Employer Branding

Der spannendste Termin für Recruiter & Talentmanager in 2019

Das TALENTpro-Expofestival 2018 war restlos ausverkauft und hat gehalten, was es versprochen hat! Wir haben die Recruiting-Szene zum Weiterbilden, Netzwerken und Feiern nach München gebracht.

Wir werden die TALENTpro 2019 zu einem noch größeren und noch bunteren Festival machen. Dafür haben wir uns schon Einiges ausgedacht. Wir freuen uns auf Euch, wenn am 13. und 14. März 2019, die zweite Ausgabe der TALENTpro im Zenith München ansteht.

Das Expofestival

Warum gibt es die TALENTpro?

Die Bedeutung des Recruiting, Talentmanagement und Employer Brandings hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. In den nächsten Jahren wird das Identifizieren, Gewinnen und Binden der richtigen Köpfe noch entscheidender werden – das ist Dir als Fachmann/-frau, der bzw. die sich mit Themen des Recruitings, Talentmanagements und Employer Brandings beschäftigt, sicher genauso bewusst wie uns.

Lange Zeit hat es der deutschen Recruiting-Szene an einem zentralen Treffpunkt bzw. Event, gefehlt, das zugleich Spaß macht, als auch Relevanz aufweist – einen Zustand, den wir 2018 mit dem ersten TALENTpro-Expofestival erfolgreich geändert haben.

 

ZEIT Karriere Award 2018: WESTPRESS-Kunden gehören zu den Besten

  • Zweimal sicherten sich Kunden der Agentur für Personalmarketing WESTPRESS den ersten Platz beim ZEIT Karriere Award 2018.
  • In der Kategorie „Beste Stellenanzeige Wissenschaft“ stach die Technische Universität Dresden aus dem Wettbewerb hervor. Den Sonderpreis „Innovative Employer-Branding-Kommunikation Wissenschaft“ erhielt die Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. für eine Escape-Game-Roadshow.
  • Weitere Kunden der Agentur zählten zu den Top-Platzierten.

Gleich zweimal durften WESTPRESS-Kunden das oberste Treppchen im Wettbewerb um die besten Formate aus dem Personalmarketing für sich in Anspruch nehmen. Die ZEIT-Verlagsgruppe kürte die kreativsten und überzeugendsten Maßnahmen am 18. Oktober 2018 auf dem Gelände der Schankhalle Pfefferberg in Berlin.

Stellenanzeige – © Technische Universität Dresden

Crosswater Newsletter 17.10.2018: Künstliche Intelligenz im Recruiting

Der aktuelle Crosswater Newsletter fokussiert auf den Einsatz der Künstliche Intelligenz im Recruiting. viasto.com lädt zum Webinar über dieses Thema ein, Amazon hat demonstriert, dass man mit Robot-Recruiting grandios scheitern kann. Ist die Arbeitgeberattraktivität in der Automobilbranche noch wirksam?

Fachkräftemangel: Der Kampf der Kleinen

Insbesondere dem Mittelstand fällt es immer schwerer, Fachkräfte zu finden, zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Situation verschärft sich deutschlandweit – vor allem Fachkräfte mit Berufsausbildung sind Mangelware. Die Unternehmen reagieren darauf, indem sie beispielsweise mehr Ausbildungsplätze in Engpassberufen anbieten. Im vergangenen Jahr waren rund 72 Prozent aller offenen Stellen in Engpassberufen ausgeschrieben, das sind Berufe, für die es mehr freie Stellen als verfügbare Fachkräfte gibt. Vor fünf Jahren traf das erst auf 47 Prozent der Stellen zu.

Paula Risius

Der Kunde ist König – aber was ist der Mitarbeiter?

Was Top-Employer von guten Employern unterscheidet

  • Jörg Seufert

    Unternehmen machen fast alles für ihre Kunden, die Employee Experience hinkt jedoch meist hinterher

  • Zufriedene Mitarbeiter „zahlen“ ihren Arbeitgebern Engagement, Effektivität und Innovationskraft zurück
  • Maßgeblicher Akteur ist Human Resources mit dem Impuls, stärker in Marketingdimensionen zu denken

Zum Kaffee ein personalisierter Becher mit Smiley, im Laden eine virtuelle Ankleidekabine, vor dem Flug sämtliche Infos in Echtzeit aufs Handy – große Marken begeistern und binden ihre Kunden längst durch besonders effektive Customer-Experience-Strategien. Doch der Blick nach innen spiegelt dieses Bemühen nicht immer im gleichen Maße wider, wie das aktuelle Whitepaper von Deloitte zeigt.

