Personaldienstleister

Personalunternehmen Orizon verstärkt Sponsoring-Präsenz im Skisport

In rasantem Tempo zum Erfolg

  • Vorfreude auf kommende Skisport-Events in Deutschland
  • Gelungener Jahresauftakt beim Ski-Weltcup in Zagreb
  • Orizon-Botschafter Ivica Kostelic als Publikumsmagnet

Am letzten Januar-Wochenende startet Orizon bei den Ski alpin-Rennen der Damen in Garmisch-Partenkirchen voll durch. Zuvor war das Top 10-Personalunternehmen bereits beim Weltcup in Zagreb/Kroatien mit umfangreichen Aktionen am Start. Mit dem kroatischen Skirennfahrer Ivica Kostelic konnte Orizon einen prominenten und beliebten Botschafter für sein Engagement im Skisport gewinnen. Der 39-jährige, der unter anderem vier olympische Silbermedaillen errang, verkörpert eine enorme Leistungsbereitschaft und ist gleichzeitig ein echter Sympathieträger. Die Zusammenarbeit zwischen dem ehemaligen Profisportler und Orizon in den kommenden 12 Monaten wurde von der Sportrechteagentur Lagardère Sports Germany vermittelt. Für die Kreation und Umsetzung der Testimonial-Partnerschaft zeichnet die Münchner Sportmarketing-Agentur Rapid Peaks verantwortlich.

Orizon, Sport-Sponsering, Skisport, Ski-Weltcup Zagreb, Ivica Kostelic, Dieter Traub, Lagardère Sports, Crosswater Job Guide,

So finden Recruiter die richtigen Personaldienstleister

Gerhard Kenk.

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Hand aufs Herz: Welcher Recruiter hat es noch nicht erlebt, dass der Chef ein wichtiges und dringendes Projekt aufsetzt – das mit eigenen Bordmitteln oder mangels Kompetenz nicht selbst gestemmt werden kann?

Dann klingeln alle Alarmglocken und die hektische Suche nach externer Unterstützung beginnt. Und Google liefert vielleicht viele Treffer auf einzelne Anfragen, aber sie sind unpräzise und nicht strukturiert. Reine Zeitverschwendung?

Benjamin Kautz übernimmt Doppelführung in der Königsteiner Gruppe

Ab 01. Januar 2019 übernimmt Benjamin Kautz die Position des Geschäftsführers der Königsteiner Digital, Königsteiner-Tochter mit Schwerpunkt Programmatic-HR-Marketing mit Sitz in Berlin. Gleichzeitig übernimmt er die Vertriebsleitung des bundesweit aufgestellten HR-Dienstleisters Königsteiner Agentur.

Benjamin Kautz

Jahresrückblick 2018 und Ausblick 2019: Erfolgreicher Neustart für Raven51

Ralf Kuncser
Ralf Kuncser

Raven51 blickt auf ein spannendes und bewegtes Jahr zurück. Das weitreichendste Ereignis war ohne Frage der Neustart nach unserer Umfirmierung: Aus dem Zusammenschluss der Niederlassungen Berlin, Karlsruhe und Königstein der KÖNIGSTEINER AGENTUR ist etwas Neues entstanden – Die Raven51 AG.

Gemeinsam mit den Tochtergesellschaften JOBmenu, Hecona und KÖNIGSTEINER E-Recruiting bündeln wir seit dem Startschuss am 23. Juli 2018 nicht nur geballte HR-Kompetenz, sondern auch die Erfahrung von mehr als 50 Jahren in einer Agentur.

 

Der spannendste Termin für Recruiter & Talentmanager in 2019

Das TALENTpro-Expofestival 2018 war restlos ausverkauft und hat gehalten, was es versprochen hat! Wir haben die Recruiting-Szene zum Weiterbilden, Netzwerken und Feiern nach München gebracht.

Wir werden die TALENTpro 2019 zu einem noch größeren und noch bunteren Festival machen. Dafür haben wir uns schon Einiges ausgedacht. Wir freuen uns auf Euch, wenn am 13. und 14. März 2019, die zweite Ausgabe der TALENTpro im Zenith München ansteht.

Das Expofestival

Warum gibt es die TALENTpro?

Die Bedeutung des Recruiting, Talentmanagement und Employer Brandings hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. In den nächsten Jahren wird das Identifizieren, Gewinnen und Binden der richtigen Köpfe noch entscheidender werden – das ist Dir als Fachmann/-frau, der bzw. die sich mit Themen des Recruitings, Talentmanagements und Employer Brandings beschäftigt, sicher genauso bewusst wie uns.

Lange Zeit hat es der deutschen Recruiting-Szene an einem zentralen Treffpunkt bzw. Event, gefehlt, das zugleich Spaß macht, als auch Relevanz aufweist – einen Zustand, den wir 2018 mit dem ersten TALENTpro-Expofestival erfolgreich geändert haben.

