Gesundheitsbranche

Worauf Mitarbeiter allergisch reagieren – und Chefs erst recht

Georg Konjovic, CEO
Georg Konjovic, CEO

meinestadt.de wertet Jobzufriedenheit für Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus

Wann gehen Vorgesetzte an die Decke? Was macht Arbeitnehmer so unzufrieden, dass sie kündigen? Eine aktuelle Studie von meinestadt.de deckt die wichtigsten Gründe für Frust am Arbeitsplatz auf. Neben den Mitarbeitern gaben auch Arbeitgeber darüber Auskunft, was sie am meisten stört. Das Ergebnis: Die Mehrheit der deutschen Angestellten fühlt sich nicht wertgeschätzt. Chefs hingegen wünschen sich mehr Engagement und Eigeninitiative von ihren Mitarbeitern. Die Umfrage zeigt zudem, wie sich die verschiedenen Branchen in ihrer Frusttoleranz unterscheiden.

Rezept gegen Fachkräftemangel

  • Bernd Kraft

    Branche boomt, Personal fehlt: Der Fachkräftemangel ist auch in der Gesundheitswirtschaft eine zentrale Herausforderung

  • Monster und die Jobbörse Gesundheitswirtschaft bündeln ihre Reichweite und Expertise im Online-Recruiting

 Eschborn – Die Gesundheitsbranche ist einer der größten Wirtschaftszweige Deutschlands. Branchen-Experten prognostizieren hier eine deutliche Ausweitung von Wachstum, Investitionen und Beschäftigung: So erwartet ein aktuelles Forschungsprojekt des Bundeswirtschaftsministeriums, dass 2030 über 20 Prozent der Erwerbstätigen – das heißt jeder/jede Fünfte – in der Gesundheitswirtschaft arbeiten könnten, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.