Arbeitsmarkt Nachrichten

Vier Jahre Hartz IV: IAB zeichnet ein „gemischtes Bild mit positiver Tendenz“ der Grundsicherung für Arbeitsuchende

Dr. Susanne Koch
Dr. Susanne Koch

Vier Jahre sind vergangen, seit im Januar 2005 Arbeitslosen- und Sozialhilfe zur Grundsicherung für Arbeitsuchende zusammengelegt wurden. Eine wissenschaftliche Gesamtbilanz liegt jetzt vor: Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bietet mit dem Band „Aktivierung, Erwerbstätigkeit und Teilhabe“ eine Zusammenschau der Forschungsergebnisse zu den Wirkungen der Arbeitsmarktreform.

Die IAB-Wissenschaftler Susanne Koch, Peter Kupka und Joß Steinke zeichnen in ihrem Buch ein „gemischtes Bild mit positiver Tendenz“. Die Reform zeige am Arbeitsmarkt positive Wirkungen und habe zum Rückgang der strukturellen Arbeitslosigkeit beigetragen. Allerdings gebe es Gewinner und Verlierer der Reform, zudem bestehe an vielen Stellen noch Verbesserungsbedarf. So sei eine „Erhöhung der Professionalität bei den Fachkräften“ angeraten. Außerdem müssten noch mehr Beschäftigungsmöglichkeiten für besonders arbeitsmarktferne Arbeitslose entstehen, also Personen, die beispielsweise gesundheitliche Einschränkungen aufweisen oder schon viele Jahre arbeitslos seien.

Der Band informiert auf 353 Seiten über
– die Veränderungen gegenüber dem alten System der Arbeitslosen- und Sozialhilfe
– die Entwicklung der materiellen Lage der Betroffenen
– die Prozesse der Aktivierung und Betreuung
– die Wirkungen der arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen wie Weiterbildung und „Ein-Euro-Jobs“
– spezifische Analysen zu Jugendlichen, Frauen, Älteren und Rehabilitanden
– die Effekte der Reform auf den Arbeitsmarkt insgesamt

Susanne Koch, Peter Kupka, Joß Steinke:
Aktivierung, Erwerbstätigkeit und Teilhabe
Vier Jahre Grundsicherung für Arbeitsuchende
Band 315 der Reihe IAB-Bibliothek
W. Bertelsmann Verlag Bielefeld
ISBN 978-3-7639-4002-8
353 Seiten, 34,90 Euro
Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim W. Bertelsmann Verlag (Telefon 0180-100-2707,
Telefax 0180-100-2708, E-Mail IAB-Bestellservice@wbv.de).

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
Pressestelle: Wolfgang Braun, Christiane Spies, Sarolta Weniger
90327 Nürnberg
Telefon (0911) 179-1946
E-Mail wolfgang.braun@iab.de

Für den Inhalt der obigen Meldung ist nicht Crosswater Systems Ltd. sondern der jeweilige Autor verantwortlich

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social Bookmarking Diensten hinzu:

+++ Ein Presse-Service von Crosswater Systems Ltd. zu den Themengebieten e-Recruiting, Jobbörsen, Arbeitsmarkt, Personaldienstleistungen, Human Resources Management. Die in den Firmen-Pressemitteilungen vertretenen Meinungen müssen nicht notwendigerweise mit der Redaktion von Crosswater Systems übereinstimmen +++

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.