Absatzwirtschaft

E-Business-Manager rennen offene Türen ein – nur nicht die der Recruiter

Heiko Mühle, Geschäftsführer HRM CONSULTING GmbH

HRM CONSULTING in der Absatzwirtschaft, Serie „Neue Berufe“: Vielseitig begabt und stark gefragt

Berlin. Unternehmen digitalisieren ihre Geschäftsabläufe immer stärker, das Marketing wird zu einer Disziplin für technikaffine Zahlenversteher mit Kundenblick: E-Business-Manager rennen offene Türen ein. Und weil diese seltene Spezis auf dem Arbeitsmarkt der digitalen Wirtschaft so begehrt sind, rangieren sie auf der Hitliste des Fachkräftemangels ganz oben. Heiko Mühle, Geschäftsführer der Personalberatung HRM Consulting in Berlin, versucht es mit folgender Formulierung: „E-Business-Manager fungieren als Bindeglied zwischen internen Fachabteilungen wie Vertrieb, Marketing,  Webdesign, Content und Technik. Organisatorisch sind sie in der Regel, insbesondere bei nicht rein onlinegetriebenen Unternehmen, dem klassischen Marketing und Vertrieb zugeordnet. Zudem steuern sie die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern und Partnern innerhalb der Projekte.“