Joboffensive

BA erweitert „Joboffensive:“ – Mit mehr Vermittlern zu mehr Beschäftigung

Christiane Schönefeld

Erfolgreiches Projekt „Berliner Joboffensive“ wird auf Nordrhein-Westfalen ausgeweitet // Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), und Guntram Schneider, Arbeitsminister von Nordrhein-Westfalen, geben dafür heute den Startschuss

Auch bei leichter konjunktureller Abkühlung werden Fachkräfte weiter händeringend gesucht. Allein der deutsche Mittelstand rechnet in diesem Jahr mit 150.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen. Der Beschäftigungsstand ist seit der Wiedervereinigung auf historischem Rekordhoch, die Arbeitslosigkeit auf Rekordtief. Die Möglichkeiten für Hartz IV-Empfänger auf dem Arbeitsmarkt sind so gut wie nie – wenn sie richtig genutzt und aktiviert werden. Mit der Erweiterung der erfolgreichen „Berliner Joboffensive“ auf weitere Regionen in verschiedenen Bundesländern starten die Jobcenter eine Vermittlungsoffensive, beginnend in Nordrhein-Westfalen.