Talente werden knapp: Personaler sind gefordert

10. Kienbaum Jahrestagung am 19. Mai in Ehreshoven bei Köln

Dr. Walter Jochmann, Kienbaum
Dr. Walter Jochmann, Kienbaum

Gummersbach. Die Wirtschaft boomt und der Bedarf an Nachwuchskräften bei den Unternehmen steigt. Wie kann das Personalmanagement trotz enger werdender Kandidatenmärkte die richtigen Mitarbeiter rekrutieren, an sich binden und entwickeln? Ehreshoven 2011 gibt Antworten. Zum zehnten Mal diskutieren Personalentscheider aus Konzernen und mittelständischen Unternehmen auf der 10. Kienbaum Jahrestagung die Trendthemen im Human Resource Management. „Wirtschaftswunderland Deutschland: zwischen Vollbeschäftigung und Talente-Tristesse“ ist das Motto der diesjährigen Tagung, die am Donnerstag, 19. Mai 2011, in Ehreshoven bei Köln stattfindet. Mit rund 500 Teilnehmern ist die Veranstaltung inzwischen eine der größten kostenlosen Fachtagungen im HR-Bereich in Deutschland. In seiner Keynote Speech wird Dr. Joachim Gauck die Personalentscheider mit einem Blick von außen auf das Wirtschaftsgeschehen konfrontieren. Der ehemalige Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen wird zum Thema „Wirtschaft und Werte – Freiheit als Verantwortung“ sprechen.

 

Strategien und Instrumente für das Personalmanagement in Boomzeiten

In Vorträgen und Workshops diskutieren die Teilnehmer der Kienbaum Jahrestagung mit Experten aus der Praxis und erfahrenen Kienbaum-Beratern anhand ausgewählter Best Practices, welche Strategien und Instrumente das Personalmanagement in Boomzeiten erfolgreich machen. Ob Employer Branding und Recruiting im Web 2.0 bereits Realität sind oder noch Zukunftsmusik, diskutieren zum Beispiel der Gründer von Facebookmarketing.de, Philipp Roth, und Andrea Schmitz von Haniel. Das derzeit intensiv diskutierte Thema Diversity Management greifen Prof. Dr. Björn Gaul von CMS Hasche Sigle und die Leiterin der Führungskräfteentwicklung der Deutschen Lufthansa, Dr. Dorothee Warnke, auf. Sie gehen der Frage nach, ob Diversity Management lediglich „nice to have“ ist oder ob es ein unabdingbares Element einer nachhaltigen HR-Strategie sein muss.

 

HR-Agenda: Wachstum, Innovation und Veränderung

In seinem Eröffnungsvortrag stellt Kienbaum-Geschäftsführer Dr. Walter Jochmann seine HR-Agenda für die nächsten Jahre vor: Wachstum, Innovation und Veränderung werden dabei die zentralen Herausforderungen sein. In der anschließenden Podiumsdiskussion mit dem Titel „Workforce 2015 – Wunschkonzert mit Dissonanzen?“ werden Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik Antworten auf folgende Fragen geben: Wie kann das Personalmanagement zu Umsatz- und Ertragssteigerungen in der Boomphase beitragen? Wie richten Unternehmen ihre strategische Personalplanung und ihr Talent Management optimal aus und welche Rolle spielt die Unternehmenskultur in Zeiten enger Talentmärkte? „Deutschland ist auf dem Weg zur Vollbeschäftigung, doch der Talentemangel droht sich immer weiter zu verschärfen. Für viele Firmen kann das zu einem erheblichen Hindernis auf ihrem Wachstumskurs werden. Wie Unternehmen es schaffen können, trotz dieser schwierigen Rahmenbedingungen Top-Talente und Professionals zu rekrutieren, zu binden und weiterzuentwickeln, wird die zentrale Fragestellung der diesjährigen Tagung sein“, sagt Kienbaum-Geschäftsführer Dr. Walter Jochmann.
Das komplette Tagungsprogramm und das Anmeldeformular finden Sie auf www.kienbaum.de. Für Rückfragen und eine kostenfreie Anmeldung steht Ihnen Iris Kürfgen (Fon: +49 211 96 59-2247; iris.kuerfgen@kienbaum.de) gerne zur Verfügung.
Kienbaum ist in Deutschland Marktführer im Executive Search und im HR-Management und gehört zu den führenden Managementberatungen. Mit seinem integrierten Beratungsansatz begleitet Kienbaum Unternehmen aus den wesentlichen Wirtschaftssektoren bei ihren Veränderungsprozessen von der Konzeption bis zur Umsetzung. Kienbaum verbindet ausgewiesene Personalkompetenz mit tiefem Wissen in Strategie, Organisation und Kommunikation.

 

Weitere Informationen:

Erik Bethkenhagen

Ahlefelder Straße 47, 51645 Gummersbach

Fon: +49 2261 703-579

erik.bethkenhagen@kienbaum.de

www.kienbaum.de

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.