Leipzig: HR Innovation Day 2017

Henrik Zaborowski
Henrik Zaborowski

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Henrik Zaborowski: „Warum unser Recruiting traumatisiert ist – und wie die Digitalisierung uns bei der Heilung helfen kann“

Wieder einmal mehr ist Prof. Dr. Peter Wald von der HTWK in Leipzeig auf dem besten Weg, die Tagesverantstaltung „HR Innovation Day“ zu einem Glanzpunkt im Reigen der HR-Veranstaltungen zu machen. Alleine schon die Organisation und der Ablauf der Veranstaltung sind aussergewöhnlich: Der Veranstaltungstag fällt auf einen, er beginnt schon mit einem für einige Teilnehmer ungewohnten „Härtestest“ früh morgens um 08:00 Uhr, dann folgt Schlag auf Schlag ein Poutpourri an Themen und Referenten, die es in dieser Konstellation wahrscheinlich kein zweites Mal gibt.

Wegweisend: Prof. Dr. Peter M. Wald
Wegweisend: Prof. Dr. Peter M. Wald

Was ist Innovation in HR, welche Beispiele machen dies deutlich, wohin geht die Reise, können HR-Startups wirklich reüssieren? Die Antworten versprechen spannende Workshops, Keynotes und Diskussionen unter den Teilnehmern.

Peter M. Wald hat es in seinem Blog-Artikel schon einmal angedeutet, was die Teilnehmer erwartet.

„HR Innovation Day 2017 – Erster Teaser

Endlich: Hier ist er, der erste Teaser zum HR Innovation Day am 20. Mai 2017 an der HTWK in Leipzig. Derzeit befinde ich mich inmitten der Vorbereitung. Was dürfen Sie, die Teilnehmer/innen, in diesem Jahr erwarten? Ein umfangreiches und breit gefächertes Programm mit dem Schwerpunkt HR-Innovationen aber auch einen Einblick in die Praxis moderner Personalarbeit und die Erfolge von HR-Startups.

Auch wenn die Teilnehmer/innen wieder seufzen werden, die erste Workshoprunde wird erneut um 8:00 Uhr starten. Hier können Sie sich auf einen Workshop zum Thema „New Work und HR in der Praxis“ mit Maja Kuko von avilox, zur „Rolle von Mediation im modernen Personalmanagement“ mit Gernot Barth vom Steinbeis Mediationszentrum und einen Workshop zum Datengestützten Bewerbermatching durch innovativ (entstandene) Skillprofile (mit Michael Benz von Innovailably) freuen.

picture_Haak_Tom_HR_Trend_Institute_HR_Innovation_Day_Leipzig_2016
Tom Haak

Punkt 9:45 Uhr starten dann die Keynotes. Hier kann ich mehrere Highlights ankündigen: Joachim Diercks (Cyquest GmbH, Hamburg) spricht zum Thema „Bots und Algorithmen im Recruiting – Nur Buzzwords oder mehr?“, daran schließen sich eine Keynote von Tom Haak (HR Trend Institute Amsterdam) zum Thema „Artificial Intelligence: threat or opportunity for HR?“ an. Den Abschluss bildet eine Keynote zum Thema „Cognitive Science und Personalmanagement“. Den Sprecher/die Sprecherin muss ich noch „überzeugen“.

Nach einer kurzen Verschnaufpause folgt in der Mittagszeit ein zweiter Workshopblock. Mit dabei sind alte Bekannte, wie die deutsche „Sourcing Queen“ Barbara Braehmer (intercessio Bonn) zum Thema „Semantische Suche“ und mein Studienpartner Christoph Athanas von meta HR mit dem Thema „Unternehmenskultur als Wettbewerbsfaktor“. Ich freue mich, dass ich Timo Riedle  Gründer der Evalea GmbH gewinnen konnte, einen Workshop zum Thema „Evaluation neu gedacht – Brauchbare Daten statt ausgemalter Smileys“ anzubieten. Dieser Workshop dürfte vor allem für Personalentwickler interessant sein. Auch Birgit Mallow ist nach einem Jahr Pause wieder dabei. Sie wird ihre Nähkästchen öffnen, um mit den Teilnehmer ihres Workshops über „Agile Arbeitsweisen und HR“ zu diskutieren.“

Lesen Sie hier die komplette Ankündigung: http://leipzig-hrm-blog.blogspot.fr/2017/04/hr-innovation-day-2017-erster-teaser.html

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.