AZUBIYO

Kluges Kapital kauft kluge Köpfe: Medien Union will Karriereportal Experteer übernehmen

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Die Medien Union in Ludwigshafen will das Münchner Karriereportal Experteer übernehmen. Sollte diese Übernahme durch das Bundeskartellamt genehmigt werden, würden zwei renommierte Jobportale, Jobware und Experteer, unter die Kontrolle der Medien Union fallen. Die geplante Übernahme zeigt auf, dass die Jobbörsen-Branche zurzeit im Fokus der Übernahmen und Anpassungen an neue Eigentümer steht. Zeitungsverlage holen nun jahrelange Versäumnisse nach, andere Aufkäufer verfolgen eher eine strategische Plattform-Strategie. Auf alle Fälle gilt: Kluges Kapital kauft kluge Köpfe.

Ausbildungs- und Recruitingplattform AZUBIYO feiert Geburtstag

Florian Schardt
Florian Schardt

Fünf Jahre Ausbildungs-Matching und Berufsorientierung für Orientierungssucher, Kurzentschlossene und Ausbildungsbetriebe 

AZUBIYO feiert seinen fünften Geburtstag und zeigt sich mit Rekordzahlen von über einer Million Nutzern pro Monat und einem neuen, responsiven Design in seinem Jubiläumsjahr erfolgreicher denn je. Seit Bestehen bietet das Ausbildungs- und Recruitingportal nicht nur eine Plattform zur Berufsorientierung und mit rund 30.000 Ausbildungs- und Dualen Studienplätzen eine der größten Stellenbörsen für dieses Thema, sondern auch ein passgenaues Matching von Schülern mit passenden Stellen in Ausbildungsbetrieben. Florian Schardt, Mitbegründer und Geschäftsführer von AZUBIYO, freut sich über den durchschlagenden Erfolg des Portals: „Die Berufswahl ist eine unserer schwierigsten Entscheidungen, die wir während unserer Schulzeit treffen müssen. Umso schöner ist es für uns, dass wir die Jugendlichen mit unserem Angebot unterstützen. Wir können sie auf ihrem Weg zu einem passenden Arbeitgeber begleiten und ermöglichen so ihre ersten Schritte im Berufsleben.“

AZUBIYO seit Ende Juli im Responsive Design – die Hintergründe

Florian Schardt
Florian Schardt

Ein Gastbeitrag von Florian Schardt

Jugendliche werden bei der Nutzung des Internets immer mobiler, das ist kein Geheimnis. Die Intensität der mobilen Nutzung unterscheidet sich zwischen den Branchen aber erheblich. Von unterwegs checken, wo es den besten Burger gibt, den Wetterbericht für den Wochenendausflug prüfen, Kinotickets kaufen – all das erledigt sich bequem von unterwegs aus. Aber schreibt man – auch als internetversierter Schüler – die Bewerbung für den so wichtigen ersten Job mit dem iPhone? Ist es wirklich bequem, das Anschreiben auf dem Tablet einzutippen? Diese Fragen trieben uns maßgeblich bei der Frage nach dem richtigen mobilen Auftritt um.

Im Kern gab es drei Möglichkeiten:

Moderner Look, responsive Design und noch mehr Employer Branding: Recruitingplattform AZUBIYO relauncht Website

Die Website von AZUBIYO zeigt sich in neuem Gewand. Das moderne Design bietet Usern eine klarer strukturierte Übersicht über alle Informationen rund um die Themen Ausbildung und Duales Studium. Außerdem ermöglicht es den Ausbildungsbetrieben, sich noch attraktiver den Ausbildungssuchenden zu präsentieren. Gleichzeitig wurde die Seite in ein responsives Design überführt. Damit passt sich die Website nun den unterschiedlichsten technischen Anforderungen mobiler Endgeräte optimal an – ob die Nutzer mit dem Smartphone, Tablet oder am heimischen PC auf die Recruitingplattform zugreifen. Auch der Berufswahltest ist durch das klar strukturierte responsive Design überall und jederzeit möglich. Mit dem neuen Look & Feel optimiert AZUBIYO die Optik und Aussagekraft des Stellenmarkts, der Matching-Ergebnisse sowie der Stellenanzeigen.

AZUBIYO startet mit Rekord in 2015

Florian Schardt
Florian Schardt

Rekordmonat bestätigt: Der Experte rund um die Themen Ausbildung und Duales Studium wächst weiter

München – 1,2 Millionen Nutzer und über 7,1 Millionen Seitenaufrufe im Januar 2015 – ein Rekordstart. Mit diesen Höchstwerten startet AZUBIYO in das neue Jahr und verzeichnet damit eine fast 100-prozentige Steigerung der Zugriffe im Vergleich zum Vorjahr. Die Zahlen verdeutlichen: Jugendliche entnehmen Informationen zum Berufseinstieg vermehrt aus dem Internet und Unternehmen setzen zunehmend auf Online-Recruiting.

Jubiläum für die Ausbildungsplattform AZUBIYO

Azubiyo-Gründer Florian Meyer und Joachim Geitner

München – Vor  einem Jahr ging das Ausbildungsportal AZUBIYO, ein Spin-Off der Ludwig-Maximilians-Universität München, mit seinem innovativen Matchingverfahren für Ausbildungsbetriebe und Ausbildungssuchende an den Start. In den ersten Monaten noch auf die Region München und Oberbayern beschränkt, werden auf der Plattform inzwischen mehr als 11.000 Ausbildungs- und Duale Studienplätze aus dem gesamten Bundesgebiet angeboten. Im August verzeichnete das Portal über 55.000 Besucher. Das monatliche Reichweitenwachstum liegt bei durchschnittlich 30%. „Kamen die meisten Nutzer anfangs aus München und Umgebung, stammen sie heute aus ganz Deutschland und vereinzelt sogar aus dem Ausland“, beschreibt Marketingleiterin Sabine Lengauer die aktuelle Nutzerstruktur.