17. Konferenz der Alumni-Organisationen an der Goethe-Universität Frankfurt

Wilhelm Bender

Vom 11. bis 13. Mai findet an der Goethe-Universität Frankfurt am Main die  17. Konferenz der Alumni-Organisationen statt. Die jährliche Konferenz des Dachverbands alumnni-clubs.net ist das wichtigste Kommunikationsforum für die Organisatoren der Alumni-Netzwerke sowie für die Verantwortlichen für Career Service und Fundraising in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie richtet sich an Praktiker und Neueinsteiger ebenso wie an Strategen und Entscheidungsträger. Der Dachverband mit aktuell über 230 Mitgliedern ist Plattform für die Kommunikation und Kooperation der Alumni-Organisationen untereinander und bietet auch 2012 wieder ein attraktives Programm.

Christian Kramberg

Besonderer Höhepunkt im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am Freitag(11. Mai) in der historischen Aula des Hauptgebäudes auf dem Campus Bockenheim ist eine von Christian Kramberg, Vorsitzender alumni-clubs.net, moderierte Podiumsdiskussion, in der sich VIP-Alumni der Goethe-Universität darüber austauschen, warum sie sich für ihre ehemalige Alma Mater engagieren.

 

Der Diskussion stellen sich Professor Dr. Wilhelm Bender, Vorstandsvorsitzender der Freunde und Förderer der Universität, ehemals Vorstandsvorsitzender Fraport, Professor Dr. Heinz Hänel, Vorsitzender des Alumni-Rats der Universität, Sanofi-Aventis Deutschland, und Ruth Wagner, ehemalige Hessische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst. Für die Goethe-Universität sitzt Caroline Mattingley-Scott, Leiterin der Stabsstelle Fundraising, auf dem Podium.

 

Der Samstag (12. Mai) im Hörsaalzentrum auf dem Campus Westend ist für die Workshops vorgesehen. Fast 40 Referentinnen und Referenten aus dem deutschsprachigen Raum sowie aus Großbritannien und den Niederlanden referieren über Alumni-Management, Career Service und Fundraising sowie Marketing und Kommunikation. Mit zum Teil bereits bekannten und für ihre Expertise geschätzten Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland sowie mit einem umfassenden, in diesem Jahr mehr denn je international ausgerichteten Angebot ist die Konferenz sicherlich die größte deutschsprachige Konferenz zu diesen Themen.

 

Das Dinner am Freitagabend in der „Fabrik“ in Sachsenhausen ist zwar in erster  Linie dem Networking vorbehalten, bietet aber auch ein besonderes Highlight:  alumni-clubs.net verleiht zum dritten Mal den mit 10.000 Euro dotierten Alumni-Preis „Premium D-A-CH“.

 

Zum Abschluss Universitäts- und Stadtgeschichte: Am Sonntag (13. Mai) eröffnet eine Führung den Konferenzteilnehmern interessante Einblicke in das Einst und Jetzt des Campus Westend.

 

Termin: Freitag, 11. Mai, bis Sonntag, 13. Mai
Veranstaltungsort: Freitag: Historische Aula des Hauptgebäudes, Campus
Bockenheim, Mertonstraße 17, 60325 Frankfurt; Samstag: Hörsaalzentrum,
Campus Westend, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt

 

Weitere Informationen: Christian Kramberg, Vorsitzender alumni-clubs.net,
Telefon +49 171 7401990, Mail christian.kramberg@alumni-clubs.net,
www.alumni-clubs.net

1 Kommentar zu „17. Konferenz der Alumni-Organisationen an der Goethe-Universität Frankfurt“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.