Artikel-Schlagworte: „Altenpflege“

Deutlich höhere Jobchancen durch Qualifizierung im Bereich Altenpflege

Dr. Christine Dauth

Die Teilnahme an einer geförderten Weiterbildung im Bereich der Altenpflege lohnt sich. Sowohl Umschulungen als auch kürzere Weiterbildungen verbessern die Arbeitsmarktchancen Arbeitsloser deutlich. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Pflegeberufe sind kein Pflegefall

Steffen Manes

Steffen Manes

Aktuelle Bewerberumfrage: Fast die Hälfte der außerakademischen Arbeitskräfte können sich Umschulung zur Pflegekraft vorstellen

Zahlreiche Arbeitnehmer haben Interesse an einer Umschulung zur Pflegekraft, wenn sich dadurch ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von mobileJob.com unter mehr als 530 Kandidaten für den außerakademischen Arbeitsmarkt. Demnach können sich 47 Prozent der Befragten eine Umschulung in einen Pflegeberuf vorstellen, um so beruflich voran zu kommen. Das ist eine gute Nachricht für Kranken-, Alten- und Kinderpflegeeinrichtungen, die händeringend nach neuem Personal suchen, um dem steigenden Bedarf an Gesundheitsleistungen entsprechen zu können. Voraussetzung: Sie müssen die Tätigkeiten so ausrichten, dass sie ein Vorankommen für die potentiellen Umschuler darstellen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Rezept gegen den Fachkräftemangel: Online-Jobbörse StepStone verstärkt Engagement im Gesundheitssektor

Dr. Sacha Knorr

Düsseldorf. Die führende Online-Jobbörse StepStone setzt ihr Engagement im Gesundheitsbereich konsequent fort. Neueste Bestandteile der Offensive sind die Kooperation mit dem Deutschen Pflegeverband und die Präsenz auf Fachmessen im Frühjahr. Ziel der Maßnahmen ist es, Mediziner und Pflegepersonal gezielt anzusprechen und die Rekrutierungsziele der Unternehmen noch besser zu erfüllen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Prekäre Lage in der Altenpflege spitzt sich zu – Laut Kliniken.de nimmt Fachkräftemangel dramatische Züge an

Dr. Bettina Horster

Dortmund – Wie das neutrale medizinische Informationsportal Kliniken.de berichtet, blicken ältere und pflegebedürftige Menschen in der Bundesrepublik Deutschland einer immer ungewisseren Zukunft entgegen. „Angesichts des eklatanten Mangels an geschultem Fachpersonal in den Pflegeeinrichtungen ziehen immer dunklere Wolken auf“, bestätigt VIVAI-Vorstand Dr. Bettina Horster, deren Unternehmen bereits seit 1997 Kliniken.de betreibt. „Schon jetzt ist die Versorgung äußerst notdürftig. Bis in zehn Jahren dürfte der Fachkräftemangel dramatische Formen annehmen.“

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1