Nachrichten

Mobile Recruiting: Verschläft Deutschland den nächsten großen Trend im Recruiting?

Mobil in die Sackgasse

Ist Mobile Recruiting der nächste große Trend im Recruiting? Zumindest die neuesten Zahlen legen dies nahe: Rund 60 Prozent der 1.000 größten deutschen Unternehmen halten die Ansprache von Kandidaten über mobile Endgeräte mittlerweile für sinnvoll. 2011 waren es gerade einmal 36 Prozent, wie eine aktuelle Studie des Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universitäten Bamberg und Frankfurt am Main zeigt.

Auch die Nutzer haben sich längst für den mobilen Kanal entschieden: Schon heute kommen 25 Prozent aller Stellensuchanfragen von mobilen Endgeräten. Und dennoch: Mobile Recruiting funktioniert in Deutschland auch im Jahr 2014 noch nicht bzw. steckt noch in den Kinderschuhen. 93 Prozent aller Karriereseiten deutscher Unternehmen sind mobil nicht vernünftig nutzbar und die Möglichkeit einer mobilen (Vor-) Bewerbung bleibt bis heute eine absolute Ausnahmeerscheinung. Im Vergleich zu den USA sind dies geradezu vorsintflutliche Zustände.

Lumesse, Europas größter Anbieter von Talent Management Software und Recruiting Lösungen, sieht Mobile Recruiting als globalen Trend, auf den sich Unternehmen einstellen müssen, und notwendige Konsequenz der Entwicklungen, dich sich am Markt abzeichnen:

  • Personalarbeit ist in Deutschland noch stark traditionell ausgerichtet und fokussiert auf interne Prozesse. Ein Perspektivenwechsel ist hier nötig, um in Sachen Mobile Recruiting gegenüber den USA und Asien aufzuholen.
  • In den kommenden Jahren erwarten wir einen massiven Zuwachs im Bereich Mobile. Das zeigt sich auch an der gestiegenen Nachfrage nach IT-Systemen, bei denen eine mobile Nachrüstung jederzeit möglich ist. In Zukunft wird es darauf ankommen, klassische und mobile Karriereseiten funktional einwandfrei anbieten zu können.
  • Mobile Recruiting erfordert nicht nur eine technische Lösung, sondern auch eine Anpassung interner Prozesse an das veränderte Nutzungsverhalten.
  • Vergleichswerte zu anderen Webangeboten, die schnelle und einfache mobile Prozesse zulassen, befeuern die Erwartungshaltung der Kandidaten nach einer Bewerbung auf Knopfdruck zusätzlich.

Mithin – den Unternehmen bietet sich eine ganze Palette an Handlungsoptionen.

PS: Kürzlich berichtete auch die österreichische Tageszeitung „Die Presse“ darüber: http://karrierenews.diepresse.com/home/karrieretrends/3844217/Mobil-in-die-Sackgasse?from=gl.home_karrierenews

Über Lumesse

Lumesse versteht als einziger globaler Anbieter auch die lokalen Aspekte Ihrer Talent Management Strategie. Wir unterstützen unsere Kunden überall auf der Welt, die richtigen passenden Talente zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zu finden, zu binden und zu entwickeln. Durch die kulturelle Vielfalt unseres Teams und unsere lokale Präsenz entwickeln wir Talent Management Lösungen, die so funktionieren, wie unsere Kunden arbeiten! Denn nirgends auf der Welt sind Menschen, Organisationen oder Kulturen völlig gleich. In unseren Augen sind Unterschiede eine Stärke und keine Schwäche.

Mehr als 2.300 Kunden arbeiten in über 70 Ländern mit uns und unseren Lösungen, weil sie erkannt haben, dass Engagement, Innovationen und Werte von Menschen geschaffen werden. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, das volle Potenzial ihrer Mitarbeiter in ihrem Unternehmen zu entwickeln. Unsere integrierte Talent Management Lösung ist global, intuitiv, sicher und in mehr als 50 Sprachen verfügbar.

Lumesse Büros und Partner sind in mehr als 40 Ländern vertreten, so auch in EMEA, in den Vereinigten Staaten und in Asien. Ihren lokalen Ansprechpartner finden Sie unter: www.lumesse.de/kontakt

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.