Gerhard Wach

Weihnachtsgeschäft: Ohne Zeitarbeit bleiben viele Gabentische leer

Gerhard Wach

Branche profitiert vom Personalengpass der Kunden

Weihnachten steht vor der Tür. Nicht nur im Supermarkt, wo Spekulatius und Dominosteine die Aktionsflächen eingenommen haben. Auch ein Blick in die Jobbörsen zeigt, dass Weihnachten naht, denn viele Branchen sind auf der Suche nach Saisonkräften. Das Internetkaufhaus Amazon berichtet von 13.000 freien Arbeitsplätzen bundesweit. Die Lebkuchenbäcker in Nürnberg haben die Personaldecke bereits verstärkt. Die Marzipanhersteller an der Lübecker Bucht sind im Dauerstress. Auf den Straßen steigt das Verkehrsaufkommen, denn die Waren müssen in die Geschäfte oder direkt zum Kunden gebracht werden. Es herrscht Hochkonjunktur im Handel, in der Produktion und in der Logistik.

Der Wachstumsführer in der Zeitarbeit – Kontinuität und frische Ideen in einem dynamischen Markt

Gerhard Wach
Gerhard Wach

Der Zeitarbeitsmarkt in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren verhalten positiv entwickelt. Das Marktvolumen stieg 2015 um 6,4% auf 29,8 Milliarden Euro. Die 25 größten Anbieter der Branche teilen sich etwa 27,5% des Volumens. Der Personaldienstleister Franz & Wach möchte sich in diese Gruppe einreihen und hat mit einem Top-Ergebnis im vergangenen Jahr einen großen Schritt in diese Richtung getan.

Führungskultur ist Leitgedanke beim Neubau

Gerhard Wach
Gerhard Wach

Der bundesweit tätige Personaldienstleister Franz & Wach errichtet in Crailsheim eine neue Firmenzentrale und bekennt sich damit zur Region Heilbronn-Franken. Beim symbolischen Spatenstich wurden die Baupläne vorgestellt. Der Neubau setzt die Leitmotive Kommunikation und Transparenz architektonisch um. Er soll in 18 Monaten bezogen werden.

Die Rubikonüberschreiter: Ganz oder gar nicht!

Gerhard Wach
Gerhard Wach

„Das Problem ist immer die Umsetzung, nicht die Strategie“ Gerhard Wach

Damit kommen wir zum herausforderndsten und sicher auch spannendsten Teil unserer Serie. Der Umsetzung der neuen Strategie auf dem Weg in die Top 25 der Branche und zu einer Führungskultur der Handlungsfreiheit.

Handeln. Handeln. Handeln. Aber wie?