CeBIT

Azubi-App TalentHero gewinnt WE DO DIGITAL Award des DIHK und wird als einer der besten Digitalisierer Deutschlands ausgezeichnet

TalentHero, die Azubi-App von meinestadt.de, überzeugte die unabhängige Fachjury und durfte sich bei der gestrigen Verleihung des WE DO DIGITAL Awards im Rahmen der CEBIT in Hannover über eine Auszeichnung freuen.

 

Katja Haack

Bereits zum zweiten Mal ehrt dieses Jahr der Deutsche Industrie- und Handelskammertag mit dem WE DO DIGITAL Award kleine und mittelständische Unternehmen für herausragende Leistungen im Bereich der Digitalisierung. TalentHero, die Azubi-App von meinestadt.de, überzeugte die 90-köpfige Jury und wurde aus über 300 teilnehmenden Unternehmen aus 166 Städten zum Preisträger gekürt.

Big Data steht bei sechs von zehn Unternehmen an erster Stelle

  • 57 Prozent planen Investitionen in Big Data oder sind bereits in der Umsetzung
  • Manager: Internet of Things, Big Data und Robotik haben große Bedeutung für Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen
  • Aber: Künstliche Intelligenz und Blockchain werden bislang nur selten genutzt

Von Internet of Things über Künstliche Intelligenz bis Blockchain: Neue digitale Technologien sind von großer Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, kommen bislang aber noch nicht flächendeckend zum Einsatz. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von Managern in 604 deutschen Unternehmen ab 20 Mitarbeitern, die der Digitalverband Bitkom heute zur Eröffnung der Cebit (11. bis 15. Juni 2018) in Hannover vorgestellt hat.

Blockchain-Technology

Unternehmen setzen verstärkt auf digitale Kommunikation

Jürgen Biffar
Jürgen Biffar
  • Drei von fünf Unternehmen nutzen das Smartphone für die interne oder externe Kommunikation
  • Jedes Fünfte kommuniziert über Soziale Medien
  •  Bei sieben von zehn Unternehmen kommt weiterhin das Faxgerät zum Einsatz

Deutsche Unternehmen kommunizieren zunehmend digital. Drei von fünf Unternehmen (58 Prozent) nutzen zur internen und externen Kommunikation häufig das Handy oder Smartphone. Im vergangenen Jahr lag der Anteil noch bei 51 Prozent.

Jobmessen: Ein weißer Fleck in der Recruiting Landschaft

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Die Recruiting-Landschaft zeichnet sich eigentlich durch eine enorme Vielschichtigkeit aus, zahlreiche Umfragen und Analysen haben einzelne Recruiting-Kanäle unter die Lupe genommen. So untersucht beispielsweise seit 15 Jahren die Recruiting Trends Studie von Prof. Dr. Tim Weitzel (CHRIS Uni Bamberg) in Zusammenarbeit mit Monster die Entwicklung der leistungsfähigsten Recruiting-Kanäle. Der Recruiting-Kanal des Social Media Recruiting ist im Hypecycle der Medienberichterstattung in der Abkühlphase angekommen. Job- / Karrieremessen wurden schon oft totgesagt oder von digitalen Plattformen vermeintlich abgelöst – doch allen Unkenrufen zum Trotz existiert dieser Klassiker in allen denkbaren Varianten und Ausprägungen.

job and career bietet das Rund-um-Paket: Arbeitgeber, Bewerberservice, Fachvorträge & Co

Isabel Garcíà
Isabel Garcíà

Mit digitalen Trends wie künstlicher Intelligenz, Virtual Reality live sowie Drohnen & Co öffnet die CeBIT 2017 ihre Pforten – mit dabei auch job and career, der Recruiting- & Karriere-Bereich der IT-Leitmesse. Digitale Fachthemen brauchen digitale Fachexperten. Daher stellen sich viele namenhafte Arbeitgeber auf der job and career at CeBIT 2017 vor und suchen neue IT-Experten.

