Deutsche MBA-Programme immer internationaler

Trends und Tendenzen aus der Studie Staufenbiel MBATrends 2011/12

Köln – Nicht nur in den USA, England oder Frankreich – auch in Deutschland gibt es inzwischen ein sehr großes Angebot an MBAProgrammen. Besonders erfreulich: Die deutschen Programme werden immer internationaler. Das ist ein Ergebnis der Studie Staufenbiel MBATrends 2011/12. Sie zeigt neue Trends und Tendenzen an den Business Schulen und untersucht die Programm- und Teilnehmerstruktur.

Die Internationalisierung deutscher MBAStudiengänge zeigt sich nicht nur darin, dass mittlerweile nur noch 22 Prozent der Programme ausschließlich aus deutschen Teilnehmern bestehen. Auch die Tatsache, dass rund ein Drittel ausschließlich in englischer Sprache und sogar mehr als die Hälfte zweisprachig gehalten werden, unterstreicht den Trend.  Internationale Ausrichtung, ein ausgewogener Teilnehmermix und Auslandsaufenthalte sind das A und O einer guten MBA-Ausbildung.
Für die Studie Staufenbiel MBATrends 2011/12 wurden bereits zum 19. Mal die weltweit führenden Business Schools nach aktuellen Daten und Trends in der MBA-Ausbildung befragt. Die Studie liefert detaillierte Informationen über die Schulen und ihre Programme, über Schwerpunkte, Internationalität und die Teilnehmer. Die Staufenbiel MBATrends-Studie  011/12 befragte die Schulen außerdem nach den Einstiegsbranchen und Einstiegsfeldern ihrer Absolventen und danach, was diese nach dem MBA verdienen.

Über Staufenbiel Institut

Staufenbiel Institut ist der führende Anbieter von Personalmarketing- und Recruiting-Lösungen für junge Akademiker in Deutschland. Wir unterstützen Unternehmen auf der Suche  nach den Fach- und Führungskräften von morgen und beraten Studenten, Absolventen und Young Professionals bei Berufseinstieg und Karriereplanung.

Über mba-master.de

Rund 3.000 Studiengänge sind in der Datenbank auf mba-master.de gelistet und ermöglichen Studieninteressierten einen Überblick über das Angebot an Master- Studiengängen in Deutschland. Informationen zu Studieninhalten, Studiendauer und Kosten ermöglichen den Vergleich verschiedener Studiengänge. Mit dem im Juli 2010 gestarteten Education-Newsletter halten sich bereits rund 80.000 Abonnenten über aktuelle Entwicklungen rund um MBA und Master sowie über neue Studienangebote auf dem Laufenden.
Die Studie steht zum Download unter www.mba-master.de/mbatrends zur Verfügung.

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.