Add new tag

Öffentlicher Dienst – attraktiver Arbeitgeber in der Krise

Frank Hensgens, Stepstone
Frank Hensgens, Stepstone

StepStone-Umfrage: Fast acht von zehn Fachkräften würden gerne im Öffentlichen Dienst arbeiten

Düsseldorf, April 2009. In Zeiten der Krise wirkt der Öffentliche Dienst als Arbeitgeber für Fach- und Führungskräfte anziehender denn je. Dies ergab eine Umfrage, des Online-Stellenportals StepStone, an der 2.200 Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichen Berufsfeldern teilnahmen. Demnach sagen 78 Prozent der Befragten, dass sie einen Job im Öffentlichen Dienst gerade im Moment sehr attraktiv finden. Die Vorteile von Behörden und öffentlichen Institutionen als Arbeitgeber: ein sicherer und verlässlicher Job. Dagegen reizt nur 22 Prozent der befragten Arbeitnehmer eine besser bezahlte Anstellung in der freien Wirtschaft.

Hurra, der Ingenieurmangel ist vorbei!?


4.1.2009

Udo Wirth
Udo Wirth

Da haben wir noch nicht einmal eine Rezession und aktuell auch noch keine steigenden Arbeitslosenzahlen, da tauchen am Rand schon Aussagen aus den unterschiedlichsten Richtungen auf, die den Ingenieurmangel in Frage stellen und verkünden, dass es jetzt wieder leichter wird, Ingenieurbewerber einzustellen.

Weil Firmen wie Infineon, Qimonda, NXP Personal entlassen und angeblich auch die deutsche Automobilindustrie aufgrund ihres Absatzrückganges ähnliche Überlegungen anstellt, werden wir also wieder Ingenieurbewerber im Überfluss haben, die sich dann auch noch schwertun, wieder einen Job zu finden. …