HR-Tech auf Deutschlands größter Technologie-Messe

CeBIT 2016: Talents Connect präsentierte führende Matching-Technologie

Das Kölner HR-Tech-Unternehmen Talents Connect hat seine Matching-Technologie erstmals außerhalb der HR-Branche präsentiert. Die neue HR-Software-Lösung begeisterte Politik und Unternehmen.

picture_talentsconnect_Max Klameth - Mitgründer von Talents Connect und Svenja Schulze - Ministerin für Innovation Wissenschaft und Forschung
Max Klameth – Mitgründer von Talents Connect und Svenja Schulze – Ministerin für Innovation Wissenschaft und Forschung

job and career at CeBIT: Jobs für Nachwuchstalente und IT-Experten

Marko Prislin
Marko Prislin

Passende Jobs für alle Generationen

Die deutsche Wirtschaft brummt. Nur der Fachkräftemangel macht Arbeitgebern Sorgen: Weil qualifizierte Arbeitskräfte rar sind, fürchtet jeder zweite Unternehmer Einbußen in Milliardenhöhe, heißt es im neuen Mittelstandsbarometer von Ernst & Young (EY). Gerade IT-Spezialisten sind gefragt wie nie. Um alle verfügbaren Ressourcen heranziehen zu können, wendet sich die Recruiting-Plattform job and career ab sofort an Talente jeden Alters – vom Berufseinsteiger bis zur erfahrenen Fachkraft 50+. Auf der CeBIT 2016 buhlen 50 namhafte Unternehmen in Halle 11 um die Gunst potenzieller Bewerber.

Wissensregion Nordschwarzwald fördert Austausch von Unternehmen und Studierenden

Cebit als Zugpferd

picture_Gradwohl_Michael_NordschwarzwaldFakt ist: Fachkräfte sind Mangelware in Region. Ein probates Mittel ist es, junge Menschen, die bereits in der Region studieren, für Karrieremöglichkeiten im Nordschwarzwald zu begeistern. Genau dabei setzt die Wissensregion Nordschwarzwald an und bringt mit attraktiven Angeboten potentielle Nachwuchskräfte und regionale Unternehmen zusammen.

Das Format nennt sich „Career-Walk“ und die Philosophie, die sich hinter diesem Begriff verbirgt, ist ebenso simpel wie effektiv: Studierende und angehende Fachkräfte erhalten auf Fachmessen einen Einblick in die Branche und lernen gleichzeitig die Unternehmen aus der Region Nordschwarzwald kennen. Die Erfahrungen, auf diese Art und Weise jungen Menschen gezielt die Karrieremöglichkeiten in der Region schmackhaft zu machen, sind überaus positiv.

CeLS: Großes Interesse an neuem Zertifizierungs-Standard für IT-Berufsbilder

Daniela Chikato
Daniela Chikato

CeLS – certified by professionals ist der neue Standard zur herstellerunabhängigen Zertifizierung von IT-Experten. Mit den CeLS-Zertifikaten werden die Hard und Soft Skills konkreter Berufsbilder auf wissenschaftlicher Basis standardisiert – dadurch unterscheiden sich die CeLS-Zertifikate von gängigen Herstellerzertifikaten, die nur reines Produktwissen bescheinigen. Dieser ganzheitliche Ansatz ist einmalig im deutschen Markt und bietet IT-Experten und Unternehmen gleichermaßen klare Vorteile: Immer mehr Unternehmen berücksichtigen bei ihrer Kandidatenauswahl nur noch zertifizierte Bewerber. Mit den CeLS-Zertifikaten können Experten ihre Fach- und Soft Skill-Kompetenz belegen. Auf Unternehmensseite ermöglichen standardisierte Auswahlverfahren ein zeitsparendes Bewerber-Screening.

Fachkräftemangel: Politik unterstützt Rekrutierung auf der CeBIT

Andrea Nahles (Foto: Bea Marquardt / SPD)
Andrea Nahles (Foto: Bea Marquardt / SPD)

„job and career at CeBIT”, 16. bis 20. März 2015, Hannover

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles übernimmt die Schirmherrschaft für die Recruiting-Veranstaltung „job and career at CeBIT“ im kommenden Frühjahr. Integriert in die weltweit wichtigste Veranstaltung für IT und Digitalisierung bietet die Karriereplattform Unternehmen vom 16. bis 20. März 2015 die Möglichkeit, direkt vor Ort die passenden IT-Fachkräfte zu treffen. Platziert ist der „job and career“-Bereich auch 2015 wieder in Halle 9 der CeBIT.