 

Headhunting als adäquates Mittel gegen den Fachkräftemangel

Wie schaffen es Unternehmen, qualifizierte Fachkräfte zu rekrutieren? Eine berechtigte Frage in Zeiten von akutem Fachkräftemangel. Vor allem kleine und mittelständige Unternehmen haben es dabei schwer gute Bewerber für sich zu gewinnen. Vor einigen Jahren gestaltete sich diese Angelegenheit noch ganz anders. Damals gab es wesentlich weniger zu besetzende Stellen als Bewerber und die Führungskräfte hatten somit die Qual der Wahl. Heute hat sich das Blatt gewendet. Vor allem in Branchen, in denen Fachkräfte mit einer Berufsausbildung und bestenfalls mehreren Jahren Berufserfahrung gesucht werden, hat sich der Arbeitgebermarkt zu einem Arbeitnehmermarkt gewandelt. Das heißt, dass gute und qualifizierte Bewerber auswählen können, welches Unternehmen ihnen am besten gefällt. Die Situation sieht wie folgt aus: Es gibt viele freie Stellen auf dem Markt, aber zu wenige Fachkräfte, um alle diese Stellen zu besetzen.

Recruiting in Zeiten des Fachkräftemangels

Rückblick auf die Zukunft Personal: Drei Neuheiten von Raven51

Ralf Kuncser
Ralf Kuncser

Mit dem Slogan NEXT LEVEL RECRUITING ist die Raven51 AG vor gut zwei Monaten an den Start gegangen. Was sich hinter diesem Satz verbirgt, hat das Unternehmen jetzt auf der Zukunft Personal demonstriert. Mit im Gepäck: drei echte Recruiting-Neuheiten.

Neuheit #1: KI-gestütztes Active Sourcing mit PROFILEboost

Mit PROFILEboost hat Raven51 ab sofort eine KI-basierte Active-Sourcing-Lösung im Angebot. Die Software wird Kunden der Agentur ab dem 1. Oktober mit jeder Anzeigenschaltung automatisch passende Kandidaten für die ausgeschriebene Position vorschlagen. Möglich macht das eine künstliche Intelligenz, die auf Basis von 25 Millionen Anzeigen und Lebensläufen Stellen- und Kandidatenprofile erstellt und miteinander abgleicht.

Ralf Kuncser, Vorstandsvorsitzender der Raven51 AG, ist überzeugt: „Mit PROFILEboost machen wir Arbeitgebern ein niedrigschwelliges Angebot, um die Potenziale von künstlicher Intelligenz im Recruiting auszutesten.“ Ein Highlight von PROFILEboost ist der Matching-Bericht, der detaillierte Informationen zu den recherchierten Kandidaten enthält: zum Beispiel über ihre Qualifikationen im Vergleich zum Marktdurchschnitt und mögliche Widersprüche innerhalb ihrer Profile.

Personalauswahl: Auf die Fragen kommt es an

Von Barbara Lochmann, HR-Guiding

Volle Auftragsbücher, zufriedene Kunden und Wachstum – für das mittelständische Dienstleistungsunternehmen läuft alles bestens. Zumindest fast. Denn genau der Erfolg ist gleichzeitig zur Herausforderung geworden. Seit der Gründung vor sieben Jahren ist das Unternehmen gewachsen und hat in den letzten zwei Jahren verstärkt neue Mitarbeiter eingestellt. Doch nicht alle Personalentscheidungen waren optimal. Ein Grund, das eigene Auswahlverfahren kritisch unter die Lupe zu nehmen.

 

Barbara Lochmann

Gestartet mit neun Mitarbeitern, beschäftigt das Unternehmen heute rund 50 Mitarbeiter, Tendenz steigend. Neben der generellen Herausforderung, entsprechende Fachkräfte zu finden, erkannte die Geschäftsführung verschiedene Faktoren, die den Erfolgskurs zukünftig gefährden könnten.

Personaldienstleister sind Problemlöser

Unerwartete Projekte stellen Personalabteilungen vor hohe Hürden: Die Geschäftsführung hat mit ad-hoc-Aufgaben eine hohe Priorität verknüpft und die Erwartungshaltung über den Fertigstellungstermin ist auch ziemlich sportlich. Wenn diese Aufgaben nicht mit eigenen Bordmitteln und Praktikanten erledigt werden können, dann schlägt die Stunde der Personaldienstleister – denn diese sind in erster Linie Problemlöser für viele Spezialaufgaben.

Doch vor der Auftragserteilung gilt es eine zusätzliche Hürde zu überwinden: Welcher Personaldienstleister ist für die spezielle Aufgabe kompetent und verfügbar? Mama Google findet zwar alles, aber die Recherche ist ziemlich mühsam, besonders wenn es um die Spezialisierung der Personaldienstleister und  deren Kompetenzfelder geht. Und die Uhr tickt immer weiter.

Auf der Suche nach dem richtigen Personaldienstleister: First Aid Kit oder letzte Rettung?

The ADECCO GROUP provides a strategic Progress Update at its Analyst & Investor Seminar today

The Adecco Group, the world’s leading HR solutions partner, is today hosting its Analyst and Investor Seminar in London. Management will present achievements to date on its ‘Perform, Transform and Innovate’ strategic agenda, with a particular focus on the initiatives GrowTogether and New Ventures. A short trading update will also be provided.At the Analyst and Investor Seminar, Alain Dehaze, Group CEO, and Hans Ploos van Amstel, Group CFO, will re-confirm the strategic and financial commitments announced at the 2017 Capital Markets Day (CMD) and provide an update on progress to-date.

Alain Dehaze, CEO Adecco