IG BCE

Technicum und IG BCE gründen Verein Weiterbildungsfonds Zeitarbeit

Offen für alle Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland

Marcus Schulz

Bochum – Die USG People Germany Tochter Technicum und die IG BCE haben am Dienstag (27. März) den Verein Weiterbildungsfonds Zeitarbeit e.V. gegründet. Der Verein wird die Mittel verwalten und verteilen, die in den ersten Weiterbildungsfonds Zeitarbeit fließen.
Mithilfe des Fonds kommen Zeitarbeitnehmer in Deutschland erstmals in den Genuss einer tariflich verankerten Weiterqualifizierung. Einen entsprechenden Haustarifvertrag haben Technicum und die IG BCE im Dezember 2011 abgeschlossen. Finanziert wird der Fonds von Personaldienstleister, Entleihbetrieb und Arbeitnehmer durch ein Umlageverfahren. Die Basis sind 2 Prozent der Bruttolohnsumme. Personaldienstleister und Entleihbetrieb tragen je 0,8 Prozent, die Beschäftigten 0,4 Prozent. Der Fonds funktioniert nach dem Solidaritätsprinzip. Die Bereitstellung von finanziellen Mitteln für die individuelle Weiterbildung ist unabhängig von den eingezahlten Beträgen.