Artikel-Schlagworte: „Hochschulrektorenkonferenz“

19.000 Studiengänge: Muss das sein?

Uwe Marx

Mittlerweile gibt es 19.000 verschiedene Studiengänge in Deutschland. Ist das nicht viel zu viel? Oder ist es sogar nötig?

Die Wahl eines Studiums ist schwierig genug, abhängig von Angebot, Vorlieben, Wohnort, Lebensplanung, Erwartungen. Was die Angebotsseite betrifft, ist es zuletzt nicht gerade einfacher geworden. Gerade erst hat das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) die Zahl der Studiengänge in Deutschland für 2017 zusammengerechnet und ist auf die erstaunliche Zahl 19.000 gekommen. Natürlich ließe sich sagen: So erstaunlich ist das gar nicht. Denn das Wachstum ist normal geworden, Jahr für Jahr kommen mehr Studiengänge hinzu – seit dem Jahr 2014 waren es 2000. Ist das trotzdem schon Wildwuchs, wie Kritiker sagen?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Meilenstein der Studienorientierung: SIT – der erste Studien-Interessentest, der alle grundständigen Studiengänge Deutschlands umfasst

Joachim Diercks

Joachim Diercks

CYQUEST entwickelt Studien-Interessentest für Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und ZEIT ONLINE

Hamburg.  Jungen Menschen, die sich zum Ende der Schulzeit mit dem Gedanken tragen, ein Studium zu beginnen, steht mit der Findung des richtigen Studiengangs eine echte Herkulesaufgabe bevor. Die von der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) betriebene Seite Hochschulkompass.de listet für Deutschland allein mehr als 9.500 grundständige Studiengänge an nahezu 400 staatlichen, privaten oder konfessionellen Hochschulen auf.

Diesen Beitrag weiterlesen »

cw1