Online-Recruiting Schweiz: Silp realisiert Teilexit und schliesst strategische Partnerschaft mit x28

Silp und x28, ein führender Technologieanbieter im Online Recruiting-Markt, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Die Geschäftsleitung der x28 steigt bei Silp ein und beteiligt sich am Social Recruiting-Startup. Mit Cornel Müller und Christian Hanisch treten zudem zwei langjährige Schwergewichte der Online Recruiting-Industrie dem Verwaltungsrat der Silp AG bei.

Dominik Grolimund

Silp (www.silp.com) ist ein Startup aus Zürich, das sich auf Social Recruiting und Talentmatching für passive Kandidaten fokussiert. Einer der Gründer und CEO ist Dominik Grolimund, der zuvor das Cloud Storage-Startup Wuala aufgebaut und an LaCie verkauft hat (2012 wiederum von Seagate gekauft). Silp öffnete letzten August erfolgreich seine Pforten für Kandidaten: Bereits nach drei Wochen hatten sich über eine Million Nutzer registriert und die Datenbank enthielt über 150 Millionen Profile, die mit beruflichen Daten aus externen Datenquellen und dem Web angereichert werden. Seither lag der Fokus darauf, das Produkt für die Arbeitgeber zu entwickeln und zu testen. Bisher haben sich rund 2000 Firmen angemeldet, um ihre Jobs auf Silp auszuschreiben.

x28 (www.x28.ch) ist 2008 aus der 1999 gegründeten OE GmbH entstanden und ist heute einer der führenden Technologieanbieter im Online Recruiting-Markt. Zu den Kunden zählen namhafte Firmen wie Adecco oder jobs.ch. Die Technologiepalette ist breit und reicht von Ontologien, einer semantischen Job-Suchmaschine, Career Recommender-Systemen über Spidering und Extraktion bis hin zu Matching-Algorithmen. Das Technologieportfolio von x28 ergänzt sich ideal mit demjenigen von Silp und ermöglicht es, sowohl die automatische Anreicherung der Kandidatenprofile (Crawling, Extraktion) zu verbessern als auch das Matching um Semantik zu erweitern und so Jobs und Firmen mit den bestpassendsten Kandidaten aus Millionen von Profilen zusammen zu bringen.

Silp realisiert mit dieser Vereinbarung einen Teilexit, erhält Funding und sichert sich Zugang zu wertvollen Technologien, Produkten, Ressourcen, Know-How und Vertrieb. Gemeinsam wird die Technologie nun weiterentwickelt und das Produkt für Arbeitgeber realisiert und vermarktet. Ziel ist es, Silp noch stärker als internationale Plattform aufzustellen, um für mehrere Millionen Benutzer ein wertvoller Karrierebegleiter zu sein. Für Arbeitgeber bietet Silp die Möglichkeit, sich gegenüber Arbeitnehmern attraktiv zu positionieren und passive Kandidaten direkt anzusprechen.

Über die Einzelheiten der Vereinbarung haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Weitere Informationen:

Cornel Müller

Leiter Marketing & Business Development


x28 AG

Seestrasse 40

8800 Thalwil

043 305 77 49

www.x28.ch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.