HR-Strategien und übernimmt vertrauensvoll die Führung der Mitarbeitenden im HR-Bereich. Ihre beruflichen Stationen waren vorher u.a. Interim HR Director in einem Familienunternehmen (Großhandel/ B2B) mit internationaler Ausrichtung im Raum Düsseldorf, Director of Human Resources | Purchasing | Central Services bei der DKV.

Generation Z will Karriere mit Haltung

Aktuelle Studie zeigt: Anforderungen an Arbeitgeberprofile wandeln sich

Junge Berufseinsteiger bringen neue Themen an den Arbeitsmarkt. So zählt für die Generation Z bei der Jobsuche vor allem die soziale Einstellung ihres zukünftigen Arbeitgebers. Dies ist ein Ergebnis der aktuellen Randstad Employer Brand Studie, die jährliche Trends am
Arbeitsmarkt ermittelt. Danach würden sich 24% der 18- bis 24-Jährigen bei der Bewerbung für ein Unternehmen entscheiden, das Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt übernimmt. Die klassischen Auswahlkriterien wie finanzielle Stabilität, Flexibilität und Arbeitsplatzsicherheit spielen bei der Generation Z eine deutlich geringere Rolle als bei früheren Berufseinsteiger-Generationen. Bei
letzterem Wert liegt sie sogar zehn Prozent unter dem demografischen Mittelwert von 58%.

Programmierer startet mit Österreichs erster Karriereplattform NUR für Entwickler – devjobs.at

Programmierer kennen das Problem: Das, was sie können, bilden klassische Stelleninserate nicht wirklich ab. Was sie von einem Job erwarten, erfahren sie erst in der Probezeit. Und das, was sie können sollten, bleibt lange kryptisch. Die Folge: Wechsel bereite Software-Entwickler finden erst über Umwege zum passenden Job – während Arbeitgeber lange auf passende Bewerber warten. Ein Softwareentwickler aus Oberösterreich nimmt das Problem des ineffizienten und intransparenten IT-Recruitings nun selbst in die Hand: Mit www.devjobs.at ging Österreichs erste Job- und Karriereplattform, speziell für Entwickler, online. Bereits zum Start sind tausende Dev-Jobs und Firmenprofile online.

New Work ist in aller Munde – aber noch nicht in allen Köpfen

Der Status Quo als Anker im Ozean des New Work Hype

 

Frithjof Bergmann, Begründer der „New Work“-Bewegung, hat einen schillernden Lebenslauf vorzuweisen. Tellerwäscher, Fließbandarbeiter, Hafenarbeiter, Preisboxer und Professor für Philosophie an der Stanford-Universität – eine Silo-Karriere sieht anders aus. Mittlerweile steht das Thema auf unzähligen Konferenz-Tagungsordnungen, sogar ein Unternehmen der digitalen Kontakt-Netzwerke, XING, hat sich darüber so begeistern können und folgerichtig auch den Unternehmensnahmen darauf ausgerichtet.

Worum es geht?

Absolventenbarometer 2019: Das sind die Top-Arbeitgeber für Studierende 2019

Zu welchen Arbeitgebern zieht es Absolvent_innen für ihren Berufseinstig? Wo bewerben sie sich am liebsten?

 

Das Absolventenbarometer 2019 zeigt: Naturwissenschaftler_innen suchen nach dem Studium in Pharma-Unternehmen, der Chemiebranche oder in Forschungseinrichtungen einen Job. Die meisten wollen sich bei Bayer bewerben, gefolgt von der Max-Planck-Gesellschaft, BASF, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft.

