Facebook Social Jobs Partnership

Social Jobs Partnership: Facebooks Fata Morgana

von Gerhard Kenk (Crosswater Job Guide)

Mark Zuckerberg is now friends with Sal Iannuzzi (CEO Monster Worldwide)

Die Gerüchteküche brodelte schon lange, nun folgte am 14. November 2012 die offizielle Ankündigung: Facebook lancierte nach monatelanger Vorbereitung offiziell die Social Job Partnership.

Der Hype über die neue Facebook-Jobbörse nahm exponentiell zu, die Medien überschlagen sich vor Begeisterung – auf den zweiten Blick entpuppt sich die neue Facebook-Jobbörse als Fata Morgana.

Geschickt kombinierten einige Medien eine Goldgräberstimmung um alle Themen, die um Social Media Recruiting kreisen mit einer Totengräberstimmung, wenn es um die Zukunft der etablierten Jobbörsen-Branche geht.

Ganz weit aus dem Fenster lehnt sich beispielsweise der Journalist J.J. Colao vom renommierten Forbes Magazin, wenn er kategorisch den Tod der etablierten Jobbörsen wie Monster konstatiert:

Facebook startet eigene Jobbörse (mit 1,9 Mio Angeboten) – ist das das Ende der Jobportale?

Facebook startet eigene Jobbörse!

Ein Gastbeitrag von Wolfgang Brickwedde

Wolfgang Brickwedde, Institute for Competitive Recruiting

Über 1 Mrd Nutzer, mehr als 500 Mio jeden Tag aktiv und noch keine integrierte Jobbörse von Facebook selber? Das soll sich jetzt ändern. Facebook hat am 14. November den Start einer eigenen Jobbörse, genannt „Social Jobs Partnership“ kommuniziert.