Anne von Fallois

Ein Jahr Frauenquote: Weiterhin 19 neue Aufsichtsrätinnen für Familienunternehmen gesucht

Monika Berane
Monika Berane

Analyse: Umsetzung der Geschlechterquote in Familienunternehmen

Familienunternehmen, die börsennotiert und voll mitbestimmt sind, stehen angesichts der seit dem 1. Januar 2016 geltenden fixen Geschlechterquote weiterhin vor personellen Herausforderungen: Fehlten vor einem Jahr insgesamt noch 33 weibliche Aufsichtsräte, sind heute in den betroffenen Familienunternehmen immer noch  19 Aufsichtsratspositionen weiblich zu besetzen,  um den gesetzlich geforderten Frauenanteil von 30 Prozent in Aufsichtsräten zu erreichen. Das ergab eine aktuelle Analyse der Personal- und Managementberatung Kienbaum.

Frauenquote: Immer noch 33 neue Aufsichtsrätinnen für Familienunternehmen gesucht

Monika Berane
Monika Berane

Kienbaum-Analyse zur Umsetzung der Frauenquote in Familienunternehmen

Familienunternehmen, die börsennotiert und voll mitbestimmt sind, stehen angesichts der ab dem 1. Januar 2016 geltenden fixen Frauenquote vor großen personellen Herausforderungen: Um den gesetzlich geforderten Frauenanteil von 30 Prozent in Aufsichtsräten zu erreichen, müssen die 20 von der Quote betroffenen Familienunternehmen bei den kommenden Besetzungsverfahren insgesamt 33 weibliche Aufsichtsräte berufen. Das ergab eine aktuelle Analyse der Beratungsgesellschaft Kienbaum.

Personalien: aktuelle Chef-Wechsel

Karsten Bich
Karsten Bich

BICH WECHSELT ZUR HELABA

Karsten Bich (52) tritt zum 1. September 2014 in die Dienste der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen (Frankfurt/Main). Nach einer Übergangsphase wird der Volljurist Leiter des Bereiches Personal der Helaba und Nachfolger von Dr. Dietmar Mai, der im ersten Halbjahr 2015 in den Ruhestand tritt.

Bich kommt von Sal. Oppenheim (Köln), wo er seit 2011 als Leiter des Konzernbereiches Personal tätig ist. Davor arbeitete er in verschiedenen führenden Funktionen für die Weberbank und die Bankgesellschaft Berlin. Tipp: Die Nachfolge bei Sal. Oppenheim ist noch vakant.