GenY-Barometer

Generation Content: Arbeitgeber punkten mit Inhalten statt Entertainment

Christoph Jost

Das aktuelle GenY-Barometer ergab: Content Marketing erobert Employer Branding und Recruiting. Die Generation Y ist zwar Content-affin, geht aber auch sehr selektiv vor. Glaubwürdige Inhalte, die Orientierung stiften, punkten. Unterhaltung sucht die junge Generation im Zusammenhang mit Job und Karriere jedoch nicht.

Gehalt. Gefällt mir.

Christoph Beck
Christoph Beck

Neuer ABSOLVENTA GenY-Barometer: Berufsstarter mit gutem Abschluss erwarten hohes Einstiegsgehalt und nach einem Jahr die erste Gehaltserhöhung

Die GenY erwartet eine gut gefüllt Lohntüte zum Berufsstart. Bereits im ersten Job sollen es mit Masterabschluss mindestens 40.000 Euro brutto Jahresgehalt sein. Das ist das Ergebnis des gerade in Berlin vorgestellten GenY Barometers, den die Jobbörse ABSOLVENTA Jobnet quartalsweise gemeinsam mit der Fachhochschule Koblenz erhebt und für den mehr als 700 Berufsstarter befragt werden. Demnach sagen 85 Prozent der jungen Arbeitsmarktgeneration, dass ein hohes Einkommen für sie eine wichtige oder sehr wichtige Rolle spielt, wenn sie ins Berufsleben einsteigen. Entsprechend hoch sind die Erwartungen: Mit einem Bachelorabschluss sollen es für mehr als 68 Prozent der Befragten mehr als 32.000 Euro sein, mit Masterabschluss erwarten 72 Prozent der Befragten mehr als 40.000 Euro, weitere 21 Prozent gar mehr als 48.000 Euro pro Jahr.

GenY besteht Belastungstest

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz
Prof. Dr. Christoph Beck, Hochschule Koblemz

ABSOLVENTA und die Hochschule Koblenz stellen neuen GenY Barometer vor: Demnach sind junge Berufsstarter bereit, für den beruflichen Erfolg mehr zu geben als erwartet

Die oft gescholtene Generation Y ist im Job zu zahlreichen Zugeständnissen bereit, wenn ihr dafür eine klare Karriereperspektive geboten wird. Das ist das Ergebnis des aktuellen GenY Barometers, der quartalsweise von dem Karriereportal ABSOLVENTA Jobnet sowie der Hochschule Koblenz erhoben wird und sich diesmal mit der Karriereplanung der jungen Arbeitsmarktgeneration befasst. Demnach zeigt sie sich überraschend druckresistent, inhaltlich flexibel sowie offen für Gehaltsverzicht oder Mehrarbeit. Das Ergebnis: Fast durchgehend (98 Prozent) ist die Bereitschaft da, für einen Fortgang der Karriere Aufgaben, Funktion oder Position zu wechseln.

GenY: Gute Kollegen am Start

Christoph Jost, Absolventa
Christoph Jost, Absolventa

ABSOLVENTA GenY-Barometer: Berufsstarter vergeben Bestnoten an ihre ersten Kollegen, die Bindung an den Arbeitgeber ist trotzdem gering

 

Berlin – Deutsche Berufsstarter ziehen eine positive Bilanz nach dem ersten Berufsjahr: Fast die Hälfte (46 Prozent) stellt ihren Arbeitgebern ein sehr gutes oder gutes Zeugnis aus. Besonders positiv bewertet: mittelständische Arbeitgeber, denen 52 Prozent der Berufsstarter gute Noten geben. Das ist das Ergebnis des aktuellen ABSOLVENTA GenY-Barometers, den die Spezial-Jobbörse, ABSOLVENTA, Jobnet quartalsweise erhebt.