Anja Çakmak

3 Wege, wie Sie Bewerber garantiert vertreiben

Ein Gastbeitrag von Anja Çakmak

Anja Çakmak

Schenkt man den unterschiedlichen Umfragen Glauben, verschärft sich der War for Talents rasant. Unternehmen kämpfen tapfer an der Employer-Branding- und Recruiting-Front, um einerseits ein gutes Arbeitgeber-Image zu schaffen und gleichzeitig unbesetzte Stellen mit Fach- und Führungskräften zu besetzen. Daher wundert mich das Feedback von Absolventen und Young Professionals umso mehr, die in Bewerbungs-Workshops oft aus dem Nähkästchen plaudern.

  • Schlechte Usability der Karriere-Website

Manchmal kommt es einem so vor, als würden auf Unternehmensseite ständig neue Spielplätze eröffnet anstatt sich vorher um den eigenen Vorgarten zu kümmern. Auf zahlreichen Karriere-Websites gibt es Links zu den gängigen Social Media-Tools wie Facebook, Google+, Twitter, XING etc. Diese Kanäle müssen ja auch sinnvoll gefüllt werden.

Mut zur Lücke – Social Media im Personalmarketing

Ein Gastbeitrag von  Anja Çakmak

Anja Çakmak

Wie intensiv sich Unternehmen derzeit mit dem Thema Social Media im Recruiting- und Personalmarketing beschäftigen und welche Unsicherheit im Bezug auf Personalmarketing 2.0 herrscht,  wurde auf der Zukunft Personal in Köln vom 12. bis 14. Oktober 2010 allzu deutlich. An allen drei Messetagen gab es zahlreiche Podiumsdiskussionen und Vorträge zu unterschiedlichen Aspekten der Nutzung von Web 2.0-Instrumenten im HR-Bereich. Alle Veranstaltungen rund um XING, LinkedIn, Facebook, Twitter & Co. waren überdurchschnittlich gut besucht, viele sogar überfüllt. Das zeigt eindeutig: Personaler könnten sich dem Web2.0-Hype nicht entziehen. Sie wollen mitmachen, Social Media-Kanäle im Kampf um die Talente nutzen – und überhaupt: Man will schließlich  auf der neuen Spielwiese dabei sein, da sich die Wettbewerber dort auch schon tummeln. Aber wie macht man es richtig?