Absolventenbarometer, Pharma, Chemie, Forschungseinrichtungen, Bayer, Max-Planck-Gesellschaft, BASF, Fraunhoger-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Crosswater Job Guide,
Forschung im Chemie-Labor

Astrid Maier wird XING-Chefredakteurin

XING hat eine neue Chefredakteurin: Astrid Maier (44) wird ab September die 14-köpfige, multimediale Redaktion des führenden beruflichen Netzwerkes im deutschsprachigen Raum leiten. Maier folgt auf Jennifer Lachman, die im Laufe des Sommers als Digitalchefin zum Manager Magazin wechselt. Die Wirtschaftsjournalistin und Digitalexpertin Maier soll das Informationsangebot und die redaktionellen XING-Formate rund um die berufliche und persönliche Weiterentwicklung der mehr als 16 Millionen Nutzerinnen und Nutzer ausbauen. Dazu gehören das Debattenformat XING Klartext, Erfahrungsberichte von Experten, die XING Insider, und die Video-Formate XING Talk.

Astrid Maier

Nationale Weiterbildungsstrategie beschlossen – Gemeinsam für eine neue Weiterbildungskultur in Deutschland

Bund, Länder, Sozialpartner und Bundesagentur für Arbeit beschließen Nationale Weiterbildungsstrategie.

Mit der Nationalen Weiterbildungsstrategie legen Bund, Länder, Wirtschaft, Gewerkschaften und die Bundesagentur für Arbeit gemeinsam den Grundstein für eine neue Weiterbildungskultur. Damit gibt es zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland eine nationale Weiterbildungsstrategie.

Anja Karliczek

Zeitarbeit bewegt den Arbeitsmarkt

Vor allem junge Arbeitnehmer schätzen die Vorteile flexibler Beschäftigung

  • Mehr als jeder Dritte zwischen 30 und 39 Jahren war schon einmal in der Zeitarbeit tätig
  • Branche ermöglicht unverbindliches Ausprobieren möglicher Karrierepfade
  • Auch direkte Personalvermittlung punktet bei Millennials

Von wegen „atypische Beschäftigung“: Immer mehr Menschen in Deutschland haben Erfahrungen mit einer Beschäftigung in der Zeitarbeit – 2019 sind es bereits 27 Prozent. Auch der Bereich Personalvermittlung mit zahlreichen Vorteilen für Bewerber und Unternehmen gewinnt als Recruiting-Kanal weiter an Bedeutung. Das Portfolio von Personalunternehmen wie Orizon ist somit  – insbesondere bei jungen Menschen – gefragter denn je. Diese Ergebnisse gehen aus der neuen Arbeitsmarktbefragung 2019 hervor. Für die bevölkerungsrepräsentative Studie befragte das unabhängige Marktforschungsinstitut Lünendonk im Auftrag von Orizon insgesamt 2.012 Menschen.

Deutschlands Beste Online-Portale 2019 in der Kategorie Spezialjobbörsen – jobvector ist die beste Spezialjobbörse

Mit großer Freude verkündet jobvector die erstmalige Auszeichnung durch den Nachrichtensender n-tv in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) des Awards “Deutschlands Beste Online-Portale 2019” in der Kategorie “Spezialjobbörsen”.

Jobvector, ntv, DISQ, Deutschlands beste Online-Portale, Crosswater Job Guide,
Deutschlands beste Online-Portale 2019 (Foto: Sebastian Reuter / DISQ / n-tv)

 

Glassdoor eröffnet deutsches Büro in Hamburg

Der vierte Standort in Europa unterstützt das anhaltende globale Wachstum von Glassdoor

 

Glassdoor, eine der weltweit größten Job- und Recruiting-Plattformen, eröffnet eine deutsche Niederlassung in der Hamburger Innenstadt. Mit einem deutschen Team vor Ort wird das Unternehmen mit Hauptsitz in der Nähe von San Francisco (USA) die Angebote und Betreuung für Jobsuchende und Arbeitgeber in Deutschland weiter ausbauen. Dafür setzt Glassdoor zum Start auf ein Team aus Kommunikations-, Marketing- und Vertriebsexperten, das weiter wachsen soll.

Glassdoor, John Lamphiere, Jobbörse, Stellenanzeigen, Crosswater Job Guide,
John Lamphiere