Dr. Ryne Sherman

Mitarbeiter an der Front: Vier übertragbare Fähigkeiten, über die jeder Manager Bescheid wissen sollte

Diese Fähigkeiten können Manager in Krisenzeiten von Fachkräften im Gesundheitswesen erlernen.

Die aktuelle Pandemie stellt eine enorme Belastung für unsere Gesundheitsfachkräfte dar. Mitarbeiter der Gesundheitssysteme arbeiten landes- und europaweit unermüdlich daran, die steigende Zahl an Coronapatienten zu bewältigen. Dabei werden viele von ihnen in fremden Einrichtungen eingesetzt, um den Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen. Als Rückgrat unserer Gesellschaft haben die Fachkräfte des Gesundheitswesens die Aufgabe, unsere Bevölkerung wieder gesund zu pflegen. Doch das ist längst nicht alles, was sie leisten und können.

Laut Daten, die Hogan Assessments – der weltweit führende Anbieter für Persönlichkeitsdiagnostik und Führungsberatung – erhoben hat, schneiden Fachkräfte des Gesundheitswesens bei verschiedenen Persönlichkeitsskalen, die auch für andere Rollen wie Führungspositionen nützlich sind, sehr gut ab. Hogans wissenschaftsgestützte Assessment-Tools wie das Hogan Personality Inventory (HPI) und der Hogan Development Survey (HDS) haben vier übertragbare Fähigkeiten von Fachkräften im Gesundheitswesen identifiziert, auf die Unternehmen beim Einstellungsprozess von Führungskräften achten sollten.

Dr. Ryne Sherman

Kognitive Fähigkeitstests und Persönlichkeits-Assessments in Kombination sagen die Arbeitsleistung doppelt so gut vorher

Laut Hogan Assessments erlaubt die inkrementelle Validität kombinierter Beurteilungen den Unternehmen, die Arbeitsleistung von Bewerber*innen genauer vorherzusagen

Mit einer Kombination aus kognitiven Fähigkeitstests und Persönlichkeits-Assessments lässt sich die potenzielle Arbeitsleistung neuer Bewerber*innen doppelt so gut vorhersagen wie mit Einzeltests des kritischen Denkvermögens. Laut Hogan Assessments, dem weltweit führenden Anbieter von beruflichen Persönlichkeitstests und Beratungsleistungen für Führungskräfte, liegt die Stärke kombinierter Beurteilungen in ihrer inkrementellen Validität.

Dr. Ryne Sherman