Top-Arbeitgeber werben um Ingenieure

Thomas Sattelberger
Thomas Sattelberger

job and career at HANNOVER MESSE”, 07. bis 11. April 2014, Hannover

  • Eigenes Jobportal mit mehreren Tausend offenen Stellen
  • Vielfältiges Rahmenprogramm rund um Karriereplanung, Bewerbung und Weiterentwicklung

Ingenieure und technische Fachkräfte, die in diesem Jahr beruflich neu durchstarten möchten, können auf der Recruiting-Veranstaltung job and career at HANNOVER MESSE fündig werden. Der Karrierebereich der größten Industriemesse der Welt lockt mit hochkarätigen Ausstellern, mehreren Tausend offenen Stellen und einem täglich wechselnden Vortragsprogramm zu unterschiedlichen Karrierethemen.

Gelungene Neuausrichtung der CeBIT

  • Dieter Kempf, BITKOM
    Prof. Dr. Dieter Kempf

    Große Mehrheit der Aussteller mit Messeverlauf sehr zufrieden

  • Richtige Schwerpunkte zur rechten Zeit: Big Data, Cloud, Start-ups
  • Wachstumsprognose für 2014 durch Messeverlauf bestätigt

Die Neuausrichtung der weltgrößten Technologie-Messe CeBIT war aus Sicht der ITK-Branche erfolgreich. In einer BITKOM-Umfrage zeigte sich die große Mehrheit der Aussteller mit dem Messeverlauf und der Fokussierung auf Fachbesucher sehr zufrieden. „Der CeBIT-Relaunch unter dem Motto ,Mehr Klasse statt Masse‘ ist rundum gelungen“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf bei der Abschlussveranstaltung der Messe. Die CeBIT 2014 und ihre Fokussierung auf das B2B-Geschäft und Konferenzprogramm seien unter dem Strich ein voller Erfolg gewesen.

Stimmungsbild aus dem Projektmarkt: Lohnt sich die CeBIT für IT-Selbstständige?

Susanne Schödl
Susanne Schödl

Online-Umfrage unter Usern des Projektportals GULP

München/Zürich, März 2014. Ein Besuch auf der diesjährigen CeBIT lohnt sich für IT-/Engineering-Selbstständige nicht: Dieser Meinung sind 92 Prozent der Teilnehmer an einer im Februar 2014 durchgeführten Online-Umfrage auf www.gulp.de und www.gulp.ch. GULP ist überrascht ob der Deutlichkeit und vermutet, dass der starke Anwenderbezug der letzten Jahre die Messe für manche IT-Profis unattraktiv machte. Die CeBIT hat allerdings bereits einiges unternommen, um das zu ändern. GULP ist als Projektportal und Personalagentur für externe IT- und Engineering-Spezialisten im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv.

Dschungelcamp für Recruiter? CeBIT manifestiert Fachkräftemangel der ITK-Branche

Gerhard Kenk Publisher Crosswater Job Guide: Jobbörsen, Karriere, Gehalt, Recruiting, Personalbeschaffung
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Noch ist es nicht soweit, dass die Meister der seichten TV-Unterhaltung Personaler als Zielgruppe und Dschungelcamp-Akteure entdeckt haben. Doch die tägliche Recruiting-Arbeit erinnert nur allzu oft an die Orientierungslosigkeit bei dem Marsch durch den Dschungel der Jobportale.Wenn die CeBIT, die größte Computermesse der Welt, ihre Pforten in Hannover öffnet, stehen nicht nur Bits und Bytes, sondern auch die fehlenden Fachkräfte der Informatik- und Telekommunikation im Mittelpunkt des Interesses. Der Branchenverband BITKOM hat die überhitzte Lage am Arbeitsmarkt für diese Berufsgruppe so thematisiert:

Unternehmen bieten auf der CeBIT Einblick in IT-Berufe

  • Dieter Kempf, BITKOM
    Prof. Dr. Dieter Kempf

    Schüler und Studenten informieren sich über Berufschancen

  • BITKOM kooperiert mit Initiative Tec2You

Berlin. Schüler und Studienanfänger haben in diesem Jahr die Gelegenheit, sich auf der CeBIT aus erster Hand über Berufschancen in der BITKOM-Branche zu informieren. Interessierte können sich vom 10. bis 14. März auf der Messe ein eigenes Bild von den vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten in den Unternehmen machen und dabei an den Ständen direkt mit Personalverantwortlichen ins Gespräch kommen. Aussteller und Messeleitung stellen dafür kompetente Begleiter zur Verfügung. BITKOM kooperiert in diesem Rahmen erstmals mit dem Projekt Tec2You von Deutscher Messe und „Deutschland – Land der Ideen“.