Crosswater Newsletter 4.10.2019: Menschlichkeit kann man nicht digitalisieren

Der Crosswater Newsletter vom 4.10.2019 stellt einen Artikel von Volker Frey, HRM Consulting, in den Mittelpunkt: „Menschlichkeit kann man nicht digitaliseren“. Es geht darum, wie in den Medien mit Techno-Buzzwords umgegangen wird. Ausser den Klingelwörtern kommt kaum inhaltliche Substanz – eine Fehlanzeige.

Keine News verpassen? Melden Sie sich hier als Newsletter-Abonnent an.

Drei-Jahres-Prognose: Maschinenbau löst Automobilbranche als Wunscharbeitgeber ab

Trendence Young Professionals Barometer 2018 mit Rankings der Top-Arbeitgeber veröffentlicht + 18.000 Akademiker aus 14 Branchen befragt

 

Holger Koch
Holger Koch

Die Automobilindustrie bleibt trotz der anhaltenden Diesel-Krise attraktivste Branche für Young Professionals bei der Jobwahl und stellt mit BMW den beliebtesten Arbeitgeber. Aber es kündigt sich eine Neuordnung des Bewerbermarkts an: Die Automobilindustrie verliert als einzige von 14 untersuchten Branchen an Attraktivität; der Maschinenbau holt auf. Gleichzeitig verschärft die sinkende Wechselbereitschaft der Young Professionals die Engpässe auf dem Bewerbermarkt. Unternehmen mit Führungskräften, die ihre Teams motivieren, haben die besten Chancen, neue Mitarbeiter zu gewinnen. Zu diesem Ergebnis kommt das Trendence Young Professionals Barometer, eine Bewerbermarktstudie unter 18.000 Young Professionals in Deutschland. Als Young Professional gilt, wer einen akademischen Abschluss und bis zu zehn Jahre Berufserfahrung hat. Erste Resultate der Studie sind heute in der Bilanz erschienen.

Trendence vergibt erstmals Auszeichnung „Faire Ausbildung“

Zum ersten Mal hat Trendence  auf dem Azubi-Summit in Bonn die Auszeichnung „Faire Ausbildung“ verliehen. Zu den ersten zwölf Unternehmen, die die Auszeichnung tragen dürfen, gehören Akzenta, BWI Informationstechnik, CommerzReal, Dr. Oetker, HARIBO, Lanxess, McDonald’s, NORMA, Storck, Webasto, ZÜBLIN STRABAG und 50Hertz. Die Auszeichnung wird kontinuierlich vergeben.

Trendence-Geschäftsführer Holger Koch und Prof. Dr. Anja Seng von der FOM in Essen, wissenschaftliche Partnerin der Auszeichnung, übergeben die Trophäen und Urkunden an die ersten Preisträger.

Die „besten Arbeitgeber in der Hotellerie und Gastronomie“ – erstmalig ausgezeichnet von der YOURCAREERGROUP

Am Donnerstag, den 20.09.2018, hat die YOURCAREERGROUP im Rahmen des Hospitality HR Awards die drei „besten Arbeitgeber in der Hotellerie und Gastronomie“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung erfolgte auf Basis der eingegangenen Arbeitgeberbewertungen die im Unternehmensprofil der nominierten Betriebe auf den Jobbörsen der YOURCAREERGROUP (HOTELCAREER, GASTROJOBS und TOURISTIKCAREER) veröffentlicht werden.  Mitarbeiter bewerten u.a. die Unternehmenskultur, die Work-Life-Balance, Karrierechancen sowie die Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Drei Unternehmen, die durch die Bewertungen ihrer aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter überzeugen konnten, freuen sich seit dem 20.09. über die Auszeichnung:

Studie zu Arbeitgeberbewertungsportalen: Wie groß ist der Einfluss auf die Personalgewinnung von Unternehmen?

index Research Expertenbefragung

Portale wie kununu oder Glassdoor, auf denen Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern bewertet werden, sind in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil der Online-Welt geworden. Alleine auf kununu sind aktuell rund 2,7 Millionen Bewertungen zu mehr als 700.000 Unternehmen zu finden. Aber welchen Einfluss haben die Arbeitgeber-Bewertungsplattformen auf das Recruiting von Unternehmen? Diese Fragen haben sich die Berliner Experten für Personalmarktforschung von index Research zum Anlass für eine Umfrage unter rekrutierenden Unternehmen genommen. Der Studienreport ist kostenlos unter www.index-research.de/studie-arbeitgeberbewertung-und-recruiting erhältlich.

Einfluss von Arbeitgeber-Bewertungsportalen auf Bewerber