IT-Investitionen

Arbeitsmarkt IT: Unternehmen treten bei den IT-Investitionen 2009 auf die Kostenbremse

Die Unternehmen in Deutschland gehen 2009 mit ihren IT-Investitionen sparsamer um. Rund 30 Prozent der IT-Verantwortlichen rechnen damit, dass die Ausgaben für Informationstechnologie im laufenden Jahr rückläufig sein werden. Damit hat sich die Zahl der Budget-Pessimisten in einem verunsicherten Marktumfeld gegenüber dem Vorjahr bereits um mehr als fünf Prozentpunkte erhöht. Besonders deutlich fällt der Sparkurs dabei in der Finanzdienstleistungsbranche aus. Hier gehen 40 Prozent der Entscheider von fallenden IT-Ausgaben aus. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „IT-Budget 2009″ der Fachzeitschrift InformationWeek, die von Oktober bis Dezember 2008 zusammen mit Steria Mummert Consulting ausgewertet wurde.