IT-Dienstleister

Bitkom-Branche schafft 40.000 zusätzliche Jobs

  • Umsätze im ITK-Markt legen um 1,5 Prozent auf 168,5 Milliarden Euro zu
  • IT ist Wachstumstreiber, Unterhaltungselektronik schrumpft erneut deutlich
  • Berg: „Mehr digitale Bildung ist der Schlüssel zum digitalen Erfolg“

Die Digitalisierung stellt in Deutschland alle Zeichen auf Wachstum. In der Bitkom-Branche werden Umsätze und Beschäftigung auch 2019 weiter zulegen. Der Markt für IT, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik soll in diesem Jahr um 1,5 Prozent auf 168,5 Milliarden Euro ansteigen. Zum Jahresende werden in der Branche voraussichtlich 1.174.000 Menschen beschäftigt sein. Das entspricht einem Plus von 40.000 Jobs und einem Anstieg um 3,5 Prozent im Vergleich zu 2018. Das teilt der Digitalverband Bitkom auf Grundlage aktueller Analysen mit.

 

Telekommunikation, Crosswater Job Guide, ITK-Arbeitsmarkt, Software, IT-Dienstleister,
Telekom-Arbeitsplatz 4G-Techniker

Google ist beliebtester Arbeitgeber der Informatiker, Amazon steigt auf

Holger Koch
Holger Koch

Trendence Absolventenbarometer 2018 mit Rankings der Top-Arbeitgeber der Informatiker veröffentlicht + Gewinner des Jahres: Amazon + Automobilhersteller: Branche verliert, Arbeitgeber gewinnen + Jeder zehnte Informatiker will in den Öffentlichen Sektor + Beratungen steigen in der Gunst der Bewerber

Staatsministerium ehrt GULP als dynamisches und wachstumsstarkes Unternehmen

Michael Moser, GULP
Michael Moser, GULP

München – Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie ehrte die IT-Personalagentur GULP Information Services GmbH am 1. Juli 2009 als ein dynamisches und wachstumsstarkes Unternehmen. Die Auszeichnung würdigt jährlich die Firmen, die in den zurückliegenden fünf Jahren ein überdurchschnittliches Mitarbeiter- und Umsatzwachstum vorweisen konnten. Weitere Auswahlkriterien sind eine positive Zukunftsprognose des Unternehmens und die Tatsache, dass Umsatzwachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen nicht aus Zukäufen, sondern überwiegend durch organisches Wachstum entstanden sind. Bereits im Vorjahr hatte GULP den Preis erhalten.