EWMD

Europäisches Managerinnennetzwerk organisiert seine Deutschland Konferenz 2018 als Open Place Forum

Dr. Jo Aschenbrenner

Veranstaltungshinweis: 25. August 2018, Hamburg: EWMD Inside Out – Forschen, Arbeiten und Netzwerken in Zeiten von New Work

  • Sinnorientierung und neue Macht in der New Work
  • Vielfalt an Themen zu agilem Arbeiten und Führen
  • Co-Working Space als inspirierende Umgebung
  • Themenbeiträge sind Mitglieder generiert

Ungewöhnliche Location, ungewöhnliches Format. EWMD, das europäische Managerinnennetzwerk, bietet seinen Mitgliedern und Gästen bei der diesjährigen EWMD Deutschland Konferenz Raum und Ort, sich in innovativen Konferenz- und Dialogformaten mit Herausforderungen der neuen Arbeitswelt auseinanderzusetzen. Der Co-Working Space des Hamburger Mindspace bietet dafür  einen inspirierenden Rahmen. EWMD-Mitglieder können Akteure und Teilnehmende gleichzeitig sein.

Keynote Speaker ist Dr. Jo Aschenbrenner, Syndikusrechtsanwältin der Bucerius Law School und Gesellschafterin des Start-ups encode.org, die mit ihren Thesen über Sinnorientierung, Zusammenarbeit und die neue Verteilung der Macht in der New Work einen Rahmen setzen wird.

Zwischen „Fake News“ und „Corporate Media Responsibility“

Simone Menne

EWMD Internationale Konferenz 2017

Das Thema ist brandaktuell: Wie beeinflusst die moderne Medienwelt unser Denken, unser Handeln, unser Leben? Sind demokratische Werte in Gefahr? Geht es nur noch um schneller, breiter, frecher, und nicht mehr um fundiert, fokussiert und wahr? Diese Themen diskutierten unter dem Motto „Brave New Media World“ über 150 Teilnehmerinnen der internationalen Konferenz des Frauen-Business-Netzwerks EWMD in Ingelheim.

Personalie: Sieglinde Schneider und Astrid Friesecke zu EWMD Präsidentinnen gewählt

Sieglinde Schneider (Foto: Randstad)
Sieglinde Schneider (Foto: Randstad)

Das Business Netzwerk EWMD Deutschland hat mit der Unternehmerin Sieglinde Schneider und der Unternehmensberaterin Astrid Friesecke neue Präsidentinnen gewählt. EWMD ist eines der ältesten internationalen Management-Netzwerke von Frauen, das sich für eine zukunftsorientierte Entwicklung von  Management- und Führungskultur einsetzt. Zentrales Ziel ist es, zu einem höheren Anteil an Frauen in Führungsfunktionen in allen Bereichen und Organisationen beizutragen.

Argumentieren Sie nicht, fordern Sie

Matthias Schranner (Foto: Gisela Schenker)
Matthias Schranner (Foto: Gisela Schenker)

Verhandlungsprofi Matthias Schranner spricht beim Managerinnennetzwerk EWMD in der Helaba über Verhandeln im Grenzbereich

Volles Haus bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) in Frankfurt. Sie hatte zusammen mit dem Managerinnennetzwerk EWMD eingeladen, um mit dem Verhandlungsprofi Matthias Schranner über Strategien für erfolgreiches Verhandeln in schwierigen Situationen zu diskutieren. Schranner, der jahrelang mit Geiselnehmern und Bankräubern verhandelt hat, gab auf amüsante Weise seine Strategien und Taktiken weiter.