Aktueller Newsletter: LinkedIn unter den Top-100 der wertvollsten Marken

LinkedIn landet als einige HR-Plattform unter den Top-100 der wertvollsten Marken

Die Brand Z Studie von Kantar Millward Brown ermittelt die wertvollsten 100 Marken der Welt, als einzige HR-Plattform hat sich das Berufsnetzwerk LinkedIn von Platz 85 im Vorjahr um 10% verbessert und landet mit einem Markenwert von 13 Milliarden US-Dollar auf Platz 79. Andere globale HR-Marken wie Monster, Careerbuilder, ManpowerGroup, Randstad oder Recruit Holding haben es nicht unter die Top-100 geschafft.

Diesen Beitrag weiterlesen: http://bit.ly/2rbUdxI

 

Stepstone auf dem Weg zum Perfect Match

Dr. Sebastian Dettmers

Dr. Sebastian Dettmers

Die Nummer 1 der Jobbörsen in Deutschland ist mit rasanter Geschwindigkeit unterwegs, um das Ziel des „Perfect Match“ zu erreichen. Dabei geht es nicht nur um die Passgenauigkeit der Stellenanforderungen mit den Skills der Bewerber, vielmehr muss auch ein unternehmerischer Spagat geleistet werden. Mitarbeitermotivation, Einstellung neuer qualifizierter Experten wie  Software-Entwickler, Linguisten, Mathematiker oder Data Scientists sind die internen Herausforderungen. Nach Außen geht es darum, neue Produkte wie Company Hub oder Good&Co zu entwickeln oder zur Marktreife zu bringen – die üblichen Management-Aufgaben. Dr. Sebastian Dettmers, Geschäftsführer StepStone Continental Europe erläutert im Interview mit Crosswater Job Guide, wie er diese Ziele erreichen will.

Lesen Sie hier das ganze Interview: http://bit.ly/2qUy0AP

 

Guter Start der zweiten Staffel der Jobbörsen-Umfrage

Die zweite Staffel der Jobbörsen-Umfrage ist in vollem Gange, der nächste Etappenstichtag ist der 31.8.2017. Seit Jahresbeginn haben Bewerber über 1.700 Bewertungen abgegeben, davon hat Stepstone mit 236 Bewertungen eine Weiterempfehlungsquote von 86% erzielt. Stellenanzeigen folgt mit 138 Bewertungen und einer Weiterempfehlungsquote von 85%. Eine lupenreine Weste hat das T5-Karriereportal, bei 133 Bewertungen kommen die Böblinger Spezialisten auf 100% Weiterempfehlung. Beachtlich gestartet ist dasauge, eine Spezialjobbörse für PR, Marketing und Werbung: Sie haben 58 Bewertungen erhalten.

Nehmen Sie an der Umfrage teil: als Arbeitnehmer oder als Bewerber.

Active Sourcing ist das Meisterhandwerk im Recruiting

Im Zeitalter der industriellen Massenproduktion gilt das Meisterhandwerk als Gegenentwurf zum weltweit einheitlichen Geschmack in der Ernährung, der Mode oder der Musik. Einen ähnlichen Gegenentwurf im Recruiting ist das Active Sourcing. In dieser Recruiting-Alternative suchen Meisterhandwerker nach Kandidaten, die in engen, spezialisierten Arbeitsmärkten mit den klassischen Methoden des Passive Sourcing nicht zu erreichen sind. Aus der ersten Konferenz in Deutschland #SOSUDE in Mainz, präsentierten die Experten, weshalb das so ist.

Weiterlesen: http://bit.ly/2r9TVUJ

 

Recruiting im Labyrinth der Abschlussnoten

Einen besonderen Akzent setzte der Start-Up Gründer Dr. Philip Seegers mit seinem neuen Auswertungstool CASE. In seiner richtungsweisenden Workshop-Präsentation auf dem HR Innovation Day in Leipzig hat er auf diese Diskrepanz hingewiesen – und auch gleich einen Lösungsansatz präsentiert.

logo_HR_Innovation_Day_2017

CASE (Candidate Select) ist die Alternative, um mit Hilfe von statistischen Auswertungen eine Vergleichbarkeit von Hochschulabschlussnoten zu ermöglichen und akademische Leistungen fair zu vergleichen.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag: http://bit.ly/2rixHju

 

Corporate Social Responsibility: Der Award für verantwortungsbewusste Arbeitgeber

Gerade junge Arbeitnehmer und Hochqualifizierte wollen mehr vom Job als das monatliche Gehalt. Von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf über Gesundheitsmanagement bis hin zu sozialem und gesellschaftlichem Engagement schauen Mitarbeiter sehr genau hin, in welchen Bereichen sich Arbeitgeber engagieren. Zahlreiche Arbeitgeber in Deutschland kommen diesem Wunsch nach und haben CSR (Corporate Social Responsibility) – Aktivitäten entwickelt, in die sie ihre Mitarbeiter aktiv einbinden. Die Plattform für engagierte Arbeitgeber in Deutschland www.csr-jobs.de möchte in Kooperation mit den drei Medienpartnern helfen, diese Beispiele einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Weiterlesen: http://bit.ly/2r8PDAq

 

Dr. Stefan Rennicke
Dr. Stefan Rennicke

 

Deutsche Arbeitnehmer haben großes Interesse an Weiterbildung – kümmern sich selbst aber nicht darum

Fortkommen im Job ist gefragt – mehr als 80% der deutschen Arbeitnehmer haben Interesse an beruflicher Weiterbildung. Bei den unter 40-Jährigen liegt der Wert mit über 90% sogar noch darüber. Mit steigendem Lebensalter sinkt der Wert etwas – bei den über 50-jährigen Angestellten sind es noch knapp drei Viertel, die Interesse signalisieren. Drei Viertel der Befragten geben an, dass sie bei ihrer letzten Weiterbildungsmaßnahme Fähigkeiten erworben haben, die ihnen im Berufsleben weiterhelfen. Dies ist das Ergebnis einer Befragung von Indeed, der weltweit größten Jobseite, unter 1.064 Angestellten in Deutschland.
Weiterlesen: http://bit.ly/2r4Cp7A
Frank Hensgens
Frank Hensgens

Neue Jobbörsen braucht das Land

  • Hello.Jobs lanciert neuartige Jobbörsen-Features
  • Die neue App JobNinja verbindet Arbeitssuchende und Arbeitgeber mit nur einem Wisch auf dem Smartphone. Die Gründer Mircea Popa und Laurent Meyer möchten damit die digitale Jobvermittlung revolutionieren. JobNinja gibt es ab sofort zum kostenlosen Download in den App-Stores.
  • mobilejobs.com: Verschollen im digitalen Niemandsland der Recruitingkanäle

Im Jobinterview

picture_stellenanzeigen_ueberstunden_bezahlung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.