Berufliche Weiterbildung

Digitale Wirtschaft begrüßt Kabinettspläne zur Förderung der Fachkräftezuwanderung, fordert aber Bildungsausbau

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. begrüßt die Pläne des Bundeskabinetts zur Förderung der Fachkräfteeinwanderung. Laut dem Digitalverband ist es für die Digitale Wirtschaft entscheidend, möglichst schnell und ohne unnötige bürokratische Hürden an Fachkräfte zu gelangen. BVDW-Vizepräsident Stephan Noller (ubirch) richtet zugleich aber auch eine Forderung an die Regierung.

Stephan Noller

Gerade geringqualifizierte Beschäftigte sehen bei der beruflichen Weiterbildung viele Hürden

Ein Beitrag von Christopher Osiander und Gesine Stephan
Berufliche Weiterbildung ist in einer Arbeitswelt, die sich rapide wandelt, wichtiger denn je. Ausgerechnet Menschen ohne Berufsabschluss drohen hier weiter ins Hintertreffen zu geraten. Denn gerade sie befürchten nach den Ergebnissen einer IAB-Befragung, dass sich Weiterbildung für sie nicht auszahlt. Zudem geben zwei Drittel von ihnen an, dass sie das Lernen nicht mehr gewohnt seien.

Deutscher Weiterbildungspreis 2010 ruft zur Teilnahme auf

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Brill
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Brill

Haus der Technik startet erneut Ausschreibung für zukunftsweisende Projekte aus dem Bereich der beruflichen Weiterbildung

Essen. Das renommierte Haus der Technik unterstützt mit dem Deutschen Weiterbildungspreis 2010 bereits zum zweiten Mal besonderes Engagement im Bereich der Weiterbildung. Auch in diesem Jahr sind daher natürliche Personen, die in der Weiterbildung aktiv sind und innovative Konzepte in dieser zunehmend wichtigen Disziplin aufweisen können, zur Teilnahme aufgerufen. Das Preisgeld für den Gewinner bzw. die Gewinnerin beläuft sich auf 10.000 Euro und die ausgezeichnete Arbeit wird im Rahmen einer Dokumentation einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Die Teilnahmefrist endet am 20. Oktober 2010. Einreichungen werden ab sofort entgegen genommen.