Daniel Wahlen

Antes Inferno und Indeeds Popularitätsboom

Ante Rebic vor dem DFB-Pokalfinale zu Kevin Prince Boateng: „Bruda, spiel den Ball lang“

Die Dramaturgie war seit dem Altertum hinlänglich bekannt: Auf der einen Seite David – ihm gegenüber Goliath. Niemand sollte sich im wahren Kräfteverhältnis täuschen. Doch die Geschichte zeigte, dass es auch anders kommen kann – genau so wie im DFB-Pokalfinale, als der von dem globalen Jobportal Indeed gesponserte Aussenseiter Eintracht Frankfurt einen zweiten Anlauf unternahm, um gegen den Bundesliga-Goliath den goldenen Pokal zu gewinnen. Das Finale entpuppte sich für den ruhmreichen FC Bayern München als „Antes Inferno“, weil Stürmer Ante Rebic hervorragend mit dem Spielmacher Kevin Prince Boateng harmonierte, zwei Tore schoss und so die Bayern als Verlierer vom Platz verabschiedete.

Daniel Wahlen, Indeed

Kluges Personalmanagement: Die Karriere des Charly Körbel vom Rookie zum Leader und zum Mentor

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Das Eintracht-Indeed HR-Studio: Bewerbermangel oder Ideenmangel?

Die Sponsoren-Zusammenarbeit zwischen dem Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt und der weltweit tätigen Jobsite Indeed überrascht immer wieder mit neuen Ideen. Das aktuellste Beispiel ist eine HR-Podiumsdiskussion um das Thema „Bewerbermangel oder Ideenmangel“ – und hochkarätige Experten äußerten sich zu diesem brisanten Thema. Gibt es den Fachkräftemangel wirklich oder mangelt es Arbeitgebern nur an passenden Ideen, um die Bewerberansprache erfolgreich zu gestalten?

Prominenter Gast war eine Ikone der Eintracht Frankfurt, die in der rumreichen Karriere wohl alle Höhen und Tiefen eines Fußballprofis durchlebt hat.