Karriereziele

Umfrage unter jungen Fach- und Führungskräften: Mehr Frauen als Männer streben ins mittlere und Top-Management

Hochqualifizierte Frauen und Männer gleichen sich in ihren Karrierezielen trotz noch bestehender Unterschiede immer mehr an. Das ist ein Ergebnis der jüngsten Aktualisierung der Studienreihe „Familienunternehmen als Arbeitgeber“, die im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen von der TU München erstellt wurde.

Stefan Heidbreder

Mittlerweile setzen sich mehr Frauen (49 Prozent) eine Position als Führungskraft im mittleren und Top-Management eines Unternehmens zum Ziel als Männer (42 Prozent). Während die Anzahl der Frauen abnimmt, die eine Position als Projektleiterin oder Abteilungsleiterin anstreben (18 Prozent), ist der entsprechende Anteil der Männer in den vergangenen Jahren von acht auf 14 Prozent angestiegen. Weiterhin setzen sich aber deutlich mehr Männer einen Vorstandsposten als Karriereziel als Frauen (sieben bzw. zwei Prozent).

GenY besteht Belastungstest

Prof. Dr. Christoph Beck, FH Koblemz
Prof. Dr. Christoph Beck, Hochschule Koblemz

ABSOLVENTA und die Hochschule Koblenz stellen neuen GenY Barometer vor: Demnach sind junge Berufsstarter bereit, für den beruflichen Erfolg mehr zu geben als erwartet

Die oft gescholtene Generation Y ist im Job zu zahlreichen Zugeständnissen bereit, wenn ihr dafür eine klare Karriereperspektive geboten wird. Das ist das Ergebnis des aktuellen GenY Barometers, der quartalsweise von dem Karriereportal ABSOLVENTA Jobnet sowie der Hochschule Koblenz erhoben wird und sich diesmal mit der Karriereplanung der jungen Arbeitsmarktgeneration befasst. Demnach zeigt sie sich überraschend druckresistent, inhaltlich flexibel sowie offen für Gehaltsverzicht oder Mehrarbeit. Das Ergebnis: Fast durchgehend (98 Prozent) ist die Bereitschaft da, für einen Fortgang der Karriere Aufgaben, Funktion oder Position zu wechseln.

Universum-Studie: UNICUM auf Platz 2 der meistgelesenen Hochschulmagazine

Joachim Senk
Joachim Senk

UNICUM und UNICUM BERUF belegen auch 2015 Platz 2 der meistgelesenen Hochschulmagazine Deutschlands. Das ergab die „Universum Student Survey 2015“, für die insgesamt 34.607 Studierende an 140 deutschen Hochschulen zu Themen rund um Beruf Karriere befragt wurden.